Nur noch Hools, Macker und linke Spießer?- St.Pauli nach dem Derby

Fanverhalten, Aktionen, Choreographien...
calimero
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 2261
Registriert: 14.08.2015 07:28
Wohnort: HH 22337

Re: Nur noch Hools, Macker und linke Spießer?- St.Pauli nach dem Derby

Beitrag von calimero » 16.03.2019 09:03

likedeeler13 hat geschrieben:
16.03.2019 01:03
calimero hat geschrieben:
16.03.2019 00:50
scepticus hat geschrieben:
15.03.2019 23:18

Genau, Macker vor, wir 20 Jahre Dauerkartenmacker werden unseren Platz nicht aufgeben und mit aller Macht blockieren.

Mit Bier in der Hand singen wir gern und laut Antifa-Hooligans nach der Pause mit und haten die Volkspark-Asshols gerne mit. Es muss nur immer schön im Rahmen bleiben, weil richtigen Ärger wollen wir auch nicht mehr haben.

Richtig cool wäre, wir erfahren nur davon, wie alle blöden (Nazi)Hools von unseren jungen Fans auf die Fresse kriegen, weil insgeheim freuen wir uns auch, aber zeigt die Beweise bitte nicht mehr im Stadion, weil wir wollen trotzdem Vollbier. Außerdem kann ich meinem kleinen Sohn nicht erklären, was Ihr da gerade macht.
Schade, gerade dachte ich, es kann hier wirklich noch entspannt und humorvoll werden im Faden.

Lachtränen, Selbstironie, DaDa ... da wäre doch was gegangen.

Wenn man ein Klischee aber zum wiederholten Male total überstrapaziert, dann bleibt halt nur nur ein platter Joke übrig. Ich finde, lustig geht anders und frage mich nebenbei, welchen Nazihools denn Banner geklaut wurden, die als Beweis am Millerntor auslagen und abbrannten.
Hast du nach dem Sonntag das Gefühl gewonnen, das irgendwas an der Situation lustig ist?
An der Situation vom Sonntag finde ich gar nichts lustig. An der Diskussion hier finde ich manches lustig. Ich hatte den Eindruck, scepticus fand seinen post lustig.

Ich denke, bei dieser Diskussion ist es von großem Vorteil, über sich selber auch mal lachen zu können. Sich über "die anderen" lustig zu machen, ist dagegen eher kontra.

Außerdem frage ich mich tatsächlich, um welche Nazihools es nun ging.
.
.

Und niemand weiß, was soll der Scheiß ... (Aeronauten)

.

crazy paulianer
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 5511
Registriert: 10.11.2002 01:00
Wohnort: Singing Area

Re: Nur noch Hools, Macker und linke Spießer?- St.Pauli nach dem Derby

Beitrag von crazy paulianer » 16.03.2019 09:12

Ist schon jemand zurückgetreten?
Falls jemand Aufkleber oder anderes verschenkt weil er/sie jetzt nicht mehr St. Pauli "Fan" ist...ich nehms!
:schal: :prost: CRAZY PAULI SUPPORTERS :flehan: :drink: :applaus:

Babo
Posting - Schinder
Posting - Schinder
Beiträge: 31223
Registriert: 26.02.2009 14:25
Wohnort: <°)K(I(E(L><
Kontaktdaten:

Re: Nur noch Hools, Macker und linke Spießer?- St.Pauli nach dem Derby

Beitrag von Babo » 16.03.2019 09:49

Das Leben ist viel zu kurz, um sich Ewigkeiten über nicht lustige Aktionen irgendwelcher Leute aufzuregen. Aber kann natürlich jeder halten, wie er lustig ist. Dann mal heiter weiter, wurde ganz bestimmt schon alles 8 Mal gesagt, aber eben noch nicht von jedem. :D
BildBild

„Enttäuscht vom Affen, schuf Gott den Menschen. Danach verzichtete er auf weitere Experimente.“ Mark Twain

Enniger
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 2804
Registriert: 11.05.2011 19:39

Re: Nur noch Hools, Macker und linke Spießer?- St.Pauli nach dem Derby

Beitrag von Enniger » 16.03.2019 10:12

crazy paulianer hat geschrieben:
16.03.2019 09:12
Ist schon jemand zurückgetreten?
Wozu? Sind doch eh alle entmachtet. Wenn sich finstere Mächte mit rücksichtloser Gewalt an die Macht putschen und ihre Tyrannei errichten, muss die alte gewählte Regierung nicht mehr zurücktreten. Ihr bleibt nur noch die Wahl zwischen Unterwerfung und Kollaboration oder Flucht und Exil.

Ich glaub ich werde für mich die innere Emigration wählen. Ich geh weiter -widerwillig- hin, und werde in Erinnerungen schwelgen an die gute alte Zeit, als unsere Werte noch galten.

antiallenandern
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: 11.02.2008 04:20

Re: Nur noch Hools, Macker und linke Spießer?- St.Pauli nach dem Derby

Beitrag von antiallenandern » 16.03.2019 12:29

Kurz hatte ich auf den bewaffneten Widerstand (statt "innere Emigration") gehofft

Dissident
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 172
Registriert: 07.03.2007 20:04

Re: Nur noch Hools, Macker und linke Spießer?- St.Pauli nach dem Derby

Beitrag von Dissident » 16.03.2019 13:54

Wenn man hier Leute beleidigt, wird man gesperrt, wenn man durch einfach nur destruktiven Sarkasmus jeden subtil ins Lächerliche zieht, der noch einen ethischen Kompass hat und es abartig findet, dass man bei uns abfeiert, dass man Jugendliche überfallen hat, die für ihren Club an einer Choreo bastelten und mit Gewalt Dinge erbeutet und so weiter ist dies bestimmt disclaimerkonform, killt aber jede auch nur halbwegs interessante Diskussion.
:lesen:

Babo
Posting - Schinder
Posting - Schinder
Beiträge: 31223
Registriert: 26.02.2009 14:25
Wohnort: <°)K(I(E(L><
Kontaktdaten:

Re: Nur noch Hools, Macker und linke Spießer?- St.Pauli nach dem Derby

Beitrag von Babo » 16.03.2019 14:16

Also nach dem heutigen Auftritt steht eines für mich fest, Pyro war nicht schuld bei der Deryniederlage. :lach:
BildBild

„Enttäuscht vom Affen, schuf Gott den Menschen. Danach verzichtete er auf weitere Experimente.“ Mark Twain

Enniger
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 2804
Registriert: 11.05.2011 19:39

Re: Nur noch Hools, Macker und linke Spießer?- St.Pauli nach dem Derby

Beitrag von Enniger » 16.03.2019 15:15

Dissident hat geschrieben:
16.03.2019 13:54
Wenn man hier Leute beleidigt, wird man gesperrt, wenn man durch einfach nur destruktiven Sarkasmus jeden subtil ins Lächerliche zieht, der noch einen ethischen Kompass hat und es abartig findet, dass man bei uns abfeiert, dass man Jugendliche überfallen hat, die für ihren Club an einer Choreo bastelten und mit Gewalt Dinge erbeutet und so weiter ist dies bestimmt disclaimerkonform, killt aber jede auch nur halbwegs interessante Diskussion.
Ein beliebtes Missverständnis, wie man es im echten Leben aus jeder Inneren-Sicherheits-/ Law-and-order-Debatte kennt. Wer der allgemeinen Hysterie, dem "Früher-hätts-das-nicht-gegeben" usw. widerspricht, findet die jeweils angesprochenen Tatbestände und Verhaltensweisen nicht gut, und wer sich am lautesten und häufigsten empört und die drastischsten Konsequenzen fordert, hat noch lange nicht den moralisch am besten justierten Kompass.

Halbwegs interessante Diskussionen könnten darüber stattfinden, wie diejenigen mit dem Problem umgehen, die sich darum kümmern: Hauptamtlich der Fanladen, ehrenamtlich USP und sonstige aktive Fanszene, die Vereinsführung, Sven Brux. Vermutlich finden da auch tatsächlich sogar sehr interessante Diskussionen statt. Aber hier im Forum ist mir keine ernsthafte Diskussion aufgefallen, die man killen könnte.

Aber dafür ist hier gute Unterhaltung garantiert. Noch ulkiger gehts übrigens im "Rund-ums-Heimspiel"-Thread zu. Der hat richtig Potential. :troet:

Grieche89
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 3349
Registriert: 11.05.2011 18:16
Wohnort: Tief im Süden

Re: Nur noch Hools, Macker und linke Spießer?- St.Pauli nach dem Derby

Beitrag von Grieche89 » 16.03.2019 15:21

Dissident hat geschrieben:
16.03.2019 13:54
Wenn man hier Leute beleidigt, wird man gesperrt, wenn man durch einfach nur destruktiven Sarkasmus jeden subtil ins Lächerliche zieht, der noch einen ethischen Kompass hat und es abartig findet, dass man bei uns abfeiert, dass man Jugendliche überfallen hat, die für ihren Club an einer Choreo bastelten und mit Gewalt Dinge erbeutet und so weiter ist dies bestimmt disclaimerkonform, killt aber jede auch nur halbwegs interessante Diskussion.
Hier wird sich seit 120 Seiten gegenseitig angeblafft. Raus kommt dabei null. Was bleibt da als Sarkasmus bei so einem Lall.

Und nein, ich fand den Sonntag alles andere als geil.

War alles Scheisse.

meltbanana
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 773
Registriert: 11.08.2005 12:54

Re: Nur noch Hools, Macker und linke Spießer?- St.Pauli nach dem Derby

Beitrag von meltbanana » 16.03.2019 15:37

Dissident hat geschrieben:
16.03.2019 13:54
Wenn man hier Leute beleidigt, wird man gesperrt, wenn man durch einfach nur destruktiven Sarkasmus jeden subtil ins Lächerliche zieht, der noch einen ethischen Kompass hat und es abartig findet, dass man bei uns abfeiert, dass man Jugendliche überfallen hat, die für ihren Club an einer Choreo bastelten und mit Gewalt Dinge erbeutet und so weiter ist dies bestimmt disclaimerkonform, killt aber jede auch nur halbwegs interessante Diskussion.
Alter. Schalt ma deinen Heulmodus aus. Ist ja nicht zu ertragen.
\"Alles was die Menschen in Bewegung setzt, muß durch ihren Kopf hindurch; aber welche Gestalt es in diesem Kopf annimmt, hängt sehr von den Umständen ab\"

murksx
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 369
Registriert: 23.06.2010 09:22

Re: Nur noch Hools, Macker und linke Spießer?- St.Pauli nach dem Derby

Beitrag von murksx » 16.03.2019 16:49

Vielleicht sollte man Hr. Brux als Sicherheits-Chef mal seines Amtes entheben, sprich Entlassung/Rausschmiss.
Mich interessiert da nicht im geringsten, wer hat was im Stadion gemacht - mir reicht die Tatsache, dass das (sein) Sicherheits-Konzept
im Derby komplett versagt hat.

Nur wird das leider nicht passieren, da Hr. Brux bestens im Verein vernetzt ist !

black-block-stpauli
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 806
Registriert: 16.04.2008 16:08

Re: Nur noch Hools, Macker und linke Spießer?- St.Pauli nach dem Derby

Beitrag von black-block-stpauli » 16.03.2019 17:22

murksx hat geschrieben:
16.03.2019 16:49
Vielleicht sollte man Hr. Brux als Sicherheits-Chef mal seines Amtes entheben, sprich Entlassung/Rausschmiss.
Mich interessiert da nicht im geringsten, wer hat was im Stadion gemacht - mir reicht die Tatsache, dass das (sein) Sicherheits-Konzept
im Derby komplett versagt hat.

Nur wird das leider nicht passieren, da Hr. Brux bestens im Verein vernetzt ist !
Nun wird's wirklich langsam eine abendfüllende Leinwandtragödie hier :popcorn: :schlork:
Allgemein ein geschlossenes System unter Vernachlässigung des inneren Aufbaus, siehe Black Box (Systemtheorie)

Babo
Posting - Schinder
Posting - Schinder
Beiträge: 31223
Registriert: 26.02.2009 14:25
Wohnort: <°)K(I(E(L><
Kontaktdaten:

Re: Nur noch Hools, Macker und linke Spießer?- St.Pauli nach dem Derby

Beitrag von Babo » 16.03.2019 17:48

murksx hat geschrieben:
16.03.2019 16:49
Vielleicht sollte man Hr. Brux als Sicherheits-Chef mal seines Amtes entheben, sprich Entlassung/Rausschmiss.
Mich interessiert da nicht im geringsten, wer hat was im Stadion gemacht - mir reicht die Tatsache, dass das (sein) Sicherheits-Konzept
im Derby komplett versagt hat.

Nur wird das leider nicht passieren, da Hr. Brux bestens im Verein vernetzt ist !
Genau. Dafür könnte man dann die Law and Order-Fraktion des Forums einsetzen, dann ist "Sicherheit" garantiert. :gut:
BildBild

„Enttäuscht vom Affen, schuf Gott den Menschen. Danach verzichtete er auf weitere Experimente.“ Mark Twain

Grieche89
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 3349
Registriert: 11.05.2011 18:16
Wohnort: Tief im Süden

Re: Nur noch Hools, Macker und linke Spießer?- St.Pauli nach dem Derby

Beitrag von Grieche89 » 16.03.2019 18:47

murksx hat geschrieben:
16.03.2019 16:49
Vielleicht sollte man Hr. Brux als Sicherheits-Chef mal seines Amtes entheben, sprich Entlassung/Rausschmiss.
Mich interessiert da nicht im geringsten, wer hat was im Stadion gemacht - mir reicht die Tatsache, dass das (sein) Sicherheits-Konzept
im Derby komplett versagt hat.

Nur wird das leider nicht passieren, da Hr. Brux bestens im Verein vernetzt ist !
Also, wenn ich sowas lese, verfestigt sich meine Meinung, dass ich in diesem Forum wirklich einer der hellsten Kerzen auf der Torte bin. Ganz objektiv.

Und weiter gehts.

Seth Gecko
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 11.03.2019 07:07

Re: Nur noch Hools, Macker und linke Spießer?- St.Pauli nach dem Derby

Beitrag von Seth Gecko » 16.03.2019 20:29

FC1910 hat geschrieben:
15.03.2019 12:17
Seth Gecko hat geschrieben:
15.03.2019 09:42
tütensuppe hat geschrieben:
15.03.2019 08:57
Danke für die Antwort. Darf ich noch fragen, wie es mit Dinge wie es um

- Unterstützung des Teams im Spiel (auf welche Weise auch immer)?
und
- Einhaltung der Satzung (um mal das Wort "Werte" zu vermeiden) des Vereins
steht?

Sind diese "Dinge" auch Teil der "normativen Regeln"?
Sind/wären Verstöße im Grundsatz (mit Augenmaß) zu sanktionieren?

Allerbeste Grüße
Du meinst den respektvollen Umgang unter den Menschen, Toleranz und das Standing gegenüber Rassisten und Sexisten? Absolut ist das einzuhalten und das finde ich richtig!
Vielleicht sollte man das noch um die Abneigung von Misogynie und Heterophobie (omg, mir fällt kein besseres Wort ein) ergänzen. Auch alles in Form von dummen Witzen erlebt.
Wie ist es jedoch darum bestellt, wenn das ganze Stadion was von "Volkspark Bastards" singt, oder wenn Becher aus der GG auf Spieler fliegen?
Du siehst, ich finde es ein wenig ambivalent und wenn man Verstöße mit Augenmaß sanktioniert, dann bitte nicht selektiv, sondern Konsequent, ansonsten verliert es an Glaubwürdigkeit.

Nur was heißt "absolut einzuhalten"? Ich halte bspw. das Herunterbrennen von Rassismus auf das Einhalten korrekter sozialer Verkehrsformen, für einerseits eine Verharmlosung und mittlerweile zweitens auch für ein Feigenblatt für tatsächlichen. Konkret: als J. Herrmann in indirekter Rede das N-Wort benutzte, konnte man sich bis hin zur BLÖD in den Kreis empörter Antirassisten einreihen. Dann, zum Jahrestag der sog. Kölner Silvesternacht, sollte dann die Einschränkung der Freiheitsrechte von Leuten nur aufgrund ihrer Hautfarbe, nicht mal mehr als rassistisch gelten - und das weit über das rechte Lager hinaus.
Und wie steht es mit der Kunst? Satire bspw.? Du hast ja selber Witze genannt: wie ist es hiermit: Rassismus?
Sorry, aber ich halte deinen Beitrag für kreativen Wortkonsum. Und damit ist auch alles dazu gesagt.

Antworten