Nur noch Hools, Macker und linke Spießer?- St.Pauli nach dem Derby

Fanverhalten, Aktionen, Choreographien...
leo
Moderator||Moderatorin
Moderator||Moderatorin
Beiträge: 8079
Registriert: 27.05.2003 02:00
Wohnort: Berlin City and Wendland Country

Nur noch Hools, Macker und linke Spießer?- St.Pauli nach dem Derby

Beitrag von leo » 12.03.2019 22:37

Bitte sehr.
Ich arbeite nur, wenn ich hungrig bin.

Julian
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 17.11.2010 22:46
Wohnort: Eimsbush

Re: Hools, Macker und linke Spießer- St.Pauli nach dem Derby

Beitrag von Julian » 12.03.2019 23:10

Es sind in dem Mutterthread ja nun nahezu alle Meinungen abgebildet worden. Da nun fast alles gesagt wurde, nur noch nicht von jedem, erspare ich Euch meine Sicht der Dinge. Für mich stellt sich nun eher die Frage: Wie kommt man nun im echten Leben weiter? Ist der Termin am 4.4. im Ballsaal ein guter Startpunkt für die Annährung an einen Konsens?

DerUnglaublicheHulk
Neu Mitglied
Neu Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 12.03.2019 23:11

Re: Hools, Macker und linke Spießer- St.Pauli nach dem Derby

Beitrag von DerUnglaublicheHulk » 12.03.2019 23:18

Warum wird sich eigentlich nicht über diese katastrophale Mannschaft von uns das Maul zerissen, sondern nur über die Nebenschauplätze?
Schön und gut, dass sowas kritisiert wird, aber müsste man dann nicht auch einen Thread öffnen, wo man sich über die Versagerelf auf dem Platz das Maul zerreissen kann? Wären die Dinge auf der Süd nicht vorgefallen, wäre hier wahrscheinlich Friede,Freude, Eierkuchen und niemand würde pöbeln, weil wir ja St.Pauli sind. Derby Niederlage..einfach nicht hinsehen...
Zuletzt geändert von DerUnglaublicheHulk am 12.03.2019 23:22, insgesamt 1-mal geändert.

darktrail
Moderator||Moderatorin
Moderator||Moderatorin
Beiträge: 7410
Registriert: 05.10.2010 21:58
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Hools, Macker und linke Spießer- St.Pauli nach dem Derby

Beitrag von darktrail » 12.03.2019 23:22

Für das Sportliche gibt es weiterhin den Thread im Bereich Fußballgötter.
Der Fußball, das Leben und der ganze Rest:
http://gastspiel.wordpress.com/

emzpiraatin
Moderator||Moderatorin
Moderator||Moderatorin
Beiträge: 1690
Registriert: 22.02.2013 12:27
Wohnort: Ja

Re: Hools, Macker und linke Spießer- St.Pauli nach dem Derby

Beitrag von emzpiraatin » 12.03.2019 23:25

Moin,
darktrail hat dir schon die Richtung gewiesen.
Solltest du dich angemeldet haben, um dir „über die Versagerelf auf dem Platz das Maul“ zu zerreißen, lege ich dir hiermit nahe, dich vorab mit den Forenregeln vertraut zu machen.

hamptidampti
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 5004
Registriert: 22.05.2004 23:26

Re: Hools, Macker und linke Spießer- St.Pauli nach dem Derby

Beitrag von hamptidampti » 12.03.2019 23:27

Cool, melden sich die Rotkehlchen hier jetzt zu Wort?
I cant believe....

DerUnglaublicheHulk
Neu Mitglied
Neu Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 12.03.2019 23:11

Re: Hools, Macker und linke Spießer- St.Pauli nach dem Derby

Beitrag von DerUnglaublicheHulk » 12.03.2019 23:32

Es ging mir eher darum, wie damit umgegangen wird, das wir gerade das Derby verloren haben, aber das gefühlt allen egal ist und es sich nur auf die Süd konzentriert wird.

Egal wo, ob in den Zeitungen, bei Facebook oder bei Insta..überall liest man von den bekannten Seiten nur, dass die Fanszene gespalten wurde. Das aber das Derby kurz mit einer 0:4 Klatsche besiegelt wurde und wir gespielt haben wie ne F-Jugend nach einem 3kg Mäusespeck Wettessen, davon liest man nichts.

Elmeta
Administrator||Administratorin
Administrator||Administratorin
Beiträge: 5235
Registriert: 29.01.2011 22:15
Wohnort: Hamburg

Re: Hools, Macker und linke Spießer- St.Pauli nach dem Derby

Beitrag von Elmeta » 12.03.2019 23:47

Es soll hier im Forum einen Sportteil geben. Angeblich wird da auch über das letzte Spiel, den Trainer, die Spieler usw. geschrieben. Vielleicht mal da reinschauen.
YNWA

pippes
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 3529
Registriert: 30.04.2002 02:00
Wohnort: Berlin

Re: Hools, Macker und linke Spießer- St.Pauli nach dem Derby

Beitrag von pippes » 13.03.2019 00:13

DerUnglaublicheHulk hat geschrieben:
12.03.2019 23:32
Es ging mir eher darum, wie damit umgegangen wird, das wir gerade das Derby verloren haben, aber das gefühlt allen egal ist und es sich nur auf die Süd konzentriert wird.

Egal wo, ob in den Zeitungen, bei Facebook oder bei Insta..überall liest man von den bekannten Seiten nur, dass die Fanszene gespalten wurde. Das aber das Derby kurz mit einer 0:4 Klatsche besiegelt wurde und wir gespielt haben wie ne F-Jugend nach einem 3kg Mäusespeck Wettessen, davon liest man nichts.
Das mit den Nervfans in Schwarz mit Rot ist ja auch viel schlimmer als eine Derbyniederlage. Derbyniederlagen bin ich gewöhnt. Auch vier Gegentore gegen den HSV. Es gab ja auch da schon mal mehr. Nein das ist doof aber nicht wild.

Beschissen ist allerdings, dass diese „Fans“ den guten Ruf kaputt machen und das nur wegen ihrem Egotrip.
Ich fand das eigentlich immer ganz gut, dass St. Pauli als links und gewaltfrei galt. Das mit dem Gewaltfrei ist seit den Ultras leider nicht mehr ganz einzuhalten. Dass es jetzt aber wegen diesem neuen Volk nun ausarten muss, macht mich traurig. Das ist schlimmer. Meinetwegen kann St. Pauli auch mal ein Heimspiel gegen BU verlieren, das ärgert mich und ich kenn mich ich würde auf die Spieler schimpfen aber das alles wäre noch mein Verein.
Das macht mir nix kaputt.
Diese Gruppe macht mir aber sehr viel kaputt. Ich kann auf die Fanszene nicht mehr stolz sein sondern ich muss mich schämen und ich habe Angst, dass das was hier entstanden ist, von diesen Menschen in kurzer Zeit zerstört wird.
Diese Kacke und Jens Redlich das Fußballjahr ist bisher echt schissen. Das kann auch ein Aufstieg nicht mehr retten.
"Crunch Fit" muss pleite gehen!!!

black-block-stpauli
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 806
Registriert: 16.04.2008 16:08

Re: Hools, Macker und linke Spießer- St.Pauli nach dem Derby

Beitrag von black-block-stpauli » 13.03.2019 00:25

Na gut, dann geht dieselbe Leier eben wieder von vorne los :nixweiss:
Allgemein ein geschlossenes System unter Vernachlässigung des inneren Aufbaus, siehe Black Box (Systemtheorie)

1910
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 503
Registriert: 15.10.2003 02:00
Wohnort: Im Keller
Kontaktdaten:

Re: Hools, Macker und linke Spießer- St.Pauli nach dem Derby

Beitrag von 1910 » 13.03.2019 00:31

pippes, sehr schön geschrieben :smoke:
Unser Verein ist stärker als ein paar Flizpiepen. Ein bisschen entspannen, ZusammeN aufarbeiten, Entscheidungen treffen :smoke:

his dudeness
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 748
Registriert: 25.09.2016 22:56

Re: Hools, Macker und linke Spießer- St.Pauli nach dem Derby

Beitrag von his dudeness » 13.03.2019 01:05

Mhm gewaltfrei? Habe ich etwas verpasst. Also in der Vergangenheit gab es durchaus häufiger mal Gewalt in und um das Stadium herum. Das ist kein USP von USP (sry das hat sich einfach zu gut angeboten). Der Unterschied zu Spielen in denen es deutlich mehr Ausschreitungen gab ist dass es dieses Mal halt mit der Art und Weise in das Stadion getragen wurde und gewisse Personengruppen "stolz" darauf sind...

Das ist eine neue (auch mir fremde und unerwünschte) Dimension, Das gewisse Personen Interesse daran haben sich körperlich mit anderen zu messen war schon immer Bestand von Fanszenen und gab es auch schon beim FCSP

*blankneesblag*
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 6035
Registriert: 26.02.2008 08:34
Wohnort: Pendelnd zwischen Elbe und Spree...

Re: Hools, Macker und linke Spießer- St.Pauli nach dem Derby

Beitrag von *blankneesblag* » 13.03.2019 01:56

pippes hat geschrieben:
13.03.2019 00:13
...
Ich fand das eigentlich immer ganz gut, dass St. Pauli als links und gewaltfrei galt. Das mit dem Gewaltfrei ist seit den Ultras leider nicht mehr ganz einzuhalten.
...
Das stimmt einfach nicht.
BildBildBild

Breadstar
Administrator||Administratorin
Administrator||Administratorin
Beiträge: 9003
Registriert: 05.09.2001 02:00
Wohnort: Linden

Re: Hools, Macker und linke Spießer- St.Pauli nach dem Derby

Beitrag von Breadstar » 13.03.2019 06:28

halbfan hat geschrieben:
12.03.2019 23:17
no_name hat geschrieben:
12.03.2019 18:24
Tranquilized hat geschrieben:
12.03.2019 17:59
......Panik.....
Apropos.....hätte das Spiel überhaupt angepfiffen werden dürfen mit dem Wissen, dass X Leute ein ausverkauftes Stadion gestürmt haben?
Eine gute Frage, und dennoch sage ich: Ja.

Sie hatten ja offensichtlich alle eine Karte. Illegal "gestürmt" haben sie den Block also nicht, sondern ganz normal käuflich erworben.
Nur, dass diese alle in Einheitslook aufkreuzten, legt noch lange nicht fest, dass sie nur auf Randale aus sind. Es war auch gut denkbar, dass sie eine ziemlich geile Choreo vorbereitet hatten und deswegen diesen Einheitslook dafür brauchten. Der Artikel ist beispielsweise genau hier nicht gut, der tut so, als hätten vorher alle gewusst, was da passieren würde mit denen da drin im Block. Nein, konnte man nicht wissen. Schwarz tragen macht einen Menschen nicht gleich zum Hooligan (oder, wie es AfD-Anhänger beispielsweise gerne formuliert hätten, "linksversifften Gutmenschen").

Die Frage ist, und die stellt sich nicht erst seit diesem Spieltag: Wie geht man mit jenen um, die Pyro zünden? Sie schaden dem Verein aktiv, nicht nur in Sachen Geld, sondern im letzten Spiel jetzt ganz extrem auch der Mannschaft. Hat nach Anpfiff einen Lauf, drückt, Tor liegt in der Luft und ... bumm. Alles im Arsch. Weil so ein paar Selbstdarsteller sich wichtiger nahmen als die Mannschaft auf dem Platz.

Es lohnt sich, genau auf diese Frage eine Antwort am 4. April zu erhalten. Was tut man dagegen? Nimmt man nicht doch mal die von vielen Fanszenen, vor allem von Ultras, so verhassten Stadionverbote? Ich frage dazu aber ganz klar: Wenn jemand etwas Illegales tut, dann lacht der sich doch tot, wenn man ihm nur "du, du, du, das war jetzt aber ganz schön dumm von dir" mit dem Zeigefinger vor ihm hin und her wedelt.
Wer Dummes tut, sollte dann keine Möglichkeit mehr haben, dies wieder zu tun.
Für mich wäre ein Stadionverbot bis Ende dieser Saison absolut konsequent.
Würdelos.

Breadstar
Administrator||Administratorin
Administrator||Administratorin
Beiträge: 9003
Registriert: 05.09.2001 02:00
Wohnort: Linden

Re: Hools, Macker und linke Spießer- St.Pauli nach dem Derby

Beitrag von Breadstar » 13.03.2019 06:29

his dudeness hat geschrieben:
13.03.2019 00:48
wenn die sich beim vermummen nicht selten dämlich angestellt haben wird es schwierig die besagten Personen zu identifizieren. Wenn man sie nicht identifizieren kann bleibt eben nur die Kollektivstrafe (einfach jedem mit rotem Halstuch Stadionverbot geben)... Vlt reicht ja auch die Zugehörigkeit zu einer gewissen Gruppierung fürs Stadionverbot? Oder eine gewisse Ähnlichkeit.

Da ist doch schon das Hauptproblem der Stadionverbot Thematik. Wenn man nicht Glück hat und der "Schuldige" etwas fehlerhaft bei der Vermummung agiert hat ist es verdammt schwierig ohne Kollektivbestrafung oder Willkür gegen die Verursacher vorzugehen.

Nur ein praktisches Problem von den vielen die es um die Thematik Stadionverbote gibt.
Würdelos.

Antworten