Autos, Blechlawinen, Lärm & Abgase in Hamburg 2

Tages- und Weltgeschehen / Politik, die nicht in die anderen Kategorien passt.
Tyler
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 9125
Registriert: 04.11.2002 01:00
Wohnort: somewhere between heaven and hell

Beitrag von Tyler » 24.09.2014 14:52

Nicht uninteressant waren die Statistiken letztens im HA:

Es gibt in HH 742.000 zugelassene PKW (übrigens fast 100.000 weniger als 2006).

Es gibt 1.600 Stadträder mit 200.000 Kunden. Das bedeutet, dass jedes Rad von durchschnittlich 125 Menschen benutzt wird.

Ähnlich bei Car2go: Hier hat jedes Auto im Schnitt 114 Kunden.

Währenddessen werden Privatautos zumeist nur von nur einer Person benutzt. 1 zu 114! Was also car/bike sharing für einen Vorteil hat, um die (stehende) Blechlawine einzudämmen, wird mehr als deutlich.

Noch gibt es allerdings 600 (!) mal so viele Privatautos wie Carsharing-PKW...
Zuletzt geändert von Tyler am 24.09.2014 14:54, insgesamt 1-mal geändert.
Aus Protest AfD zu wählen, weil die Politik nicht gefällt, ist, wie in der Kneipe aus dem Klo zu trinken, weil das Bier nicht schmeckt.

Orsen
Administrator||Administratorin
Administrator||Administratorin
Beiträge: 10102
Registriert: 02.04.2005 22:49
Wohnort: 22769

Beitrag von Orsen » 24.09.2014 15:32

Tyler hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: 24.09.2014 14:52 GMT +1)

Nicht uninteressant waren die Statistiken letztens im HA:

Es gibt in HH 742.000 zugelassene PKW (übrigens fast 100.000 weniger als 2006).
:o Das finde ich richtig viel. 100000 weniger in 8 Jahren? Respekt. Leider fahren immer noch zu viele Benzinkutschen auf Hamburgs Straßen rum und für Radfahrer wird immer noch zu wenig gemacht.

Aber 100000 Menschen, die ihre Karre abgeschafft haben? Da sollten sich viele andere mal ein Beispiel dran nehmen.
Bild

halbfan
Posting - Schinder
Posting - Schinder
Beiträge: 11563
Registriert: 17.07.2013 17:40

Beitrag von halbfan » 24.09.2014 16:13

Orsen hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: 24.09.2014 15:32 GMT +1)
Aber 100000 Menschen, die ihre Karre abgeschafft haben? Da sollten sich viele andere mal ein Beispiel dran nehmen.
Nicht zwingend. Vielleicht sind viele auch einfach nur ins Umland gezogen, sodass die Autos jetzt in Schleswig-Holstein, Niedersachsen oder anderswo angemeldet sind.

Wenn ich mich in meiner Gegend hier so umsehe, geht hingegen eher noch der Trend zum Zweitauto denn dazu, sich das eine abzuschaffen ... :o

Tyler
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 9125
Registriert: 04.11.2002 01:00
Wohnort: somewhere between heaven and hell

Beitrag von Tyler » 24.09.2014 16:22

Das mit dem Umland ist ein wichtiger Punkt, da gerade diese Leute gerne mit ihrer Karre in die Stadt fahren. Die umliegenden Landkreise hätte man in die Statistik mit einbeziehen sollen.

Aber worum es mir vorrangig ging, ist dass sich beim car sharing 114 Leute ein einziges Auto teilen!
Aus Protest AfD zu wählen, weil die Politik nicht gefällt, ist, wie in der Kneipe aus dem Klo zu trinken, weil das Bier nicht schmeckt.

duck112
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 2801
Registriert: 05.09.2001 02:00
Wohnort: Hamburg

Beitrag von duck112 » 24.09.2014 16:29

Jo, mir in der Straße (Eilbek) sind ca. 10-20% auswärtige Kennzeichen dabei. Die fahren ja trotzdem hier, obwohl sie nicht hier angemeldet sind. Mein Auto war auch in Heidelberg angemeldet, als ich in Berlin gewohnt habe, weil mir das 60€ im Jahr Versicherung gespart hat...

Das Auto einer Freundin ist aus dem gleichen Grund auf ihre Mutter in Neu-Wulmstorf zugelassen, hat also ein WL auf dem Kennzeichen, obwohl sie (und somit auch das Auto) in Barmbek-Süd zu Hause ist.

Aber zu den angemeldeten PKW gehört z.B. auch die Europcar-Flotte. Wenn die ihren Fuhrpark reduzieren, entlastet das ja nicht die Stadt, da die Autos mit dem Hamburger Kennzeichen ja bundesweit unterwegs sind.

Ganz so einfach isses dann leider doch nicht.
"Es geht nichts über eine rollende Kneipe. Bier trinken und die Welt an sich vorüberziehen lassen..."
PauliPunx (Sonderzug)

Orsen
Administrator||Administratorin
Administrator||Administratorin
Beiträge: 10102
Registriert: 02.04.2005 22:49
Wohnort: 22769

Beitrag von Orsen » 24.09.2014 16:48

duck112 hat geschrieben:
Ganz so einfach isses dann leider doch nicht.
Und vor 8 Jahren war es das? :gruebel:
Bild

duck112
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 2801
Registriert: 05.09.2001 02:00
Wohnort: Hamburg

Beitrag von duck112 » 24.09.2014 17:04

Orsen hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: 24.09.2014 16:48 GMT +1)
duck112 hat geschrieben:
Ganz so einfach isses dann leider doch nicht.
Und vor 8 Jahren war es das? :gruebel:
Ich meinte die Verbindung "100.000 Autos weniger in Hamburg zugelassen = 100.000 Autos weniger in der Stadt unterwegs".
"Es geht nichts über eine rollende Kneipe. Bier trinken und die Welt an sich vorüberziehen lassen..."
PauliPunx (Sonderzug)

Barmbeker
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 953
Registriert: 20.03.2006 12:30
Wohnort: Hamburg (meistens)

Beitrag von Barmbeker » 24.09.2014 17:40

Ich glaube schon, daß die 100.000 Autos weniger in der Stadt etwas mit den neuen Carsharing-Modellen zu tun haben.
Denn wer sich früher für gelegentliche Fahrten noch ein Auto leistete, verzichtet heute eher darauf. Das ist natürlich auch eine Kostenfrage. Wohnen in HH ist teuer, aber ich brauche dafür kein Auto.
Die Carsharing-Modelle können also für Entlastung im Gelegenheitsverkehr sorgen. Das zeigt sich ja auch in der Quote 114:1.
Die Vielfahrer sprechen diese Modelle allerdings weniger an. Die haben "eh" ein Auto und nutzen das dann auch.
Nach dieser Theorie wird es sich bei den 100.000 Karren eher um jene gehandelt haben, die ohnehin nur selten bewegt wurden.

Orsen
Administrator||Administratorin
Administrator||Administratorin
Beiträge: 10102
Registriert: 02.04.2005 22:49
Wohnort: 22769

Beitrag von Orsen » 24.09.2014 20:59

duck112 hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: 24.09.2014 17:04 GMT +1)
Orsen hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: 24.09.2014 16:48 GMT +1)
duck112 hat geschrieben:
Ganz so einfach isses dann leider doch nicht.
Und vor 8 Jahren war es das? :gruebel:
Ich meinte die Verbindung "100.000 Autos weniger in Hamburg zugelassen = 100.000 Autos weniger in der Stadt unterwegs".
Schon klar, aber warum war das vor 8 Jahren anders? Auch da gab es bestimmt schon viele, die ihre Karren aus Kostengründen außerhalb von HH angemeldet haben.
Bild

halbfan
Posting - Schinder
Posting - Schinder
Beiträge: 11563
Registriert: 17.07.2013 17:40

Beitrag von halbfan » 24.09.2014 21:28

Orsen hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: 24.09.2014 20:59 GMT +1)
duck112 hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: 24.09.2014 17:04 GMT +1)
Orsen hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: 24.09.2014 16:48 GMT +1)
duck112 hat geschrieben:
Ganz so einfach isses dann leider doch nicht.
Und vor 8 Jahren war es das? :gruebel:
Ich meinte die Verbindung "100.000 Autos weniger in Hamburg zugelassen = 100.000 Autos weniger in der Stadt unterwegs".
Schon klar, aber warum war das vor 8 Jahren anders? Auch da gab es bestimmt schon viele, die ihre Karren aus Kostengründen außerhalb von HH angemeldet haben.
Das Mietniveau in Hamburg ist in den letzten 8 Jahren aber auch spürbar angestiegen. Da kann man dann schon mal auf die Idee kommen, woanders günstiger zu wohnen oder sich gleich etwas zu kaufen, das woanders auch günstiger sein könnte. ;)

Orsen
Administrator||Administratorin
Administrator||Administratorin
Beiträge: 10102
Registriert: 02.04.2005 22:49
Wohnort: 22769

Beitrag von Orsen » 24.09.2014 21:33

halbfan hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: 24.09.2014 21:28 GMT +1)
Orsen hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: 24.09.2014 20:59 GMT +1)
duck112 hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: 24.09.2014 17:04 GMT +1)
Orsen hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: 24.09.2014 16:48 GMT +1)
duck112 hat geschrieben:
Ganz so einfach isses dann leider doch nicht.
Und vor 8 Jahren war es das? :gruebel:
Ich meinte die Verbindung "100.000 Autos weniger in Hamburg zugelassen = 100.000 Autos weniger in der Stadt unterwegs".
Schon klar, aber warum war das vor 8 Jahren anders? Auch da gab es bestimmt schon viele, die ihre Karren aus Kostengründen außerhalb von HH angemeldet haben.
Das Mietniveau in Hamburg ist in den letzten 8 Jahren aber auch spürbar angestiegen. Da kann man dann schon mal auf die Idee kommen, woanders günstiger zu wohnen oder sich gleich etwas zu kaufen, das woanders auch günstiger sein könnte. ;)
Mir ist nicht bekannt, dass die Bevölkerung in HH geschrumpft ist. Leute ziehen aus welchen Gründen auch immer weg, andere ziehen hier her.
Bild

halbfan
Posting - Schinder
Posting - Schinder
Beiträge: 11563
Registriert: 17.07.2013 17:40

Beitrag von halbfan » 24.09.2014 21:50

Orsen hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: 24.09.2014 21:33 GMT +1)
halbfan hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: 24.09.2014 21:28 GMT +1)
Orsen hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: 24.09.2014 20:59 GMT +1)
duck112 hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: 24.09.2014 17:04 GMT +1)
Orsen hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: 24.09.2014 16:48 GMT +1)
duck112 hat geschrieben:
Ganz so einfach isses dann leider doch nicht.
Und vor 8 Jahren war es das? :gruebel:
Ich meinte die Verbindung "100.000 Autos weniger in Hamburg zugelassen = 100.000 Autos weniger in der Stadt unterwegs".
Schon klar, aber warum war das vor 8 Jahren anders? Auch da gab es bestimmt schon viele, die ihre Karren aus Kostengründen außerhalb von HH angemeldet haben.
Das Mietniveau in Hamburg ist in den letzten 8 Jahren aber auch spürbar angestiegen. Da kann man dann schon mal auf die Idee kommen, woanders günstiger zu wohnen oder sich gleich etwas zu kaufen, das woanders auch günstiger sein könnte. ;)
Mir ist nicht bekannt, dass die Bevölkerung in HH geschrumpft ist. Leute ziehen aus welchen Gründen auch immer weg, andere ziehen hier her.
Ok, lass es mich anders mutmaßen: Möglich wäre es, dass viele Hamburger, die ein Auto besitzen, weggezogen sind, während andere, die keines besitzen, hergezogen sind.

Wir müssen jetzt nicht statistisches Pimmelfechten machen ;) , ich mochte einfach nur drauf hinweisen, dass die Statistik der weniger angemeldeten Autos in Hamburg nicht zwingend bedeuten muss, dass auch weniger Autos in Hamburg unterwegs sind. Vielleicht sind halt doch all jene, die ein Auto besaßen, in den Speckgürtel gezogen und pendeln nun munter jeden Tag mit ihrer Karre raus und rein.

Vielleicht ist's aber ja so wie erhofft, dass Carsharing groß im Kommen ist und tatsächlich hierdurch viele Autos abgeschafft werden. Wäre schon eine schöne Entwicklung. :ja:

MadSozi
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 4308
Registriert: 07.04.2006 16:01
Wohnort: Münster/Westfalen

Beitrag von MadSozi » 24.09.2014 22:03

Die Banken- und Wirtschaftskrise gibt es erst seit 2007. Vielleicht spielt auch das eine Rolle.

Edit: Die Menschen steigen vielleicht nicht nur aus vernüngtigen Gründen um, sondern weil sie durch die wirtschaftliche Situation dazu gewzungen sind.
Zuletzt geändert von MadSozi am 24.09.2014 22:04, insgesamt 1-mal geändert.
„Success is the result of making many mistakes and learning from experience.“

Westliche Demokratie vs. russische Demokratie

waldorf
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 1790
Registriert: 16.02.2002 01:00
Wohnort: Deppendorf

Beitrag von waldorf » 25.09.2014 05:59

MadSozi hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: 24.09.2014 22:03 GMT +1)

Die Banken- und Wirtschaftskrise gibt es erst seit 2007. Vielleicht spielt auch das eine Rolle.

Edit: Die Menschen steigen vielleicht nicht nur aus vernünftigen Gründen um, sondern weil sie durch die wirtschaftliche Situation dazu gezwungen sind.
Ist das denn kein vernünftiger Grund?
Pyrolyse ist kein Verbrechen!

20 Zloty
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 1454
Registriert: 02.06.2005 09:10

Beitrag von 20 Zloty » 25.09.2014 09:14

Ich glaube ihr überschätzt den Einfluss des einzelnen Verbrauchers auf diesen Rückgang von 100.000 Fahrzeugen. 2013 waren zum Beispiel 62% der neu zugelassenen PKW bundesweit gewerblich genutzt. Man müsse viel mehr schauen in wie fern es Wegzüge von Firmen gab und ob ein solcher Rückgang - wir sprechen immerhin von 12% - darauf zurückgeführt werden kann. Das muss nicht zwangsläufig mit einem Rückgang der Arbeitsplätze zusammenfallen.
Als ein möglicher Faktor fällt mir die Schließung des Freihafens ein. Kann sein dass manche Firmen aus steuerlichen Gründen daraufhin ins Umland gezogen sind und ihre Fahrzeuge dort anmelden. Nur mal so als Idee.
dobranoc.

Antworten