Quo Vadis FC St. Pauli 18/19

Hier kann alles zu den Fußballabteilungen unseres Vereins rein
Caputo
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 6150
Registriert: 05.09.2001 02:00
Wohnort: Erde

Re: Quo Vadis FC St. Pauli 18/19

Beitrag von Caputo » 19.05.2019 19:54

khmeristani hat geschrieben:
19.05.2019 19:49
Caputo hat geschrieben:
19.05.2019 19:30
Das war in der Hinrunde und zu Beginn Rückrunde leider sehr gut erkannt von Kauczinski. Er hat das optimalste herausgeholt mMn., konnte dann aber auch nichts mehr bewirken als das tatsächliche Leistungsvermögen wieder mal zu Tage trat. Wir haben mehr als überperformt 2018 und sind ein bisschen besser als diese desaströse RR. Aber nach oben schielen, wird auch nicht mit den Rückkehrern funktionieren. Das ist utopisch!

Heißt also, mächtig verstärken!
naja,kauczinski hat schon auch einige fehler gemacht. da wäre auch mit dem vorhandenen personal mehr drin gewesen. und warum die schlechtere leistung als maßstab für "das tatsächliche leistungsvermögen" als referenz genommen wird, erschließt sich mir nicht
Liegt irgendwo dazwischen, hab ich doch geschrieben. Die Slapstickeinlagen, die Unmotiviertheit teilweise auf dem Platz, in der Phase um das Derby herum, was soll MK da machen,?. Das tatsächliche Leistungsvermögen ist die blöde Inkonstanz! Die gibt es schon seit Jahren.
:applaus: Skulptur kaputt, Skulptur kaputt :D

khmeristani
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 1628
Registriert: 06.01.2017 16:13

Re: Quo Vadis FC St. Pauli 18/19

Beitrag von khmeristani » 19.05.2019 20:02

also unmotiviertheit aufm platz zu vermeiden ist eine kernaufgabe des trainers. und dann hat er es nicht geschafft meier richtig ins system zu integrieren

Caputo
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 6150
Registriert: 05.09.2001 02:00
Wohnort: Erde

Re: Quo Vadis FC St. Pauli 18/19

Beitrag von Caputo » 19.05.2019 20:10

khmeristani hat geschrieben:
19.05.2019 20:02
also unmotiviertheit aufm platz zu vermeiden ist eine kernaufgabe des trainers. und dann hat er es nicht geschafft meier richtig ins system zu integrieren
Wenn du meinst, dass war diesmal die Ursache (also der Fehler von MK, der dann zu diesen Aussetzern geführt hat), dann erkläre mir mal die Jahre zuvor...
:applaus: Skulptur kaputt, Skulptur kaputt :D

khmeristani
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 1628
Registriert: 06.01.2017 16:13

Re: Quo Vadis FC St. Pauli 18/19

Beitrag von khmeristani » 19.05.2019 20:13

auch wenn wir die jahre zuvor einige leistungseinbrüche hatte, hatte ich nie das gefühl, dass die mannschaft so leblos war, wie sie es in den letzten wochen unter mk war. vlt noch kurz vor janßens entlassung

edit: fügt eine entlassung ein

Caputo
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 6150
Registriert: 05.09.2001 02:00
Wohnort: Erde

Re: Quo Vadis FC St. Pauli 18/19

Beitrag von Caputo » 19.05.2019 20:25

khmeristani hat geschrieben:
19.05.2019 20:13
auch wenn wir die jahre zuvor einige leistungseinbrüche hatte, hatte ich nie das gefühl, dass die mannschaft so leblos war, wie sie es in den letzten wochen unter mk war. vlt noch kurz vor janßen
Na dann ist doch jetzt alles wieder gut. Der alte Trainer ist weg, der es nicht geschafft hat Meier richtig in das Spielsystem zu integrieren obwohl er unter MK alle Tore machte. Aha. Das wird mit angriffslustigen Worten bestimmt alles besser jetzt. Das was in dieser Mannschaft lebt, sind aber weiterhin diese Selbsteinschätzungen nach den Spielen (von Flum, Buballa, Himmelmann heute wieder). Da hat sich nicht viel verändert. Ich weiß gar nicht, wie man da wirklich noch einen Trainer für alles verantwortlich machen will. Es gibt Spieler in diesem Kader die würden funktionieren, wenn sie einen stärkeren Spielpartner hätten (Halstenberg/Buballa damals). Ein MMD und ein Buchtmann werden keine Kruse und Bartels. Und wenn wir keinen Hoogma Ersatz bekommen, wird es nächste Saison nicht so entspannt. Da liegt der Hund begraben!
:applaus: Skulptur kaputt, Skulptur kaputt :D

khmeristani
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 1628
Registriert: 06.01.2017 16:13

Re: Quo Vadis FC St. Pauli 18/19

Beitrag von khmeristani » 19.05.2019 20:32

ja, und vier der sechs tore waren nach standards (davon 2 elfmeter - große taktische meisterleistung des trainers).
und kein mensch schrieb davon, dass jetzt alles gut ist
ich weiß gar nicht, wie man das nicht differenzierter betrachten kann aber seine etwas einfältige meinung hunderte male reproduzieren muss (sorry, aber wenn du billige polemik willst, das kann ich auch)

Alter Kutter
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 1222
Registriert: 03.04.2004 12:01
Wohnort: St. Pauli

Re: Quo Vadis FC St. Pauli 18/19

Beitrag von Alter Kutter » 19.05.2019 20:40

Ich bin mittlerweile ratlos und relativ emotionslos: Ist es der Kader? Oder liegt es doch am Trainer? Oder an der „Wohlfühloase“? Je nach Blickwinkel kann man sich die Erklärungen zusammen basteln, was bleibt ist eine weitere Saison ohne Konstanz und Begeisterung. Wir drehen uns im Kreis, während beispielsweise Paderborn zum zweiten Mal innerhalb von 6 Jahren in die Bundesliga aufsteigt - mit 5000 Mitgliedern und einem Stadion von 15.000. und wer jetzt mit RWE und Waldhof kommt, den beiße ich. 😉😬

Caputo
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 6150
Registriert: 05.09.2001 02:00
Wohnort: Erde

Re: Quo Vadis FC St. Pauli 18/19

Beitrag von Caputo » 19.05.2019 21:02

khmeristani hat geschrieben:
19.05.2019 20:32
ja, und vier der sechs tore waren nach standards (davon 2 elfmeter - große taktische meisterleistung des trainers).
und kein mensch schrieb davon, dass jetzt alles gut ist
ich weiß gar nicht, wie man das nicht differenzierter betrachten kann aber seine etwas einfältige meinung hunderte male reproduzieren muss (sorry, aber wenn du billige polemik willst, das kann ich auch)

Ähm, wieso betrachte ich unsere Situation undifferenziert dMn?

Goße taktische Meisterleistung des Trainers? Das hab ich doch gar nicht geschrieben, sondern du behauptest, er wurde nicht richtig integriert.

Einfältig? Bitte jetzt mal genau zitieren, wie du darauf kommst!
:applaus: Skulptur kaputt, Skulptur kaputt :D

khmeristani
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 1628
Registriert: 06.01.2017 16:13

Re: Quo Vadis FC St. Pauli 18/19

Beitrag von khmeristani » 19.05.2019 21:07

Caputo hat geschrieben:
19.05.2019 21:02
khmeristani hat geschrieben:
19.05.2019 20:32
ja, und vier der sechs tore waren nach standards (davon 2 elfmeter - große taktische meisterleistung des trainers).
und kein mensch schrieb davon, dass jetzt alles gut ist
ich weiß gar nicht, wie man das nicht differenzierter betrachten kann aber seine etwas einfältige meinung hunderte male reproduzieren muss (sorry, aber wenn du billige polemik willst, das kann ich auch)

Ähm, wieso betrachte ich unsere Situation undifferenziert dMn?

Goße taktische Meisterleistung des Trainers? Das hab ich doch gar nicht geschrieben, sondern du behauptest, er wurde nicht richtig integriert.

Einfältig? Bitte jetzt mal genau zitieren, wie du darauf kommst!
es ist die mannschaft! es ist die mannschaft! es ist die mannschaft! oder auch: es ist die mannschaft, egal wer sie trainert. es ist die mannschaft, egal wer sie trainert. es ist die mannschaft, egal wer sie trainert. auf dieser leier reitest du seit wochen rum. das ist aus meiner sicht einfältig und wenig differenziert.
ich bin da aber auch raus, du hast recht und ich meine ruhe

Caputo
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 6150
Registriert: 05.09.2001 02:00
Wohnort: Erde

Re: Quo Vadis FC St. Pauli 18/19

Beitrag von Caputo » 19.05.2019 21:18

khmeristani hat geschrieben:
19.05.2019 21:07
Caputo hat geschrieben:
19.05.2019 21:02
khmeristani hat geschrieben:
19.05.2019 20:32
ja, und vier der sechs tore waren nach standards (davon 2 elfmeter - große taktische meisterleistung des trainers).
und kein mensch schrieb davon, dass jetzt alles gut ist
ich weiß gar nicht, wie man das nicht differenzierter betrachten kann aber seine etwas einfältige meinung hunderte male reproduzieren muss (sorry, aber wenn du billige polemik willst, das kann ich auch)

Ähm, wieso betrachte ich unsere Situation undifferenziert dMn?

Goße taktische Meisterleistung des Trainers? Das hab ich doch gar nicht geschrieben, sondern du behauptest, er wurde nicht richtig integriert.

Einfältig? Bitte jetzt mal genau zitieren, wie du darauf kommst!
es ist die mannschaft! es ist die mannschaft! es ist die mannschaft! oder auch: es ist die mannschaft, egal wer sie trainert. es ist die mannschaft, egal wer sie trainert. es ist die mannschaft, egal wer sie trainert. auf dieser leier reitest du seit wochen rum. das ist aus meiner sicht einfältig und wenig differenziert.
ich bin da aber auch raus, du hast recht und ich meine ruhe
danke. ist vielleicht auch besser so, wenn man bestimmte dinge einfach nicht sehen will.

ich bin kein freund davon einzelne spieler fertig zu machen oder extrem rauszupicken. ich beziehe mich in meiner kritik auf Quo Vadis, und das sind bestimmte Aussagen von Verantwortlichen, das Handeln in der vergangenen Zeit (beurlauben verlängern etc) und das Angeben von Ambitionen, was ja auch OK ist, wenn man danach handelt.

Desweiteren vertrete ich den Standpunkt, dass man grundsätzlich den Kader verstärkt (nicht nur ein, zwei Pos.), wenn man diese Ziele erreichen will, was einige Personen in den letzten Wochen schon wieder relativierten und meinten, wir kommen auch mit dieser Abwehr klar. Und wenn du das alles hier im Forum nicht aushalten kannst, dann wird halt wieder so bockig wie damals mit der 2 Stürmer Diskussion, die ich und viele andere auch kritisierten. Ist mir Ladde.
:applaus: Skulptur kaputt, Skulptur kaputt :D

magicfcsp
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 06.11.2013 20:40

Re: Quo Vadis FC St. Pauli 18/19

Beitrag von magicfcsp » 19.05.2019 21:26

Alter Kutter hat geschrieben:
19.05.2019 20:40
Ich bin mittlerweile ratlos und relativ emotionslos: Ist es der Kader? Oder liegt es doch am Trainer? Oder an der „Wohlfühloase“? Je nach Blickwinkel kann man sich die Erklärungen zusammen basteln, was bleibt ist eine weitere Saison ohne Konstanz und Begeisterung. Wir drehen uns im Kreis, während beispielsweise Paderborn zum zweiten Mal innerhalb von 6 Jahren in die Bundesliga aufsteigt - mit 5000 Mitgliedern und einem Stadion von 15.000. und wer jetzt mit RWE und Waldhof kommt, den beiße ich. 😉😬
Rückrundenplatz 17, jetzt werden wohl wieder die gleichen Steine wie letzten Sommer rumgedreht.
Die drittwenigsten Tore geschossen, die zweitmeisten bekommen.
Mit 2 oder 3 neuen Spielern wird sich daran nichts ändern.

Caputo
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 6150
Registriert: 05.09.2001 02:00
Wohnort: Erde

Re: Quo Vadis FC St. Pauli 18/19

Beitrag von Caputo » 19.05.2019 23:49

magicfcsp hat geschrieben:
19.05.2019 21:26
Alter Kutter hat geschrieben:
19.05.2019 20:40
Ich bin mittlerweile ratlos und relativ emotionslos: Ist es der Kader? Oder liegt es doch am Trainer? Oder an der „Wohlfühloase“? Je nach Blickwinkel kann man sich die Erklärungen zusammen basteln, was bleibt ist eine weitere Saison ohne Konstanz und Begeisterung. Wir drehen uns im Kreis, während beispielsweise Paderborn zum zweiten Mal innerhalb von 6 Jahren in die Bundesliga aufsteigt - mit 5000 Mitgliedern und einem Stadion von 15.000. und wer jetzt mit RWE und Waldhof kommt, den beiße ich. 😉😬
Rückrundenplatz 17, jetzt werden wohl wieder die gleichen Steine wie letzten Sommer rumgedreht.
Die drittwenigsten Tore geschossen, die zweitmeisten bekommen.
Mit 2 oder 3 neuen Spielern wird sich daran nichts ändern.
Lasst das khmeristani nicht hören, gerade mit der Einschätzung zu Neuverpflichtungen, könnte das als einfältig und undifferenziert gelten ;-)
Es ist in der Tat eine Frage des Blickwinkels. Wenn man auf junge Spieler setzt und denen auch Zeit lässt sich zu entwickeln, bräuchten wir zB keinen weiteren IV. Mit Carstens hätten wir ein Eigengewächs. Genau wie im Mittelfeld auf den jeweiligen Positionen, mit Koglin und Becker. Das würde allerdings konträr zu den Erwartungen und Zielen mit diesem Kader stehen. Leider wissen wir aus der Vergangenheit nämlich, wie oft wir schon darauf gehofft hatten, oben mal anzuklopfen, doch seit Jahren brechen wir ein oder spielen eine unterirdische Halbserie. Dann werden wieder nach erfahrenen Spielern geschrieen, dass war unter EL und TM auch schon so. Das ist ziemlich riskant für den Verein in der 2. Liga. Eine Klassenerhaltgarantie bekommen wir nicht, wie man an diversen Hinrunden und Rückrundentabellen erkennen kann und so entscheidend gut können unsere jungen Spieler nicht sein, denen das komplette Vertrauen zu schenken. Sollte der Blickwinkel sein über Jahre ein junges Team aufzubauen (was ich unter MK fast vermutet hatte), dann bräuchte es diese Ambition wiederum nicht. Es wäre ok, diese Durchschnittsplazierung in dieser Liga zu erreichen. Dafür bräuchte es dann Geduld, was man an vielen TE. nicht erkennen konnte.
Wenn eine gewisse Aufbruchstimmung eingeleitet wird, muss aber zwangsläufig danach gehandelt werden. Also müssen diesen Sommer erfahrene Spieler her. Auf diese Transferperiode bin ich nun besonders gespannt. :ja:
:applaus: Skulptur kaputt, Skulptur kaputt :D

Lino Ventura
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 638
Registriert: 01.09.2018 09:56

Re: Quo Vadis FC St. Pauli 18/19

Beitrag von Lino Ventura » 19.05.2019 23:57

"Ambition" ist wohl bald das St.-Pauli-Unwort des Jahres. So wie früher "Potential". ;)

Zur Wohlfühloase: Die Spieler sollten sich hier tatsächlich wohl fühlen. Nur sollten wir dann auch die Spieler verpflichten, die von sich aus Motivation, kontinuierliche Leistung und mentale Stärke mitbringen. Damit sie sich in einem "ambitionierten" Verein auch wirklich wohl fühlen.
Ständig den Trainer auszutauschen ist für mich kein Zeichen von Ambitioniertheit, sondern deutet eher auf Unvermögen und Hilflosigkeit hin.
Edit: Und es ist auch nicht Job des Trainers, 30 Spielern Motivation und Leistungsbereitschaft/-vermögen einzuimpfen. Das kann keiner leisten.
Zuletzt geändert von Lino Ventura am 20.05.2019 00:03, insgesamt 1-mal geändert.

khmeristani
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 1628
Registriert: 06.01.2017 16:13

Re: Quo Vadis FC St. Pauli 18/19

Beitrag von khmeristani » 20.05.2019 00:02

Caputo hat geschrieben:
19.05.2019 23:49
Lasst das khmeristani nicht hören, gerade mit der Einschätzung zu Neuverpflichtungen, könnte das als einfältig und undifferenziert gelten ;-)
ohne nachtreten geht's nicht. aber getroffene hunde bellen halt.
zu neuverpflichtungen hab ich noch kein wort verloren, da brauchste mir nichts unterstellen

Caputo
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 6150
Registriert: 05.09.2001 02:00
Wohnort: Erde

Re: Quo Vadis FC St. Pauli 18/19

Beitrag von Caputo » 20.05.2019 01:45

khmeristani hat geschrieben:
20.05.2019 00:02
Caputo hat geschrieben:
19.05.2019 23:49
Lasst das khmeristani nicht hören, gerade mit der Einschätzung zu Neuverpflichtungen, könnte das als einfältig und undifferenziert gelten ;-)
ohne nachtreten geht's nicht. aber getroffene hunde bellen halt.
zu neuverpflichtungen hab ich noch kein wort verloren, da brauchste mir nichts unterstellen

achja. die zusammenhänge darfst du also bestimmen.

dann wirst du mir jetzt mal deine sinnlosen lügen zitieren können, wo ich das oder so ähnlich in den letzten wochen undifferenziert oder einfältig hier in der art erläutert hätte!
khmeristani hat geschrieben:
19.05.2019 21:07

es ist die mannschaft! es ist die mannschaft! es ist die mannschaft! oder auch: es ist die mannschaft, egal wer sie trainert. es ist die mannschaft, egal wer sie trainert. es ist die mannschaft, egal wer sie trainert. auf dieser leier reitest du seit wochen rum. das ist aus meiner sicht einfältig und wenig differenziert.
ich bin da aber auch raus, du hast recht und ich meine ruhe
[/quote
:applaus: Skulptur kaputt, Skulptur kaputt :D

Antworten