WM 2022 in Katar - verschieben? verlegen?

Alles Sportliche, was nicht mit dem FC zu tun hat...

Seit Ihr auch dafür?

Hab gleich unterzeichnet
28
22%
Nee, ist schon so gut, wie es ist.
14
11%
No nation, no border, no world championships
84
67%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 126

Thomy71
Förderer||Fördererin
Förderer||Fördererin
Beiträge: 18295
Registriert: 08.06.2005 10:58
Wohnort: Bielefeld

Re: WM 2022 in Katar - verschieben? verlegen?

Beitrag von Thomy71 » 12.06.2019 10:14

Papi hat geschrieben:
11.06.2019 23:50
da sind san marino, malta oder gibraltar sehr gute beispiele für. :smoke:
Luxemburg, Albanien oder Island finde ich da als Beispiele passender. Alles Länder, die sich in meiner Kindheit und Jugend noch reihenweise Klatschen in den Quali-Spielen abgeholt haben, aber sich durch gute Arbeit und steten Wettbewerb auf ein teils erstaunliches Level vorgearbeitet haben. Natürlich klappt das nicht bei JEDEM Team, aber meiner Meinung nach bei denen am wenigsten, die man immer frühzeitig ausschließt.

Aus Freundschaftsspielen kannst du vielleicht am Anfang noch Motivation ziehen, wenn einer wie Dinzey nach Antigua kommt und da alles umkrempelt, wo jeder sich dem neuen Trainer beweisen will. Aber auf Dauer stehst du doch nur im eigenen Saft, wenn du wie Singapur gefühlt je viermal im Jahr gegen Malaysia, Thailand und Indonesien spielst, wobei es dann erstens um nix geht und die Spieler zweitens wissen: Och, in spätestens 6 Monaten gibt es ja eh die nächste Revanche. Und Singapur hat's in Asien noch gut, die schaffen es i.A. zumindest in die Gruppenphase für ein paar Pflichtspiele mehr :D Der Quali-Modus in Asien ist m.M. nach mit ein Faktor dafür, warum es auch mit deren Spitzen-Teams nicht so recht voran geht. Seit dem kurzen Aufflackern zur Heim-WM 2002 geht es doch langsam aber stetig wieder eher bergab mit Japan, Südkorea und selbst Stiefkind Australien. Dass Japan jetzt bei der Copa mitmacht, kann denen eigentlich nur gut tun.

Papi
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 4868
Registriert: 10.12.2005 17:03

Re: WM 2022 in Katar - verschieben? verlegen?

Beitrag von Papi » 12.06.2019 14:02

Thomy71 hat geschrieben:
12.06.2019 10:14
Papi hat geschrieben:
11.06.2019 23:50
da sind san marino, malta oder gibraltar sehr gute beispiele für. :smoke:
Luxemburg, Albanien oder Island finde ich da als Beispiele passender. Alles Länder, die sich in meiner Kindheit und Jugend noch reihenweise Klatschen in den Quali-Spielen abgeholt haben, aber sich durch gute Arbeit und steten Wettbewerb auf ein teils erstaunliches Level vorgearbeitet haben. Natürlich klappt das nicht bei JEDEM Team, aber meiner Meinung nach bei denen am wenigsten, die man immer frühzeitig ausschließt.

Aus Freundschaftsspielen kannst du vielleicht am Anfang noch Motivation ziehen, wenn einer wie Dinzey nach Antigua kommt und da alles umkrempelt, wo jeder sich dem neuen Trainer beweisen will. Aber auf Dauer stehst du doch nur im eigenen Saft, wenn du wie Singapur gefühlt je viermal im Jahr gegen Malaysia, Thailand und Indonesien spielst, wobei es dann erstens um nix geht und die Spieler zweitens wissen: Och, in spätestens 6 Monaten gibt es ja eh die nächste Revanche. Und Singapur hat's in Asien noch gut, die schaffen es i.A. zumindest in die Gruppenphase für ein paar Pflichtspiele mehr :D Der Quali-Modus in Asien ist m.M. nach mit ein Faktor dafür, warum es auch mit deren Spitzen-Teams nicht so recht voran geht. Seit dem kurzen Aufflackern zur Heim-WM 2002 geht es doch langsam aber stetig wieder eher bergab mit Japan, Südkorea und selbst Stiefkind Australien. Dass Japan jetzt bei der Copa mitmacht, kann denen eigentlich nur gut tun.
najaaa.... albanien hat schon immer rausreißer gehabt. da kann deutschland auch mitreden und 1986 haben sie belgien beinahe die später erfolgreiche wm-teilnahme versaut. ich weiß was du meinst, aber wenn ich mir anschaue was da selbst in der nation league in der gruppen d passiert ist, dann wäre ich tatsächlich für eine präquali. von mir aus in gruppen. ich weiß nämlich nicht recht was den genannten ständige 0:9, 0:10 oder 0:13 klatschen bringen sollen. und da es genügend verbände in europa gibt, wäre das gar nicht mal abwechslungsarm.
yeah!

Thomy71
Förderer||Fördererin
Förderer||Fördererin
Beiträge: 18295
Registriert: 08.06.2005 10:58
Wohnort: Bielefeld

Re: WM 2022 in Katar - verschieben? verlegen?

Beitrag von Thomy71 » 12.06.2019 15:46

Zumindest für die "Kleinen" ist die Nations League ja sogar schon ein gewisser Ansatz, ihnen mehr Pflichtspiele zu bringen. Wäre für Asien vielleicht auch ein Ansatz, wenn sie nicht dreieinhalb Jahre mit ihrer WM-Quali beschäftigt wären ;) Dass Verbände wie Gibraltar oder San Marino je auf einen grünen Zweig kommen, wage ich ja auch zu bezweifeln, zugegeben. Aber in einem Land wie Pakistan, das jetzt auch schon raus ist, wie ich gerade lese, sollte es doch theoretische Möglichkeiten einer Entwicklung geben.

ArtieBucco
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 1238
Registriert: 29.04.2017 15:29

Re: WM 2022 in Katar - verschieben? verlegen?

Beitrag von ArtieBucco » 18.06.2019 11:00

Platini wurde verhaftet. Warum ist nicht bekannt, es soll aber einen Zusammenhang mit der WM-Vergabe geben.

Elliott
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 1007
Registriert: 16.05.2013 11:54

Re: WM 2022 in Katar - verschieben? verlegen?

Beitrag von Elliott » 18.06.2019 12:21

ArtieBucco hat geschrieben:
18.06.2019 11:00
Platini wurde verhaftet. Warum ist nicht bekannt, es soll aber einen Zusammenhang mit der WM-Vergabe geben.
Aus der SZ:
Laut Medien wird der ehemalige Kapitän der französischen Nationalmannschaft in den Räumlichkeiten der Anti-Korruptions-Abteilung der Kriminalpolizei im Pariser Vorort Nanterre verhört. Es bestehe der Verdacht der "aktiven und passiven Korruption".

Nach Informationen der Zeitung Le Monde soll sich der derzeit für alle Fußballaktivitäten gesperrte Platini wegen eines Treffens mit dem damaligen französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy, Tamim Bin Hamad Al Thani, Emir von Katar, und Hamad Ben Jassem, damaliger Premierminister Katars, verantworten. Bei einem Mittagessen am 23. November 2010 im Élysée-Palast in Paris sollen Absprachen über die WM-Vergabe nach Katar getroffen worden sein. Katar sollte den französischen Klub Paris Saint-Germain kaufen, im Gegenzug würde Platini seine Kontakte spielen lassen und für Stimmen bei der WM-Vergabe werben.

linkedeeler
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 5252
Registriert: 19.07.2003 02:00
Wohnort: Bergstedt

Re: WM 2022 in Katar - verschieben? verlegen?

Beitrag von linkedeeler » 18.06.2019 13:19

Lusitanier hat geschrieben:
18.06.2019 12:21
ArtieBucco hat geschrieben:
18.06.2019 11:00
Platini wurde verhaftet. Warum ist nicht bekannt, es soll aber einen Zusammenhang mit der WM-Vergabe geben.
Aus der SZ:
Laut Medien wird der ehemalige Kapitän der französischen Nationalmannschaft in den Räumlichkeiten der Anti-Korruptions-Abteilung der Kriminalpolizei im Pariser Vorort Nanterre verhört. Es bestehe der Verdacht der "aktiven und passiven Korruption".

Nach Informationen der Zeitung Le Monde soll sich der derzeit für alle Fußballaktivitäten gesperrte Platini wegen eines Treffens mit dem damaligen französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy, Tamim Bin Hamad Al Thani, Emir von Katar, und Hamad Ben Jassem, damaliger Premierminister Katars, verantworten. Bei einem Mittagessen am 23. November 2010 im Élysée-Palast in Paris sollen Absprachen über die WM-Vergabe nach Katar getroffen worden sein. Katar sollte den französischen Klub Paris Saint-Germain kaufen, im Gegenzug würde Platini seine Kontakte spielen lassen und für Stimmen bei der WM-Vergabe werben.
Bin gespannt, ob das auch Konsequenzen für PSG geben kann.
16.02.2011

snief
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 4723
Registriert: 05.09.2001 02:00

Re: WM 2022 in Katar - verschieben? verlegen?

Beitrag von snief » 18.06.2019 13:27

linkedeeler hat geschrieben:
18.06.2019 13:19
Lusitanier hat geschrieben:
18.06.2019 12:21
ArtieBucco hat geschrieben:
18.06.2019 11:00
Platini wurde verhaftet. Warum ist nicht bekannt, es soll aber einen Zusammenhang mit der WM-Vergabe geben.
Aus der SZ:
Laut Medien wird der ehemalige Kapitän der französischen Nationalmannschaft in den Räumlichkeiten der Anti-Korruptions-Abteilung der Kriminalpolizei im Pariser Vorort Nanterre verhört. Es bestehe der Verdacht der "aktiven und passiven Korruption".

Nach Informationen der Zeitung Le Monde soll sich der derzeit für alle Fußballaktivitäten gesperrte Platini wegen eines Treffens mit dem damaligen französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy, Tamim Bin Hamad Al Thani, Emir von Katar, und Hamad Ben Jassem, damaliger Premierminister Katars, verantworten. Bei einem Mittagessen am 23. November 2010 im Élysée-Palast in Paris sollen Absprachen über die WM-Vergabe nach Katar getroffen worden sein. Katar sollte den französischen Klub Paris Saint-Germain kaufen, im Gegenzug würde Platini seine Kontakte spielen lassen und für Stimmen bei der WM-Vergabe werben.
Bin gespannt, ob das auch Konsequenzen für PSG geben kann.
Warum sollte es? Wenn beim Kauf alles korrekt abgelaufen ist, spielen die Motivationslagen, warum der Kauf abgewickelt wurde, doch keine Rolle
Bild

linkedeeler
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 5252
Registriert: 19.07.2003 02:00
Wohnort: Bergstedt

Re: WM 2022 in Katar - verschieben? verlegen?

Beitrag von linkedeeler » 18.06.2019 13:31

snief hat geschrieben:
18.06.2019 13:27
linkedeeler hat geschrieben:
18.06.2019 13:19
Lusitanier hat geschrieben:
18.06.2019 12:21


Aus der SZ:

Bin gespannt, ob das auch Konsequenzen für PSG geben kann.
Warum sollte es? Wenn beim Kauf alles korrekt abgelaufen ist, spielen die Motivationslagen, warum der Kauf abgewickelt wurde, doch keine Rolle
Das weiß ich nicht, daher habe ich es aös Frage formuliert. Mein Empfinden ist dabei jedoch, dass es aus meiner Sicht moralisch berechtigt wäre.
16.02.2011

Standardsituation
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 4437
Registriert: 29.06.2011 15:43
Wohnort: Ciudad bonita

Re: WM 2022 in Katar - verschieben? verlegen?

Beitrag von Standardsituation » 18.06.2019 14:24

Finger weg vom Fußball. Einfach nur noch zum :kotz:
Sommerpause

Babo
Posting - Schinder
Posting - Schinder
Beiträge: 31314
Registriert: 26.02.2009 14:25
Wohnort: <°)K(I(E(L><
Kontaktdaten:

Re: WM 2022 in Katar - verschieben? verlegen?

Beitrag von Babo » 18.06.2019 18:21

Im Prinzip könnte man doch auch die gesamte Fifa-Bagage in den Knast stecken, Dreck dürften die alle mehr als genug am stecken haben.
BildBild

„Enttäuscht vom Affen, schuf Gott den Menschen. Danach verzichtete er auf weitere Experimente.“ Mark Twain

Zuschauer
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 2104
Registriert: 26.12.2014 06:43
Wohnort: Hamburg

Re: WM 2022 in Katar - verschieben? verlegen?

Beitrag von Zuschauer » 18.06.2019 20:15

Ich habe den Fußballer Platini immer bewundert. Menschlich ist er wohl ein Totalausfall.
Ein Leben ohne FC St. Pauli ist möglich, aber sinnlos
--------------------------------------------------------

Thomy71
Förderer||Fördererin
Förderer||Fördererin
Beiträge: 18295
Registriert: 08.06.2005 10:58
Wohnort: Bielefeld

Re: WM 2022 in Katar - verschieben? verlegen?

Beitrag von Thomy71 » 18.06.2019 23:07

Standardsituation hat geschrieben:
18.06.2019 14:24
Finger weg vom Fußball.
Apropos, vielleicht bringt einen das endlich auf die Fährte, was die vielzitierte "natürliche Handhaltung" im Sinne der Verbände ist :fu:

KLICK

Antworten