Aktionen in HH gegen den Mietenwahnsinn - Demo am 28.9.2013! (S.3)

Tages- und Weltgeschehen / Politik, die nicht in die anderen Kategorien passt.
Arthur Friedenreich
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 751
Registriert: 12.03.2008 18:31
Wohnort: AltONa
Kontaktdaten:

Aktionen in HH gegen den Mietenwahnsinn - Demo am 28.9.2013! (S.3)

Beitrag von Arthur Friedenreich » 07.10.2012 19:15

In diesem Herbst wird es eine Reihe an größeren Aktionen gegen den Mietenwahnsinn in Hamburg geben. Und das ist auch bitter nötig: "Schon im kommenden Jahr wird Hamburg die bayerische Metropole München als Deutschlands teuerste Stadt zum Wohnen ablösen, bestätigt der Mieterverein zu Hamburg dem Abendblatt" (Hamburger Abendblatt).


17.10. Raven gegen Wohnungsnot!
Start: 18 Uhr HAW (Berliner Tor 5, nähe U-Lohmühlenstraße)

Am 17.10. wollen wir mit euch gemeinsam auf die Straße gehen und laut sein gegen die steigenden Mieten und die Wohnungsnot in der Hansestadt. In Form einer Nachttanzdemo werden wir, startend an der HAW (Berliner Tor 5, U-Lohmühlenstraße), den Mietenwahnsin einfach wegtanzen!
Der Demo-Rave wird schließlich am Karolinenplatz (an der Gnadenkirche) enden. Den Abend in netter Atmosphäre ausklingen lassen wollen wir im Grünen Jäger (Neuer Pferdemarkt). Dort geht es dann weiter zu elektronischen Klängen auf der Tanzfläche. Der Erlös der Getränke geht zum Teil an die Kampagne "Schlaflos in Hamburg? Mietenwahnsinn stoppen!" um z.B. die Nachttanzdemo und weitere Aktionen zu finanzieren. Vor Ort wird es schließlich noch Infos zu den weiteren geplanten Aktionen im Herbst geben (siehe unten).

NO RACISM! NO SEXISM! NO HOMOPHOBIA!
Links:
FB: https://www.facebook.com/events/3647740 ... ts&fref=ts
http://schlaflosinhamburg.blogsport.de/ ... wegtanzen/


27.10 Aktionstag „Suchst du noch oder wohnst du schon?“
Treffpunkt: 14 Uhr Campus Uni Hamburg (vorm Audimax)
Wir wollen unseren Protest auf die Straße tragen – kreativ, bunt und vielfältig! In Form von kleinen Stadtspaziergängen sollen die brisantesten Spielfelder der hamburgischen Stadtentwicklungspolitik erkundet und Alternativnutzungen praktisch erarbeitet werden. Wir wollen uns ein Recht auf Stadt nehmen und Wohnraum selber machen! Kommt vorbei, zeigt Präsenz, packt mit an! Los geht es vom Campus der Uni Hamburg.

An diesem Tag werden zudem in mehreren Stadtteilen weitere Aktionen stattfinden, die den Mietenwahnsinn in der Hansestadt thematisieren werden.

Mietenwahnsinn stoppen – Leerstand zu Wohnraum!

Link:
FB: https://www.facebook.com/events/283764075067171/
http://schlaflosinhamburg.blogsport.de/ ... -du-schon/



10.11. Großdemonstration Mietenwahnsinn stoppen!
Start: 13 Uhr Hachmannplatz (HBF.) -> Demo endet in der St. Pauli Hafenstraße


*****

Allgemeine Links:
www.mietenwahnsinn.de
Recht auf Stadt-Netzwerk Hamburg
Schlaflos in Hamburg? Mietenwahnsinn stoppen!
Leerstand zu Wohnraum (Tolle FB-Seite mit aktuellen News zu dem Mietenwahnsinn in HH)
Zuletzt geändert von Arthur Friedenreich am 04.09.2013 16:18, insgesamt 7-mal geändert.
Bild

Arthur Friedenreich
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 751
Registriert: 12.03.2008 18:31
Wohnort: AltONa
Kontaktdaten:

Beitrag von Arthur Friedenreich » 09.10.2012 16:18

Am 27.10. sollen wohl in Hamburg selbstständig neue Wohnheime eröffnet werden. Klingt spannend!

http://de.indymedia.org/2012/10/335998.shtml
Bild

Arthur Friedenreich
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 751
Registriert: 12.03.2008 18:31
Wohnort: AltONa
Kontaktdaten:

Beitrag von Arthur Friedenreich » 12.10.2012 10:24

Der Recht-auf-Stadt-Aufruf zum Aktionstag am 27.10. und der folgenden
Demonstration am 10.11. ist nun online:
http://mietenwahnsinn.rechtaufstadt.net ... nn-stoppen
Um den Aufruf zu unterstützen, schickt einfach eine Mail an:
mietenwahnsinn@rechtaufstadt.net
Gerne auch als Fanclub!
Bild

Arthur Friedenreich
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 751
Registriert: 12.03.2008 18:31
Wohnort: AltONa
Kontaktdaten:

Beitrag von Arthur Friedenreich » 13.10.2012 09:34

Am Mittwoch (17.10.) findet ja schon der Demo-Rave "Raven gegen WOhnungsnot!" statt. Lös geht es um 18 Uhr an der HAW (Berliner Tor 5, U-Lohühlenstraße). Enden wird die Demo im Karoviertel bevor dann die offzielle Aftershowparty im Grünen Jäger steigt.


Musik: Es wird 2 LAUTE Lautsprecherwagen geben.
Bisher als DJs dabei:

1. Wagen: Herr Hoppe (Rotzige Beatz), Flaschengeist

2. Wagen: Bodega (Minimal Anders), Fat Chicks on Diet

Hier der FB-Link: https://www.facebook.com/events/364774023597139/
Bild

Baskenmütze
Moderator||Moderatorin
Moderator||Moderatorin
Beiträge: 4071
Registriert: 10.10.2005 20:35

Beitrag von Baskenmütze » 13.10.2012 15:41

In der heutigen Süddeutschen Zeitung (SZ Wochenende) geht es um Wohnungsmangel und Mietwucher.Wer 2,40 Euro über hat,sollte nochmal zum Kiosk laufen.
weichgespülter Moralist in ständiger Sorge um unsere Fanszene.

Arthur Friedenreich
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 751
Registriert: 12.03.2008 18:31
Wohnort: AltONa
Kontaktdaten:

Beitrag von Arthur Friedenreich » 13.10.2012 17:15

Artikel aus der Mopo: "Hamburgs Studenten schlafen schon in Turnhallen". Weiter im Text heißt es dann: "Im Internet wird bereits dazu aufgerufen, am 27. Oktober im Rahmen eines von Studenten, Azubis, Initiativen und Gewerkschaftern organisierten 'Aktionstages' leer stehende Gebäude zu besetzen – und darin Wohnheime einzurichten". Das wird spannend!

http://www.mopo.de/politik/wohnungsnot- ... 59744.html
Bild

halbzeitkoeter
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 126
Registriert: 07.11.2001 01:00

Beitrag von halbzeitkoeter » 14.10.2012 00:49

seit wann begrüßt man hier mopo-statements? :gruebel:
Realität ist eine Illusion, die durch Mangel an Alkohol zu Stande kommt. (Flann O Brien)

mtz
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: 13.12.2010 15:43

Beitrag von mtz » 14.10.2012 02:03

halbzeitkoeter hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: 13.10.2012 23:49 GMT +1)

seit wann begrüßt man hier mopo-statements? :gruebel:
nun sei mal nicht so streng - obwohl.... Unsere Partei hat die Wohnungssituation als politischen Schwerpunkt für die nächsten zwei Jahre beschlossen. Wer nähere Informationen haben möchte, kann sich gerne bei uns melden Hamburg 4804900 ab 16.00 Uhr werktags.

Titus
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 206
Registriert: 27.02.2009 22:24

Beitrag von Titus » 15.10.2012 12:12

halbzeitkoeter hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: 13.10.2012 23:49 GMT +1)

seit wann begrüßt man hier mopo-statements? :gruebel:

Das Thema publik zu machen ist doch ein ganz entscheidender Punkt. Wenn das dann mit einem für das Anliegen positiven Grundton publik gemacht wird, ist das doch nur gut! :nixweiss:
I live in metallic fury
It seems I''m in control
For my fingers bring the thunder
To this storm called rock and roll

maddinio
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 896
Registriert: 29.10.2009 16:59
Wohnort: Hamburg

Beitrag von maddinio » 16.10.2012 21:28

moorgen!!18uhr u-lohmühlenstr!! :D
Zuletzt geändert von maddinio am 16.10.2012 21:29, insgesamt 1-mal geändert.

Arthur Friedenreich
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 751
Registriert: 12.03.2008 18:31
Wohnort: AltONa
Kontaktdaten:

Beitrag von Arthur Friedenreich » 16.10.2012 22:41

HH: 27.10. Wohnungsnot selber lösen!

Klingt doch spannend: "Wir wollen mit der Schaffung neuer Wohnheime diesem Trend entgegen wirken und, da wir es von der Politik nicht mehr erwarten können, damit die Lösung des Wohnungsproblems selbst in die Hand nehmen. Deshalb werden sich am 27. Oktober 2012 die Pforten neuer Wohnheime öffnen, um damit der steigenden Nachfrage von bezahlbarem Wohnraum in Hamburg gerecht zu werden."
Bild

Arthur Friedenreich
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 751
Registriert: 12.03.2008 18:31
Wohnort: AltONa
Kontaktdaten:

Beitrag von Arthur Friedenreich » 17.10.2012 13:34

Ein sehr guter Beitrag von Andrej Holm zur aktuellen Debatte um steigende Mieten und Verdrängung in der Taz. Zitat: "Eine soziale Wohnungspolitik ist nur gegen die Marktlogik durchzusetzen" Unbedingt lesen!
Weiter im Text: "Die aktuellen Mieterproteste in Hamburg und Berlin richten sich ja nicht gegen einen abstrakten Mangel an Wohnungen, sondern gegen die permanente Verteuerung von bisher preiswerten Wohnungen. Eine Politik, die dennoch auf Neubauförderung statt auf den Bestandsschutz preiswerter Wohnungen setzt, folgt marktwirtschaftlichen Milchmädchenrechnungen"

http://www.taz.de/Debatte-Gentrifizierung/!103330/

Link repariertnn--- [ Dieser Beitrag wurde editiert von MadSozi, 18.10.2012 10:33 GMT +1 ] ---n
Zuletzt geändert von Arthur Friedenreich am 18.10.2012 10:33, insgesamt 2-mal geändert.
Bild

Arthur Friedenreich
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 751
Registriert: 12.03.2008 18:31
Wohnort: AltONa
Kontaktdaten:

Beitrag von Arthur Friedenreich » 19.10.2012 00:18

Einen Pressespiegel zu der Kampagne "Schlaflos in Hamburg? Mietenwahnsinn stoppen!" findet ihr hier: http://mietenwahnsinn.rechtaufstadt.net ... nn-stoppen
Bild

Sunrise
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 885
Registriert: 02.04.2010 19:06

Beitrag von Sunrise » 22.10.2012 13:24

Es gab die Tage einen Vorstoß einer Politikerin, dass bei Mieterwechsel max. 20% Erhöhung vom Gesetzgeber toleriert werden, da ansonsten empfindliche Geldstrafen drohen.

Weiß jemand genaues?
Ist da etwas dran? Kann das realisiert werden?
Wie lange dauert es bis so ein Vorschlag materialisert wird?
Hat die Politik überhaupt eine Chance gegen die Interessen der Wirtschaft?
Oder war es lediglich Wahlkampf?
:D

Gegengerade_Allstar
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 125
Registriert: 13.08.2002 02:00
Wohnort: Hamburg-Barmbek

Beitrag von Gegengerade_Allstar » 26.10.2012 14:22

Sunrise hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: 22.10.2012 12:24 GMT +0)

Es gab die Tage einen Vorstoß einer Politikerin, dass bei Mieterwechsel max. 20% Erhöhung vom Gesetzgeber toleriert werden, da ansonsten empfindliche Geldstrafen drohen.

Weiß jemand genaues?
Ist da etwas dran? Kann das realisiert werden?
Wie lange dauert es bis so ein Vorschlag materialisert wird?
Hat die Politik überhaupt eine Chance gegen die Interessen der Wirtschaft?
Oder war es lediglich Wahlkampf?
Senat plant Initiative gegen Mietwucher

Guckst du hier =) Da der Bundesrat aber momentan CDU-lastig ist, wird es wohl vorerst schwierig das durchzusetzen...
Zuletzt geändert von Gegengerade_Allstar am 26.10.2012 14:23, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten