Klimawandel? Klimawandel!

Tages- und Weltgeschehen / Politik, die nicht in die anderen Kategorien passt.
Harry Callahan
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 2449
Registriert: 08.02.2013 15:30

Re: Klimawandel? Klimawandel!

Beitrag von Harry Callahan » 15.05.2019 23:20

Barmbeker hat geschrieben:
15.05.2019 23:04
Svensson hat geschrieben:
13.05.2019 19:35


Kurz gesagt: Ohne Öko-Diktatur wird sich nichts ändern.
Zu diesem Schluß kommt man zwangsläufig.
Selbst wenn man von einem Zeitfenster von 20-30 Jahren ausgeht, müssten jetzt Maßnahmen eingeleitet werden, die derart unpopulär und in den Demokratien wohl auch verfassungswidrig wären, dass sie keinerlei Hoffnung auf Mehrheiten hätten und nur mit Gewalt durchsetzbar wären.
In Deutschland ist ja selbst das Tempolimit auf Autobahnen nicht durchsetzbar. Ohne Worte.

Aber das steht ja ohnehin nicht zur Debatte, wo sollen denn die Öko-Diktatoren und Diktatorinnen herkommen?
ich las, dass Merkel sich noch vornimmt, in die Geschichtsbücher als Umwelt-Kanzlerin zu kommen. :D

halbfan
Posting - Schinder
Posting - Schinder
Beiträge: 11405
Registriert: 17.07.2013 17:40

Re: Klimawandel? Klimawandel!

Beitrag von halbfan » 16.05.2019 02:14

Harry Callahan hat geschrieben:
15.05.2019 23:20
Barmbeker hat geschrieben:
15.05.2019 23:04
Svensson hat geschrieben:
13.05.2019 19:35


Kurz gesagt: Ohne Öko-Diktatur wird sich nichts ändern.
Zu diesem Schluß kommt man zwangsläufig.
Selbst wenn man von einem Zeitfenster von 20-30 Jahren ausgeht, müssten jetzt Maßnahmen eingeleitet werden, die derart unpopulär und in den Demokratien wohl auch verfassungswidrig wären, dass sie keinerlei Hoffnung auf Mehrheiten hätten und nur mit Gewalt durchsetzbar wären.
In Deutschland ist ja selbst das Tempolimit auf Autobahnen nicht durchsetzbar. Ohne Worte.

Aber das steht ja ohnehin nicht zur Debatte, wo sollen denn die Öko-Diktatoren und Diktatorinnen herkommen?
ich las, dass Merkel sich noch vornimmt, in die Geschichtsbücher als Umwelt-Kanzlerin zu kommen. :D
Jetzt mal ernsthaft, wenn das jemand hinkriegt, dann Merkel!

Denn sie ist unglaublich gut darin, politische Gegner damit zu bekämpfen, indem sie deren Wahlkampfthemen einfach selbst durchzieht. Stichwort "Homoehe" und "Atomausstieg".
Da die Grünen doch schon ziemlich gute Umfragewerte erhalten, kann ich mir schon vorstellen, dass sie nervös wird. Und ihnen, mitten im Wahlkampf (welchem auch immer), das Thema einfach mal klaut und etwas umsetzt, was die Grünen forderten.
Der Effekt ist dann entsprechend böse: Nicht die Grünen erhalten die Wählerstimmen (obwohl sie durch den Druck auf Merkel dies alles umsetzen konnten!), sondern die CDU (weil es Merkel nun einmal umgesetzt hat)!

AKK traue ich diese Cleverness nicht zu.
Es bleibt also weiterhin spannend, wer das Thema am besten zu nutzen weiß, um a) gewählt und, noch viel wichtiger!, b) auch wiedergewählt wird deswegen.

In dubio pro Colonia
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 2349
Registriert: 18.04.2002 02:00
Wohnort: Kölle am Rhing

Re: Klimawandel? Klimawandel!

Beitrag von In dubio pro Colonia » 16.05.2019 08:02

halbfan hat geschrieben:
16.05.2019 02:14
Harry Callahan hat geschrieben:
15.05.2019 23:20
Barmbeker hat geschrieben:
15.05.2019 23:04


Zu diesem Schluß kommt man zwangsläufig.
Selbst wenn man von einem Zeitfenster von 20-30 Jahren ausgeht, müssten jetzt Maßnahmen eingeleitet werden, die derart unpopulär und in den Demokratien wohl auch verfassungswidrig wären, dass sie keinerlei Hoffnung auf Mehrheiten hätten und nur mit Gewalt durchsetzbar wären.
In Deutschland ist ja selbst das Tempolimit auf Autobahnen nicht durchsetzbar. Ohne Worte.

Aber das steht ja ohnehin nicht zur Debatte, wo sollen denn die Öko-Diktatoren und Diktatorinnen herkommen?
ich las, dass Merkel sich noch vornimmt, in die Geschichtsbücher als Umwelt-Kanzlerin zu kommen. :D
Jetzt mal ernsthaft, wenn das jemand hinkriegt, dann Merkel!

Denn sie ist unglaublich gut darin, politische Gegner damit zu bekämpfen, indem sie deren Wahlkampfthemen einfach selbst durchzieht. Stichwort "Homoehe" und "Atomausstieg".
Da die Grünen doch schon ziemlich gute Umfragewerte erhalten, kann ich mir schon vorstellen, dass sie nervös wird. Und ihnen, mitten im Wahlkampf (welchem auch immer), das Thema einfach mal klaut und etwas umsetzt, was die Grünen forderten.
Der Effekt ist dann entsprechend böse: Nicht die Grünen erhalten die Wählerstimmen (obwohl sie durch den Druck auf Merkel dies alles umsetzen konnten!), sondern die CDU (weil es Merkel nun einmal umgesetzt hat)!

AKK traue ich diese Cleverness nicht zu.
Es bleibt also weiterhin spannend, wer das Thema am besten zu nutzen weiß, um a) gewählt und, noch viel wichtiger!, b) auch wiedergewählt wird deswegen.
Das ist ein Irrtum. Merkel pflegt jetzt schon das Image der Klimakanzlerin, obwohl sie das Gegenteil tut.
Sie muss also gar nichts umsetzen. Sie lobt die Schüler für Ihre Demos und Beiträge und begrüßt eine Änderung der Debattenkultur, um gleichzeitig in einem Nebensatz die COo2 Steuer abzuräumen.
In dieser Disziplin ist sie unschlagbar. Sie hat sich neulich an ein Podium gestellt und Witze darüber gemacht, man dürfte froh sein , hier war es Brandenburg, überhaupt etwas Handyempfang zu haben. Alles lacht.
Nur wer ist denn seit 15 Jahren Kanzlerin und hat den Netzausbau verpennt?
Wer so erfolgreich und unbeschadet Witze über sein eigenes Scheitern machen kann, der hat es raus.

leo
Moderator||Moderatorin
Moderator||Moderatorin
Beiträge: 8029
Registriert: 27.05.2003 02:00
Wohnort: Berlin City and Wendland Country

Re: Klimawandel? Klimawandel!

Beitrag von leo » 16.05.2019 08:46

Merkel hat es ja auch geschafft, sich als Menschenfreundin darzustellen, während sie gleichzeitig die Zäune in Ungarn hat hochziehen lassen.
Das wird nichts mit dieser Regierung.Und diesen Menschen.

Babo
Posting - Schinder
Posting - Schinder
Beiträge: 30993
Registriert: 26.02.2009 14:25
Wohnort: <°)K(I(E(L><
Kontaktdaten:

Re: Klimawandel? Klimawandel!

Beitrag von Babo » 16.05.2019 19:39

Kiel ruft den Klimanotstand aus. Na, wenns hilft...
https://www.kn-online.de/Kiel/Kiel-ruft ... tstand-aus
BildBild

„Enttäuscht vom Affen, schuf Gott den Menschen. Danach verzichtete er auf weitere Experimente.“ Mark Twain

Antworten