Handball WM in D und DK 10.01. bis 27.01.2019

Alles Sportliche, was nicht mit dem FC zu tun hat...
toddy
Posting - Schinder
Posting - Schinder
Beiträge: 14493
Registriert: 15.07.2006 03:27
Wohnort: Irgendwo im Pott

Re: Handball WM in D und DK 10.01. bis 27.01.2019

Beitrag von toddy » 22.01.2019 06:59

Nationalspieler Martin Strobel fällt wegen einer Knieverletzung für den Rest der Handball-WM aus. Der 32 Jahre alte Spielmacher des Zweitligisten HBW Balingen-Weilstetten erlitt im Hauptrundenspiel gegen Kroatien in der Anfangsphase einen Innenbandriss im linken Knie und musste noch während der Partie ins Krankenhaus transportiert werden. Zudem besteht der Verdacht auf einen Kreuzbandriss. Die Verletzung war ohne
Gegnereinwirkung passiert.
ARD VT
das Ziel steht fest, aber das Jahr ist offen.
Aus der Geschichte nix gelernt...

crazy paulianer
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 5547
Registriert: 10.11.2002 01:00
Wohnort: Singing Area

Re: Handball WM in D und DK 10.01. bis 27.01.2019

Beitrag von crazy paulianer » 22.01.2019 07:51

Nachdem die Kroaten aus einem 15-18 noch ein 19-18 gemacht hatten, dachte ich kurzzeitig die Batterie ist leer und der Handballgott macht immer in Istrien Urlaub. Aber dann haben die Jungs den Akku nochmal an die Starkstromleitung angeschlossen und haben dem Handballgott den Mittelfinger gezeigt!

Großartige Leistung! :top:
:schal: :prost: CRAZY PAULI SUPPORTERS :flehan: :drink: :applaus:

Thorsten
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 431
Registriert: 05.09.2001 02:00
Wohnort: Wilhelmshaven
Kontaktdaten:

Re: Handball WM in D und DK 10.01. bis 27.01.2019

Beitrag von Thorsten » 22.01.2019 08:39

toddy hat geschrieben:
21.01.2019 22:32
Mittwoch geht es dann wohl um das Torverhältnis, wenn FRA und D ihre Spiele gewinnen. Das wird eng, wenn man Dänemark aus dem Weg gehen will...
wobei es evtl. cleverer wäre, auf Dänemark im Halbfinale zu treffen, da Heimspiel

In einem eventuellen Finale wäre dies in Dänemark...

Milhouse
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 9389
Registriert: 19.02.2007 09:48

Re: Handball WM in D und DK 10.01. bis 27.01.2019

Beitrag von Milhouse » 22.01.2019 08:53

catch22 hat geschrieben:
21.01.2019 18:55
joop1969 hat geschrieben:
21.01.2019 16:23
Pauli-Holly hat geschrieben:
20.01.2019 18:10
unabhängig von diesem eventcharakter in der halle, fällt eines positiv auf: kein gelaber der spieler über entscheidungen, keine anmache an die schiedsrichter, handshakes mit den gegnern nach foulspielen. wenn man dagegen gestern die fussballbundesliga sieht
Zitat Bommes:"Der letzte ehrliche Sport"
Ganz so weit würde ich nicht gehen, aber es fällt auf, dass die Schiedsrichter extrem hohen Respekt genießen und die Gegner fair behandelt werden, abgesehen von den Fouls...
Klasse Sportumterhaltung im Fernsehen, den Fussball vermisse ich derzeit nullkommanull.
Walk on :smoke:
Ähnlich wie beim Rugby......
btw: die deutschen Handballer sollte den Brasilianern 1 bis x Kisten für spendieren, Rußland aus der Hauptrunde rausgehalten, Kroatien geschlagen....
Das ist ja auch der große Unterschied: Während beim Handball oder Rugby die Spieler versuchen, sich von ner Berührung durch den Gegner nicht von ihrer Aktion abbringen zu lassen, warten beim Fussball alle nur darauf, dass sie berührt werden, um sich dann hinzuschmeißen. Besonders auffallen tut das, wenn man am gleichen Tag ein Fussball und ein Handball/Rugby-Spiel sieht. Ganz schlimm. (Wobei man korrekterweise Männerfussball sagen muß. Bei den Frauen ist das auch nicht so (außer, wenn Martha mitspielt)).

Dafür gibt das beim Handball aber mehr "Psychospielchen": "Zufällige" Kopftreffer beim Torwart, Austausch von Nettigkeiten zwischen Kreisläufer und Abwehrspieler usw. Aber die machen da nicht son Theater drum

ExHarry
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 408
Registriert: 10.04.2012 23:43

Re: Handball WM in D und DK 10.01. bis 27.01.2019

Beitrag von ExHarry » 22.01.2019 09:58

Dem Torwart den Ball eng am Kopf vorbei zu werfen ist durchaus eine Variante, das kann dann in Einzelfällen mal schiefgehen und der Keeper bekommt das Ding ab. Dass es verbreitet ist, dem gegnerischen Torwart den Ball mit Absicht an den Kopf zu ballern, halte ich für ein Gerücht. Sowas wäre in den Teams, in denen ich aktiv war, niemals geduldet worden.
Wenn der Schiedsrichter einen solchen Eindruck bekommt (Angreifer wirft unbedrängt und der Keeper bewegt sich nicht mit dem Kopf Richtung Ball), dann ist das ne rote Karte. Ich meine, beim Spiel Island - Bahrain war das bei einem Strafwurf der Fall.
Edit: ansonsten seh ich das genauso :wink:
Zuletzt geändert von ExHarry am 22.01.2019 10:37, insgesamt 1-mal geändert.

OldFrizz
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 2216
Registriert: 05.09.2001 02:00
Wohnort: Wedel jwd
Kontaktdaten:

Re: Handball WM in D und DK 10.01. bis 27.01.2019

Beitrag von OldFrizz » 22.01.2019 10:21

Ball mit Absicht ins Gesicht war schon vor 20 Jahren glatt rot :oops:

Als Handballer musst Du aber auch sonst einiges aushalten, besonders die Kollegen am Kreis müssen im wahrsten Sinne ein dickes Fell haben.
mein Glas ist halbvoll und nicht halbleer!!

Babo
Posting - Schinder
Posting - Schinder
Beiträge: 31335
Registriert: 26.02.2009 14:25
Wohnort: <°)K(I(E(L><
Kontaktdaten:

Re: Handball WM in D und DK 10.01. bis 27.01.2019

Beitrag von Babo » 22.01.2019 12:48

OldFrizz hat geschrieben:
22.01.2019 10:21
Ball mit Absicht ins Gesicht war schon vor 20 Jahren glatt rot :oops:
Wobei das auch nur die wenigsten tun. :wink:
Es gibt allerdings schon einige Spieler, die gerne mal den Ball in Kopfhöhe des Torwarts platzieren.
BildBild

„Enttäuscht vom Affen, schuf Gott den Menschen. Danach verzichtete er auf weitere Experimente.“ Mark Twain

toddy
Posting - Schinder
Posting - Schinder
Beiträge: 14493
Registriert: 15.07.2006 03:27
Wohnort: Irgendwo im Pott

Re: Handball WM in D und DK 10.01. bis 27.01.2019

Beitrag von toddy » 22.01.2019 16:00

Thorsten hat geschrieben:
22.01.2019 08:39
toddy hat geschrieben:
21.01.2019 22:32
Mittwoch geht es dann wohl um das Torverhältnis, wenn FRA und D ihre Spiele gewinnen. Das wird eng, wenn man Dänemark aus dem Weg gehen will...
wobei es evtl. cleverer wäre, auf Dänemark im Halbfinale zu treffen, da Heimspiel

In einem eventuellen Finale wäre dies in Dänemark...
Das ist richtig. Die Jungs haben einen Lauf und hoffentlich kommen sie ins Finale
das Ziel steht fest, aber das Jahr ist offen.
Aus der Geschichte nix gelernt...

fcspsupporter1996
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 271
Registriert: 09.09.2016 19:54

Re: Handball WM in D und DK 10.01. bis 27.01.2019

Beitrag von fcspsupporter1996 » 22.01.2019 16:28

mamasliebling hat geschrieben:
21.01.2019 21:26
BK1516 hat geschrieben:
21.01.2019 21:23
mamasliebling hat geschrieben:
21.01.2019 21:13


Mit 201 cm darf man schon einiges auf die Waage bringen...
Auf jeden Fall. War auch nur ein Schnack...ich finde den Typen großartig.
113 Kg soll er wiegen, da bin ich sogar eher schmächtig...
Insgesamt muss man klar anerkennen, dass so ein Handballspiel eine echte körperliche Herausforderung ist. Krass, wie körperbetont der Sport mittlerweile geworden ist...
Fußball ist doch genauso körperlich herausfordernd. Beim Handball braucht man viel Kraft um sich durchsetzen zu können. Beim Fußball braucht man mehr Ausdauer, weil man immer wieder Tempowechsel hat, etc. Hatte mit einem Handballer die Diskussion, da er meinte, dass Handball viel anstrengender sei. Guckt man sich aber zum Beispiel mal an, was Außenspieler beim Handball in der Abwehr machen(nämlich nichts) würde ich das schon als gewagte These sehen. Spieler wie MMD laufen über 10 km im Spiel mit vielen Tempowechseln, etc.

Babo
Posting - Schinder
Posting - Schinder
Beiträge: 31335
Registriert: 26.02.2009 14:25
Wohnort: <°)K(I(E(L><
Kontaktdaten:

Re: Handball WM in D und DK 10.01. bis 27.01.2019

Beitrag von Babo » 22.01.2019 21:58

Beim Handball brauchst du eine deutlich höhere Konzentration, weil das Spiel auf engerem Raum viel schneller abläuft. Alle Mannschafteile müssen perfekt aufeinander abgestimmt sein, damit es nicht zu Wechselfehlern kommt. Da muss man schon höllisch aufpassen. Auch die Variantenvielfalt im taktischen Bereich ist beim Handball äußerst anspruchsvoll. Die Spielzeit ist nicht ganz umsonst auch eine halbe Stunde kürzer als beim Fußball. Im Training kicken die Jungs vom THW auch gerne, warum, weil sie sich dabei mal richtig erholen können. :wink:
BildBild

„Enttäuscht vom Affen, schuf Gott den Menschen. Danach verzichtete er auf weitere Experimente.“ Mark Twain

bicyclerepairman
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 257
Registriert: 04.03.2003 01:00
Wohnort: nur noch nahe BU

Re: Handball WM in D und DK 10.01. bis 27.01.2019

Beitrag von bicyclerepairman » 23.01.2019 07:45

fcspsupporter1996 hat geschrieben:
22.01.2019 16:28
Guckt man sich aber zum Beispiel mal an, was Außenspieler beim Handball in der Abwehr machen(nämlich nichts)
Ein Außenspieler, der in der Abwehr nichts macht, ist schon in der D-Jugend raus. So sehr ich die Diskussion, ob nun Handball oder Fußball anstrengender ist, für überflüssig - weil nicht entscheidbar - halt, so sehr ist das echt Quatsch.

Hafensänger
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 1350
Registriert: 01.06.2011 07:49
Wohnort: Hamburg - Langenhorn

Re: Handball WM in D und DK 10.01. bis 27.01.2019

Beitrag von Hafensänger » 23.01.2019 09:28

joop1969 hat geschrieben:
21.01.2019 16:23
Pauli-Holly hat geschrieben:
20.01.2019 18:10
unabhängig von diesem eventcharakter in der halle, fällt eines positiv auf: kein gelaber der spieler über entscheidungen, keine anmache an die schiedsrichter, handshakes mit den gegnern nach foulspielen. wenn man dagegen gestern die fussballbundesliga sieht
Zitat Bommes:"Der letzte ehrliche Sport"
Ganz so weit würde ich nicht gehen, aber es fällt auf, dass die Schiedsrichter extrem hohen Respekt genießen und die Gegner fair behandelt werden, abgesehen von den Fouls...
Klasse Sportumterhaltung im Fernsehen, den Fussball vermisse ich derzeit nullkommanull.
Walk on :smoke:
Ähnlich hat sich übrigens auch Bibiana Steinhaus geäußert, die am letzten Freitag zu Gast bei "Tietjen und Bommes" war :ks:

Babo
Posting - Schinder
Posting - Schinder
Beiträge: 31335
Registriert: 26.02.2009 14:25
Wohnort: <°)K(I(E(L><
Kontaktdaten:

Re: Handball WM in D und DK 10.01. bis 27.01.2019

Beitrag von Babo » 23.01.2019 10:12

bicyclerepairman hat geschrieben:
23.01.2019 07:45
fcspsupporter1996 hat geschrieben:
22.01.2019 16:28
Guckt man sich aber zum Beispiel mal an, was Außenspieler beim Handball in der Abwehr machen(nämlich nichts)
Ein Außenspieler, der in der Abwehr nichts macht, ist schon in der D-Jugend raus. So sehr ich die Diskussion, ob nun Handball oder Fußball anstrengender ist, für überflüssig - weil nicht entscheidbar - halt, so sehr ist das echt Quatsch.
Beim Handball gibt es nun einmal reine Spezialisten für Angriff und Abwehr. Und selbst wenn ein kleiner Außenspieler nicht in der Abwehr eingesetzt wird, so macht er doch mehr als genug im Spielverlauf. Schnelle Wechsel und ständige Tempogegenstöße im Vollspeed, dass ist schon extrem belastend und anstrengend.
BildBild

„Enttäuscht vom Affen, schuf Gott den Menschen. Danach verzichtete er auf weitere Experimente.“ Mark Twain

fcspsupporter1996
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 271
Registriert: 09.09.2016 19:54

Re: Handball WM in D und DK 10.01. bis 27.01.2019

Beitrag von fcspsupporter1996 » 23.01.2019 10:26

Sorry, aber Spieler wie MMD oder Knoll würden einen Wiencek im Ausdauertraining wie beispielsweise Kupertest locker schlagen. Beim Handball ist Kraft das A und O und klar, wenn man dreimal versucht, einen 100kg-Kreisläufer festzuhalten ist das total anstrengend. Aber mich regt das halt immer ziemlich auf, wenn pauschal gesagt wird, dass Handball ein so viel härterer Sport und anstrengender ist als Fußball. Harte Fouls gibt es übrigens auch beim Fußball und wenn man im Vollsprint eine Berührung bekommt, fällt man nunmal hin. Das hat nichts mit Weichei zu tun.

Babo
Posting - Schinder
Posting - Schinder
Beiträge: 31335
Registriert: 26.02.2009 14:25
Wohnort: <°)K(I(E(L><
Kontaktdaten:

Re: Handball WM in D und DK 10.01. bis 27.01.2019

Beitrag von Babo » 23.01.2019 13:11

Kraftsportarten sind anstrengender, das liegt in der Natur der Sache. Und Spieler, die beide Sportarten im Amateurbereich betreiben oder ausprobiert haben, werden dir bestätigen, dass Handball der für den Körper deutlich belastendere und somit auch härtere Sport ist. Da spielen selbstverständlich auch noch andere Faktoren eine Rolle, z.B. die enorme Belastung der Sprunggelenke, da können die Hallenböden heute noch so gut konstruiert sein. Letztendlich aber auch eine unnötige Diskussion, keine Ahnung, weshalb die hier eigentlich aufgekommen ist?
BildBild

„Enttäuscht vom Affen, schuf Gott den Menschen. Danach verzichtete er auf weitere Experimente.“ Mark Twain

Antworten