Einbruch im Fanladen

Alles zum Fanladen und den dort beheimateten Gruppen (Übersteiger, Fish e.V. ...).
Lower East Side
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 559
Registriert: 22.07.2013 09:32

Beitrag von Lower East Side » 03.01.2019 13:36

Ich finde es auch eher schräg wie hier zum Teil geschrieben wird. Das der Fanladen aufgrund der Vorfälle nicht alles transparent machen kann muss doch klar sein. Außerdem haben die gerade schlicht andere Probleme. Das das hier nun dazu genutzt wird wild zu spekulieren, liegt wohl in der Natur eines Forums, ist aber eben auch ziemlich widerlich. Wartet doch einfach mal darauf was der Fanladen zu gegebener Zeit bekannt gibt.

Ob die Sicherheitsmaßnahmen ausreichend sind lässt sich übrigens auch besser nichtöffentlich diskutieren. Oder kennt jemand eine Bank, die das macht? So vertraut es hier doch teilweise ist, so öffentlichen ist es eben auch.

Ich kann verstehen das jene, deren Spenden jetzt weg sind, schwer genervt sind. Deswegen gleich den Fanladen dafür verantwortlich zu machen verdreht die ganze Sache aber.
Zuletzt geändert von Lower East Side am 03.01.2019 13:37, insgesamt 1-mal geändert.

maksss
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 588
Registriert: 27.06.2018 12:32

Beitrag von maksss » 03.01.2019 13:37

pathos93 hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: Do 03 Jan 2019, 13:25 GMT +1)
maksss hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: 03.01.2019 13:16 GMT +1)

Nein, weil man dem Fanladen damit ohne ausreichende Kenntnis einen immensen Imageschaden verschafft (das Boulevard freut sich) und darüber hinaus auch der (sofern vorhanden) Versicherung einen Gefallen tut und dem Fanladen kräftig in die Kniekehle tritt.
in dieser hinsicht befürchte ich von den artikeln im HA und in der welt deutlich mehr schaden. allein schon aufgrund der viel größeren reichweite.

wenn die mods es allerdings für sinnvoll halten, das ganze zeug zu löschen, hab ich da kein problem mit. auch wenn es inzwischen reichlich spät dafür wäre.
Ich hab mir die ganzen Berichte nicht durchgelesen, aber wurde da auch die Gesamtsumme so drastisch in Frage gestellt, wie hier "von den eigenen Fans", denen man sicher zutraut näher dran zu sein?
Zuletzt geändert von maksss am 03.01.2019 13:42, insgesamt 1-mal geändert.

Schnarup Thumby
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 6569
Registriert: 13.03.2010 10:02
Wohnort: Gegengerade
Kontaktdaten:

Beitrag von Schnarup Thumby » 03.01.2019 13:39

maksss hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: 03.01.2019 13:16 GMT +1)

[...] ohne ausreichende Kenntnis [...]
Ach tatsächlich... :wink:

Und ja: diejenigen, die gestohlen haben, sind diejenigen, die vor allem "angeklagt" werden sollten.
Zuletzt geändert von Schnarup Thumby am 03.01.2019 13:39, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

pathos93
Posting - Schinder
Posting - Schinder
Beiträge: 12506
Registriert: 05.09.2001 01:00
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Beitrag von pathos93 » 03.01.2019 13:44

maksss hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: 03.01.2019 13:37 GMT +1)

Ich hab mir die ganzen Berichte nicht durchgelesen, aber wurde da auch die Gesamtsumme so drastisch in Frage gestellt, wie hier "von den eigenen Fans", denen man sicher zutraut näher dran zu sein.
a) die berichte lesen musst du schon selbst, ich werd dir jetzt nicht en detail erzählen, was das drin steht. nur soviel: die sind schneller gelesen als dieser thread.

b) wenn hier die im HA genannte summe in frage gestellt wird, ist das für mich kein zeichen mangelnder solidarität, sondern eher das gegenteil. mein vertrauen in die institution fanladen ist zu groß, um dem HA ungeprüft zu glauben, dass da 35.000 euro ohne sorgfalt aufbewahrt worden sein sollen.
...

maksss
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 588
Registriert: 27.06.2018 12:32

Beitrag von maksss » 03.01.2019 13:46

pathos93 hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: Do 03 Jan 2019, 13:44 GMT +1)
maksss hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: 03.01.2019 13:37 GMT +1)

Ich hab mir die ganzen Berichte nicht durchgelesen, aber wurde da auch die Gesamtsumme so drastisch in Frage gestellt, wie hier "von den eigenen Fans", denen man sicher zutraut näher dran zu sein.
a) die berichte lesen musst du schon selbst, ich werd dir jetzt nicht en detail erzählen, was das drin steht. nur soviel: die sind schneller gelesen als dieser thread.

b) wenn hier die im HA genannte summe in frage gestellt wird, ist das für mich kein zeichen mangelnder solidarität, sondern eher das gegenteil. mein vertrauen in die institution fanladen ist zu groß, um dem HA ungeprüft zu glauben, dass da 35.000 euro ohne sorgfalt aufbewahrt worden sein sollen.
Nur scheiße, wenn die Summe doch stimmt, wa?

pathos93
Posting - Schinder
Posting - Schinder
Beiträge: 12506
Registriert: 05.09.2001 01:00
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Beitrag von pathos93 » 03.01.2019 13:48

maksss hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: 03.01.2019 13:46 GMT +1)

Nur scheiße, wenn die Summe doch stimmt, wa?
und dann sind die forumsuser schuld daran, dass das HA die summe in die welt gesetzt hat?
...

maksss
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 588
Registriert: 27.06.2018 12:32

Beitrag von maksss » 03.01.2019 13:57

pathos93 hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: Do 03 Jan 2019, 13:48 GMT +1)
maksss hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: 03.01.2019 13:46 GMT +1)

Nur scheiße, wenn die Summe doch stimmt, wa?
und dann sind die forumsuser schuld daran, dass das HA die summe in die welt gesetzt hat?
Willst du mich nicht verstehen? Hier werden die 35.000 Euro in Frage gestellt. Und selbst wenn damit (zunächst) das HA gemeint ist: Hat das HA die richtige Summe genannt, dann ist es zwangsläufig der FL, dessen Nennung der Summe in Frage gestellt wurde.

pathos93
Posting - Schinder
Posting - Schinder
Beiträge: 12506
Registriert: 05.09.2001 01:00
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Beitrag von pathos93 » 03.01.2019 14:04

maksss hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: 03.01.2019 13:57 GMT +1)

Hat das HA die richtige Summe genannt, dann ist es zwangsläufig der FL, dessen Nennung der Summe in Frage gestellt wurde.
woher willst du wissen, dass HA und welt diese info vom fanladen haben? in deren artikeln wird zur quelle dieser info nichts gesagt.

aber wie dem auch sei: für mich ist die annahme, durch diesen thread würde ein größerer schaden angerichtet als durch die presseartikel, vollkommen abwegig. wenn die 35.000 euro stimmen, ist der imageschaden für den fanladen durch diesen vorfall als solchen weitaus größer als durch das, was hier dazu geschrieben wurde.

und wenn die mods das anders sehen, hab ich wie gesagt kein problem damit, wenn hier aufgeräumt wird. nur der link auf die seite zum spenden sollte bitte stehen bleiben.
Zuletzt geändert von pathos93 am 03.01.2019 14:04, insgesamt 1-mal geändert.
...

maksss
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 588
Registriert: 27.06.2018 12:32

Beitrag von maksss » 03.01.2019 14:11

pathos93 hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: Do 03 Jan 2019, 14:04 GMT +1)wenn die 35.000 euro stimmen, ist der imageschaden für den fanladen durch diesen vorfall als solchen weitaus größer als durch das, was hier dazu geschrieben wurde.
Eigentlich - zumindest für mich - nicht wirklich, wenn der Betrag versichert ist (sofern möglich). Und das kann man zum jetzigen Zeitpunkt jedenfalls nicht ausschließen, bzw. ich glaube nicht, dass all diejenigen, die sich hier so äußern soviel Kenntnis über den Gesamtsachverhalt haben, dass sie das ausschließen können. Und deswegen ist für mich jedes öffentliche in Frage stellen dieser Summe von Fanseite aus eine Hilfe für die (sofern vorhanden) Versicherung um gegen die Höhe der Summe anzugehen. Wenn selbst Fans, die näher dran sind, als das HA, hier zu großen Teilen die Höhe der Summe als unrealistisch betrachtet, so liefert man der Versicherung Argumentationshilfe frei Haus und tritt dem FL damit mächtig in den Arsch. Natürlich weiß ich nicht, ob die Summe in dieser Höhe versichert wäre, ob es die tatsächlich vom Fanladen irgendwo genannte/angegebe ist. Aber solange ich sowas nicht ausschließen, würde ich mit solchen Bemerkungen verdammt vorsichtig sein.
Zuletzt geändert von maksss am 03.01.2019 14:14, insgesamt 1-mal geändert.

halbfan
Posting - Schinder
Posting - Schinder
Beiträge: 11000
Registriert: 17.07.2013 16:40

Beitrag von halbfan » 03.01.2019 14:12

Welcher Imageschaden? Es wird doch explizit genannt, dass dieses Geld im Tresor verwahrt wurde und sich die Eingänge auch nicht eben leicht knacken lassen. Beides ist für eine Versicherung sehr relevant, denn wenn Geld im Tresor verwahrt ist, ist Fahrlässigkeit schon einmal 'raus, man hat das Geld sehr wohl sicher verwahrt.

Die Summe betreffend wird es ja aus den Vorjahren Erfahrungswerte geben. Versicherungen sind auch keine Unmenschen, solange klar wird, dass man sie nicht übers Ohr hauen möchte. Da mache ich mir beim Fanladen wenig Sorgen, die Verantwortlichen werden schon die richtigen Worte für finden.

Der eigentliche Mist ist doch, dass da wohl offenbar Profis eingebrochen sind und Geld erbeutet haben, indem es ihnen gelang, den Tresor zu knacken.

pathos93
Posting - Schinder
Posting - Schinder
Beiträge: 12506
Registriert: 05.09.2001 01:00
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Beitrag von pathos93 » 03.01.2019 14:17

maksss: da hab ich meine zweifel, ob das, was hier gepostet wurde, versicherungstechnisch relevant ist. zumal hier offensichtlich nicht nur leute posten, die nah an den geschehnissen im fanladen dran sind.

wenn allerdings die mods deine sorge bzgl. der versicherungstechnischen relevanz dieses threads teilen, dann ist es für mich - as i said, und dann hör ich auch auf damit - ok, wenn hier aufgeräumt wird.
...

maksss
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 588
Registriert: 27.06.2018 12:32

Beitrag von maksss » 03.01.2019 14:23

pathos93 hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: Do 03 Jan 2019, 14:17 GMT +1)

maksss: da hab ich meine zweifel, ob das, was hier gepostet wurde, versicherungstechnisch relevant ist. zumal hier offensichtlich nicht nur leute posten, die nah an den geschehnissen im fanladen dran sind.

wenn allerdings die mods deine sorge bzgl. der versicherungstechnischen relevanz dieses threads teilen, dann ist es für mich - as i said, und dann hör ich auch auf damit - ok, wenn hier aufgeräumt wird.
Ich habe mit Versicherungen halt die Erfahrung gemacht, dass die - wenn sie ans zahlen kommen - so ziemlich jeden Strohhalm greifen, um Summen in Frage zu stellen. Und ich befürchte eben, dass so ein "eure eigenen Fans glauben das ja nicht mal" zwar keine Rechtssicherheit bedeutet, aber eben schon eine nicht unerhebliche Gewichtung im Falle eines Verfahrens ausmachen könnte. Da geht´s meiner Meinung nach auch weniger darum, ob du das jetzt nicht glaubst oder ob ich das glaube. Ich kann´s ja auch nicht beschwören. Aber solange eben genau diese - meiner Meinung nach zumindest nicht auszuschließende Möglichkeit besteht - finde ich es halt arg kritisch.

Unterm Strich bin ich beim 2.Absatz bei dir: Wenn die Mods mit meiner Ennschätzung konform gehen, fänd ich das natürlich gut. Wenn nicht, dann halt nicht. Sollte vor allem ein Denkanstoß sein in der Hoffnung, dass man intern darüber berät.

südlicht
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 4878
Registriert: 01.07.2011 16:52
Wohnort: Kreis Rastatt, Baden

Beitrag von südlicht » 03.01.2019 14:24

maksss hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: 03.01.2019 14:11 GMT +1)
pathos93 hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: Do 03 Jan 2019, 14:04 GMT +1)wenn die 35.000 euro stimmen, ist der imageschaden für den fanladen durch diesen vorfall als solchen weitaus größer als durch das, was hier dazu geschrieben wurde.
Eigentlich - zumindest für mich - nicht wirklich, wenn der Betrag versichert ist. Und das kann man zum jetzigen Zeitpunkt jedenfalls nicht ausschließen. Und deswegen ist für mich jedes öffentliche in Frage stellen dieser Summe von Fanseite aus eine Hilfe für die (sofern vorhanden) Versicherung um gegen die Höhe der Summe anzugehen. Wenn selbst Fans, die näher dran sind, als das HA, hier zu großen Teilen die Höhe der Summe als unrealistisch betrachtet, so liefert man der Versicherung Argumentationshilfe frei Haus und tritt dem FL damit mächtig in den Arsch. Natürlich weiß ich nicht, ob die Summe versichert ist, ob es die tatsächlich vom Fanladen irgendwo genannte/angegebe ist. Aber solange ich sowas nicht ausschließen, würde ich mit solchen Bemerkungen verdammt vorsichtig sein.
Keine Versicherung der Welt braucht Argumente aus einem Forum, um den von ihr zu begleichenden Schaden möglichst klein zu rechnen.

Wenn hier - auch von mir - Skepsis über die genannten Zahlen geäußert wurde, dann ging es einzig und allein darum, dass bisher nur Meldungen aus den Zeitungen die Grundlage der Spekulationen sind.
Seit wann übernehmen wir kritiklos, was Polizei, Blöd und MoPo vermelden?

Und natürlich äußern sich hier Leute, denen der Verein und damit der Fanladen am Herzen liegt. Wird dem Sohn eines Herrn Mustermann in Musterstadt das Handy gestohlen, würde mich das nicht sonderlich berühren. Wird aber ein Bekannter oder gar ein Familienmitglied bestohlen, dann wird mich das durchaus umtreiben.

Wir reden (schreiben) in diesem Forum über allerlei Dinge, über verlorene Rucksäcke und sogar ein ungeliebter Vorstadtverein hat einen sehr umfänglichen Faden. Nur bei Dingen, die uns ziemlich direkt betreffen, sollen wir uns zurück halten?
Was die allermeisten übrigens auch tatsächlich tun.

maksss
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 588
Registriert: 27.06.2018 12:32

Beitrag von maksss » 03.01.2019 14:32

südlicht hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: Do 03 Jan 2019, 14:24 GMT +1)(...)

Keine Versicherung der Welt braucht Argumente aus einem Forum, um den von ihr zu begleichenden Schaden möglichst klein zu rechnen.

(...)
Seit wann übernehmen wir kritiklos, was Polizei, Blöd und MoPo vermelden?
1. Eine Versicherung braucht durchaus Argumente, wenn es zu einer Verhandlung kommt und muss diese auch vorlegen. Und so irrelavant das Forum auch ist, so glaube ich trotzdem, dass man vor Gericht die Richtung, in die die Diskussion geht, durchaus zu Ungusten des Fanladens bewerten würde, wenn eine Versicherung das vorlegt. Oder gar eine möglicherweise hieraus resultierende Berichterstattung.

Ich hatte mal einen Schadensfall, bei dem es um deutlich weniger Kohle ging. Die Summe wollte meine Versicherung nicht glauben. Die haben bei den Nachbarn geklingelt, diese ausgequetscht und sich mir gegenüber dann tatsächlich auf eine Aussage bezogen, die meine Glaubwürdigkeit in Frage gestellt hat. Da war es wirklich nicht leicht gegen anzukommen. Den daraus resultierenden Stress mit allen "Folgeschäden" hätte ich mir gerne erspart. Und ich schätze, dass eben auch hier alles gesammelt werden könnte, was zur Infragestellung der Glaubwürdigkeit nützlich ist. Ich weiß es nicht, aber ich kann es nicht ausschließen und das sollte in so einem Fall entscheidend sein.

2. Es geht doch immer auch um die Thematik und darum abzuwägen, wen am Ende diese Kritik möglicherweise noch treffen kann. Es ist doch was völlig anderes, ob ich einen Artikel kritisiere, in dem es z.B. um angeblich von Fans angegriffe Polizisten und die daraus folgenden Maßnahmen geht und diese Sicht in Frage stelle. Oder ob ich eine Summe, von der keiner weiß, von wem sie stammt, per se in Frage stelle und am Ende die eigenen Reihen die das Mißtrauen samt Konsequenzen abbekommen könnten.
Zuletzt geändert von maksss am 03.01.2019 14:42, insgesamt 3-mal geändert.

andi_freibeuter1910
Administrator||Administratorin
Administrator||Administratorin
Beiträge: 6261
Registriert: 17.08.2012 13:52
Wohnort: DD-Neustadt
Kontaktdaten:

Beitrag von andi_freibeuter1910 » 03.01.2019 14:39

Kann auch gut sein, dass das HA diese konkrete Summe aus Polizeikreisen hat. Ich befürchte, die Summe kommt der Wahrheit nahe. Der NDR berichtet zumindest unter Berufung auf eine offizielle Angabe der Polizei von einer fünfstelligen Summe.

Ich glaube nebenbei nicht, dass der Thread hier irgendwelchen Schaden anrichten kann. Außer hier würden irgendwelche Insider Konkretes posten. Die Versicherung, wenn überhaupt Versicherungsschutz besteht, wird bei so einem Betrag sowieso hinterher sein und alles detailliert prüfen. Spekulationen im Forum dürften dabei nicht den Ausschlag geben.

Inkl. der Schadenssumme. Ich würde mal behaupten, dass ein Großteil des Geldes reguläre Einnahmen sind. Was in diesem Fall positiv wäre, die lassen sich nachvollziehen. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es sich dabei mehrheitlich um Spendengelder aus der Vorweihnachtszeit handelt.

Naja, mal abwarten. Der Fanladen wird sich dazu sicher noch äußern. Das recht knappe, bisherige Statement dürfte der Urlaubszeit geschuldet sein.
Zuletzt geändert von andi_freibeuter1910 am 03.01.2019 14:39, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten