Quo Vadis FC St. Pauli 19/20

Hier kann alles zu den Fußballabteilungen unseres Vereins rein
Caputo
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 6442
Registriert: 05.09.2001 02:00
Wohnort: Erde

Re: Quo Vadis FC St. Pauli 18/19

Beitrag von Caputo » 19.05.2019 19:30

Das war in der Hinrunde und zu Beginn Rückrunde leider sehr gut erkannt von Kauczinski. Er hat das optimalste herausgeholt mMn., konnte dann aber auch nichts mehr bewirken als das tatsächliche Leistungsvermögen wieder mal zu Tage trat. Wir haben mehr als überperformt 2018 und sind ein bisschen besser als diese desaströse RR. Aber nach oben schielen, wird auch nicht mit den Rückkehrern funktionieren. Das ist utopisch!

Heißt also, mächtig verstärken!
:applaus: Skulptur kaputt, Skulptur kaputt :D

jepn
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 1468
Registriert: 03.04.2011 15:05
Wohnort: hamburg niendorf

Re: Quo Vadis FC St. Pauli 18/19

Beitrag von jepn » 19.05.2019 19:32

Es ist doch so, dass hier immer am Ende der abgelaufenen Saison - und nicht nur dann - der Ruf nach Verstärkungen gepaart mit der Angst vor einem Abstieg laut wird. Ich persönlich beurteile die Verstärkungen, die für die Saison verpflichtet wurden, als gut: Knoll, Veermann, Hoogma.
Die Verletztenliste wareinfach zu groß, um in der Rückrunde besser abzuschneiden.

Thomy71
Förderer||Fördererin
Förderer||Fördererin
Beiträge: 18404
Registriert: 08.06.2005 10:58
Wohnort: Bielefeld

Re: Quo Vadis FC St. Pauli 18/19

Beitrag von Thomy71 » 19.05.2019 19:32

zanderstruck hat geschrieben:
19.05.2019 17:44
Ich hoffe, dass es für alle Mannschaftsteile, Torwart vielleicht ausgenommen, für die nächste Saison echte Verstärkungen gibt mit Leuten, die die fußballerische Qualität erhöhen, ...
Ich würde für ALLE Mannschaftsteile schon unterstreichen. Nach Müllers Abgang brauchen wir auf jeden Fall noch eine gute, verlässliche und ruhige Nummer 3. Wir haben die letzten Jahre glaube ich mindestens zweimal erlebt, dass wir zwei verletzte Keeper gleichzeitig hatten, da will ich mich nicht zwingend auf Leute verlassen müssen, die sonst hinter einer eher wechselhaften Regionalliga-Abwehr gegen den Abstieg kämpfen. Ich bin ja selbst von Brodersen noch nicht ganz überzeugt, ob er eher ein Himmelmann oder ein Borger wird. :oops:
Zuletzt geändert von Thomy71 am 19.05.2019 19:34, insgesamt 1-mal geändert.

Keule59
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 5236
Registriert: 04.11.2005 18:06
Wohnort: Hamburg

Re: Quo Vadis FC St. Pauli 18/19

Beitrag von Keule59 » 19.05.2019 19:33

Verletztenlisten hin oder her. Das die Mentalität verbesserungsfähig ist weiß man spätestens seit dem Derby.
Danke , Jos !

metallipar
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 7208
Registriert: 30.03.2008 16:03
Wohnort: fast Hamburg

Re: Quo Vadis FC St. Pauli 18/19

Beitrag von metallipar » 19.05.2019 19:33

Man darf nicht vergessen, dass die Verletztenliste immer größer wurde.
Mit dem Kaucz haben wir uns wochenlang abschlachten lassen.
Danach kamen dann noch die vielen Verletzten hinzu.
Ich sehe unter Jos schon eine Verbesserung.

Auch bin ich mir zu 100% sicher, dass Allagui z.B. bei Kaucz und Stöver verlängern hätte dürfen.
Womit nicht er persönlich gemeint ist, sondern das System "wenns jetzt reicht, reicht es auch morgen".

Bei Magdeburg gibts zB durchaus einige Spieler, die man sich jetzt holen könnte, genauso wie beim MSV.
Zuletzt geändert von metallipar am 19.05.2019 19:42, insgesamt 1-mal geändert.
Armer Jos... :streichel:

jepn
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 1468
Registriert: 03.04.2011 15:05
Wohnort: hamburg niendorf

Re: Quo Vadis FC St. Pauli 18/19

Beitrag von jepn » 19.05.2019 19:37

Keule59 hat geschrieben:
19.05.2019 19:33
Verletztenlisten hin oder her. Das die Mentalität verbesserungsfähig ist weiß man spätestens seit dem Derby.
Sehe ich zwar ähnlich, aber einmal ist der Trainer für die Einstellung derSpieler verantwortlich- da sehe ich große Vorteile bei JL gegenüber MK - und die von mir genannten Spieler haben, glaube ich, keine Mentalitätsprobleme. Insofern sollte diese Linie weiter verfolgt werden

stanisbruder
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 3311
Registriert: 12.07.2011 20:58

Re: Quo Vadis FC St. Pauli 18/19

Beitrag von stanisbruder » 19.05.2019 19:45

Ich sehe mehr ein Qualitäts- als ein Mentalitätsproblem.
Im Vergleich zum Ende der Vorsaison sind die Baustellen auf jeden Fall mehr geworden.
In der Rückrunde hielt ein 20jähriger Leihspieler aus Hoffenheim unsere Abwehr zusammen und ein U19-Spieler ist in seinen ersten Profieinsätzen der herausragende Akteur im Mittelfeld und der einzige der einen gefährlichen Pass in die Spitze spielen kann. Und vorne ist die blanke Harmlosigkeit am Werk. Soviel zum Kader.
Zuletzt geändert von stanisbruder am 19.05.2019 19:49, insgesamt 1-mal geändert.

khmeristani
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 1723
Registriert: 06.01.2017 16:13

Re: Quo Vadis FC St. Pauli 18/19

Beitrag von khmeristani » 19.05.2019 19:49

Caputo hat geschrieben:
19.05.2019 19:30
Das war in der Hinrunde und zu Beginn Rückrunde leider sehr gut erkannt von Kauczinski. Er hat das optimalste herausgeholt mMn., konnte dann aber auch nichts mehr bewirken als das tatsächliche Leistungsvermögen wieder mal zu Tage trat. Wir haben mehr als überperformt 2018 und sind ein bisschen besser als diese desaströse RR. Aber nach oben schielen, wird auch nicht mit den Rückkehrern funktionieren. Das ist utopisch!

Heißt also, mächtig verstärken!
naja,kauczinski hat schon auch einige fehler gemacht. da wäre auch mit dem vorhandenen personal mehr drin gewesen. und warum die schlechtere leistung als maßstab für "das tatsächliche leistungsvermögen" als referenz genommen wird, erschließt sich mir nicht

Caputo
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 6442
Registriert: 05.09.2001 02:00
Wohnort: Erde

Re: Quo Vadis FC St. Pauli 18/19

Beitrag von Caputo » 19.05.2019 19:54

khmeristani hat geschrieben:
19.05.2019 19:49
Caputo hat geschrieben:
19.05.2019 19:30
Das war in der Hinrunde und zu Beginn Rückrunde leider sehr gut erkannt von Kauczinski. Er hat das optimalste herausgeholt mMn., konnte dann aber auch nichts mehr bewirken als das tatsächliche Leistungsvermögen wieder mal zu Tage trat. Wir haben mehr als überperformt 2018 und sind ein bisschen besser als diese desaströse RR. Aber nach oben schielen, wird auch nicht mit den Rückkehrern funktionieren. Das ist utopisch!

Heißt also, mächtig verstärken!
naja,kauczinski hat schon auch einige fehler gemacht. da wäre auch mit dem vorhandenen personal mehr drin gewesen. und warum die schlechtere leistung als maßstab für "das tatsächliche leistungsvermögen" als referenz genommen wird, erschließt sich mir nicht
Liegt irgendwo dazwischen, hab ich doch geschrieben. Die Slapstickeinlagen, die Unmotiviertheit teilweise auf dem Platz, in der Phase um das Derby herum, was soll MK da machen,?. Das tatsächliche Leistungsvermögen ist die blöde Inkonstanz! Die gibt es schon seit Jahren.
:applaus: Skulptur kaputt, Skulptur kaputt :D

khmeristani
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 1723
Registriert: 06.01.2017 16:13

Re: Quo Vadis FC St. Pauli 18/19

Beitrag von khmeristani » 19.05.2019 20:02

also unmotiviertheit aufm platz zu vermeiden ist eine kernaufgabe des trainers. und dann hat er es nicht geschafft meier richtig ins system zu integrieren

Caputo
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 6442
Registriert: 05.09.2001 02:00
Wohnort: Erde

Re: Quo Vadis FC St. Pauli 18/19

Beitrag von Caputo » 19.05.2019 20:10

khmeristani hat geschrieben:
19.05.2019 20:02
also unmotiviertheit aufm platz zu vermeiden ist eine kernaufgabe des trainers. und dann hat er es nicht geschafft meier richtig ins system zu integrieren
Wenn du meinst, dass war diesmal die Ursache (also der Fehler von MK, der dann zu diesen Aussetzern geführt hat), dann erkläre mir mal die Jahre zuvor...
:applaus: Skulptur kaputt, Skulptur kaputt :D

khmeristani
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 1723
Registriert: 06.01.2017 16:13

Re: Quo Vadis FC St. Pauli 18/19

Beitrag von khmeristani » 19.05.2019 20:13

auch wenn wir die jahre zuvor einige leistungseinbrüche hatte, hatte ich nie das gefühl, dass die mannschaft so leblos war, wie sie es in den letzten wochen unter mk war. vlt noch kurz vor janßens entlassung

edit: fügt eine entlassung ein

Caputo
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 6442
Registriert: 05.09.2001 02:00
Wohnort: Erde

Re: Quo Vadis FC St. Pauli 18/19

Beitrag von Caputo » 19.05.2019 20:25

khmeristani hat geschrieben:
19.05.2019 20:13
auch wenn wir die jahre zuvor einige leistungseinbrüche hatte, hatte ich nie das gefühl, dass die mannschaft so leblos war, wie sie es in den letzten wochen unter mk war. vlt noch kurz vor janßen
Na dann ist doch jetzt alles wieder gut. Der alte Trainer ist weg, der es nicht geschafft hat Meier richtig in das Spielsystem zu integrieren obwohl er unter MK alle Tore machte. Aha. Das wird mit angriffslustigen Worten bestimmt alles besser jetzt. Das was in dieser Mannschaft lebt, sind aber weiterhin diese Selbsteinschätzungen nach den Spielen (von Flum, Buballa, Himmelmann heute wieder). Da hat sich nicht viel verändert. Ich weiß gar nicht, wie man da wirklich noch einen Trainer für alles verantwortlich machen will. Es gibt Spieler in diesem Kader die würden funktionieren, wenn sie einen stärkeren Spielpartner hätten (Halstenberg/Buballa damals). Ein MMD und ein Buchtmann werden keine Kruse und Bartels. Und wenn wir keinen Hoogma Ersatz bekommen, wird es nächste Saison nicht so entspannt. Da liegt der Hund begraben!
:applaus: Skulptur kaputt, Skulptur kaputt :D

khmeristani
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 1723
Registriert: 06.01.2017 16:13

Re: Quo Vadis FC St. Pauli 18/19

Beitrag von khmeristani » 19.05.2019 20:32

ja, und vier der sechs tore waren nach standards (davon 2 elfmeter - große taktische meisterleistung des trainers).
und kein mensch schrieb davon, dass jetzt alles gut ist
ich weiß gar nicht, wie man das nicht differenzierter betrachten kann aber seine etwas einfältige meinung hunderte male reproduzieren muss (sorry, aber wenn du billige polemik willst, das kann ich auch)

Alter Kutter
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 1272
Registriert: 03.04.2004 12:01
Wohnort: St. Pauli

Re: Quo Vadis FC St. Pauli 18/19

Beitrag von Alter Kutter » 19.05.2019 20:40

Ich bin mittlerweile ratlos und relativ emotionslos: Ist es der Kader? Oder liegt es doch am Trainer? Oder an der „Wohlfühloase“? Je nach Blickwinkel kann man sich die Erklärungen zusammen basteln, was bleibt ist eine weitere Saison ohne Konstanz und Begeisterung. Wir drehen uns im Kreis, während beispielsweise Paderborn zum zweiten Mal innerhalb von 6 Jahren in die Bundesliga aufsteigt - mit 5000 Mitgliedern und einem Stadion von 15.000. und wer jetzt mit RWE und Waldhof kommt, den beiße ich. 😉😬

Antworten