Feedback zur administrativen Vorgehensweise II

Probleme, Fragen oder einfach nur Feedback? Moderatoren- oder Userkritik? Kein Problem, hier bist du richtig!
Breadstar
Administrator||Administratorin
Administrator||Administratorin
Beiträge: 8983
Registriert: 05.09.2001 02:00
Wohnort: Linden

Re: Feedback zur administrativen Vorgehensweise II

Beitrag von Breadstar » 21.02.2019 16:07

Alles klar. Dann weitermachen ;-)
Würdelos.

Smitty Smarotzki
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 2539
Registriert: 29.03.2013 15:29
Wohnort: Spekulantenviertel

Re: Feedback zur administrativen Vorgehensweise II

Beitrag von Smitty Smarotzki » 14.03.2019 18:08

Dann eben hier. Hat es für den User "Grieche89" eigentlich auch irgendwann einmal Konsequenzen, oder darf er andere Mitglieder auch weiterhin ungestört beleidigen?
Scheißen ist Arbeit! Smitty is back ...

t-shirt verkäufer: "Fakt ist auf jeden Fall, das wir an Spieltagen von der Tüte nicht wegkommen, weil es fürs Stadion leider das praktischte ist." :smoke:

darktrail
Moderator||Moderatorin
Moderator||Moderatorin
Beiträge: 7311
Registriert: 05.10.2010 21:58
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Feedback zur administrativen Vorgehensweise II

Beitrag von darktrail » 15.03.2019 14:08

Gerne hier. Wir kommunizieren Maßnahmen gegen User grundsätzlich nicht nach außen. Weder, ob sie verlangt wurden, noch, ob wir sie erwägen, noch, ob wir sie durchführen oder jemals durchgeführt haben. Es mag Ausnahmefälle geben, aber im Regelfall gilt das genau so. Du darfst aber sicher sein, dass wir intern Geschehnisse im Forum umfassend diskutieren, gerade nach auch hier emotional geführten Diskussionen wie in dieser Woche.
Der Fußball, das Leben und der ganze Rest:
http://gastspiel.wordpress.com/

Smitty Smarotzki
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 2539
Registriert: 29.03.2013 15:29
Wohnort: Spekulantenviertel

Re: Feedback zur administrativen Vorgehensweise II

Beitrag von Smitty Smarotzki » 20.03.2019 22:11

darktrail hat geschrieben:
15.03.2019 14:08
Gerne hier. Wir kommunizieren Maßnahmen gegen User grundsätzlich nicht nach außen. Weder, ob sie verlangt wurden, noch, ob wir sie erwägen, noch, ob wir sie durchführen oder jemals durchgeführt haben. Es mag Ausnahmefälle geben, aber im Regelfall gilt das genau so. Du darfst aber sicher sein, dass wir intern Geschehnisse im Forum umfassend diskutieren, gerade nach auch hier emotional geführten Diskussionen wie in dieser Woche.
Offensichtlich habt ihr mit seinem Umgangston ja kein Problem. Nun gut, ich passe mich dem Ton ihm gegenüber dann mal an. Wie heute im Rico Benatelli-Thread geschehen.
Scheißen ist Arbeit! Smitty is back ...

t-shirt verkäufer: "Fakt ist auf jeden Fall, das wir an Spieltagen von der Tüte nicht wegkommen, weil es fürs Stadion leider das praktischte ist." :smoke:

darktrail
Moderator||Moderatorin
Moderator||Moderatorin
Beiträge: 7311
Registriert: 05.10.2010 21:58
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Feedback zur administrativen Vorgehensweise II

Beitrag von darktrail » 20.03.2019 23:04

Ich glaube, die Aussage, dass wir Maßnahmen gegen einzelne User grundsätzlich nicht nach außen kommunizieren oder kommentieren, sollte eigentlich ohne weitere Erläuterung verständlich sein. Wenn konkrete Beiträge deiner Ansicht nach gegen Forenregeln verstoßen, gibt es hierfür die "Beitrag melden"-Funktion und den "Moderativer Einsatz benötigt"-Thread. Alles weitere übernehmen dann gegebenenfalls wir.
Der Fußball, das Leben und der ganze Rest:
http://gastspiel.wordpress.com/

Elmeta
Administrator||Administratorin
Administrator||Administratorin
Beiträge: 5232
Registriert: 29.01.2011 22:15
Wohnort: Hamburg

Re: Feedback zur administrativen Vorgehensweise II

Beitrag von Elmeta » 21.03.2019 11:57

Smitty Smarotzki hat geschrieben:
20.03.2019 22:11
darktrail hat geschrieben:
15.03.2019 14:08
Gerne hier. Wir kommunizieren Maßnahmen gegen User grundsätzlich nicht nach außen. Weder, ob sie verlangt wurden, noch, ob wir sie erwägen, noch, ob wir sie durchführen oder jemals durchgeführt haben. Es mag Ausnahmefälle geben, aber im Regelfall gilt das genau so. Du darfst aber sicher sein, dass wir intern Geschehnisse im Forum umfassend diskutieren, gerade nach auch hier emotional geführten Diskussionen wie in dieser Woche.
Offensichtlich habt ihr mit seinem Umgangston ja kein Problem. Nun gut, ich passe mich dem Ton ihm gegenüber dann mal an. Wie heute im Rico Benatelli-Thread geschehen.
Wie darktrail bereits schrieb: Wie wir was finden oder womit wir ein Problem haben, behandeln wir intern.

Aber so schlimm kann der Umgangston ja nicht sein, wenn du dich freiwillig auf das selbe Niveau begibst.
Und warum dann deine Beschwerde, wenn du deiner Neigung nachgibst selbst genau so ein Niveau an den Tag zu legen?
Ein toller Mensch hat mal gesagt: "When they go low, we go high."
YNWA

Smitty Smarotzki
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 2539
Registriert: 29.03.2013 15:29
Wohnort: Spekulantenviertel

Re: Feedback zur administrativen Vorgehensweise II

Beitrag von Smitty Smarotzki » 21.03.2019 13:34

Elmeta hat geschrieben:
21.03.2019 11:57
Smitty Smarotzki hat geschrieben:
20.03.2019 22:11
darktrail hat geschrieben:
15.03.2019 14:08
Gerne hier. Wir kommunizieren Maßnahmen gegen User grundsätzlich nicht nach außen. Weder, ob sie verlangt wurden, noch, ob wir sie erwägen, noch, ob wir sie durchführen oder jemals durchgeführt haben. Es mag Ausnahmefälle geben, aber im Regelfall gilt das genau so. Du darfst aber sicher sein, dass wir intern Geschehnisse im Forum umfassend diskutieren, gerade nach auch hier emotional geführten Diskussionen wie in dieser Woche.
Offensichtlich habt ihr mit seinem Umgangston ja kein Problem. Nun gut, ich passe mich dem Ton ihm gegenüber dann mal an. Wie heute im Rico Benatelli-Thread geschehen.
Wie darktrail bereits schrieb: Wie wir was finden oder womit wir ein Problem haben, behandeln wir intern.

Aber so schlimm kann der Umgangston ja nicht sein, wenn du dich freiwillig auf das selbe Niveau begibst.
Und warum dann deine Beschwerde, wenn du deiner Neigung nachgibst selbst genau so ein Niveau an den Tag zu legen?
Ein toller Mensch hat mal gesagt: "When they go low, we go high."
Gutes Benehmen sollte meiner Meinung nach keine Einbahnstraße sein, so einfach ist das. Es nervt nämlich, wenn der betreffende User bei so ziemlich jedem seiner Beiträge andere User persönlich angreift. Dieses Verhalten haben in letzter Zeit einige Mitglieder ja auch moniert und ihn in den Threads darauf hingewiesen. Ich habe mich kurzzeitig auf das Niveau begeben, um mal zu verdeutlichen, wie unschön es doch eigentlich ist, so miteinander umzugehen. Hat ja auch funktioniert, einen Beitrag des Griechen habt ihr gelöscht. Danke dafür.
Scheißen ist Arbeit! Smitty is back ...

t-shirt verkäufer: "Fakt ist auf jeden Fall, das wir an Spieltagen von der Tüte nicht wegkommen, weil es fürs Stadion leider das praktischte ist." :smoke:

darktrail
Moderator||Moderatorin
Moderator||Moderatorin
Beiträge: 7311
Registriert: 05.10.2010 21:58
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Feedback zur administrativen Vorgehensweise II

Beitrag von darktrail » 21.03.2019 14:59

Die entsprechenden Beiträge habe ich ganz simpel gelöscht, als ich zuhause war und dort noch mal einen Blick u.a. in den Benatelli-Thread geworfen habe. Das Löschen liegt begründet darin, dass alle gelöschten Beiträge keinerlei Bezug mehr zum Thema des Threads hatten. Dass hier darauf verwiesen wurde, sich dort "an den Ton anzupassen", hat das exakt überhaupt nicht beeinflusst, es wäre auch ansonsten genau so passiert. Nur hätte ich dann ein kleines bisschen weniger zu löschen gehabt.

Nur fürs Protokoll also: Auch die Vorgehensweise, mit Offtopic plus Beleidigung auf so empfundenes Offtopic plus Beleidigung zu reagieren, heißen wir nicht gut. Hierfür gibt es die bereits erwähnten Möglichkeiten. Genau wie auf dem Platz ist eine Tätlichkeit Rot, eine Tätlichkeit als Reaktion darauf aber ganz genauso Rot - nimm von mir aus Unsportlichkeit und Gelb, wenn dir das zu hart klingt. Jetzt mal abgesehen davon, dass man auf diese Weise vermutlich auch nicht positiv zum Diskussionsniveau beiträgt, sondern den als falsch empfundenen Beiträgen eher noch mehr Aufmerksamkeit und eine noch zentralere Rolle einräumt. Dass wir schon lange, wenn nicht schon immer, die Linie "Im Zweifel nicht löschen" fahren und auch unterhalb des Löschens nicht permanent Ansagen machen wollen, müsste hier eigentlich bekannt sein. Das liegt an unserem schier unendlichen Vertrauen in die Kräfte der Selbstregulierung bei Diskussionen zwischen erwachsenen Menschen. Ausgenommen davon sind auch weiterhin Dinge wie Sexismus, Rassismus, Homophobie, Antisemitismus usw., die wir hier bekanntermaßen nicht mal im Ansatz haben wollen und bei denen wir im Zweifel eher schneller als langsamer zumindest mal intensiv beim User nachfragen. Aber diese Dinge haben in diesem Fall nun wirklich keine Rolle gespielt.

"Berufsnöler" beispielsweise habe ich im inhaltlichen Kontext auch beim zweiten und dritten Hinschauen für erträglich gehalten, auch wenn es nicht meine Wortwahl wäre. Es kann aber auch niemand hier wollen, dass wir nach der Maxime, was unsere eigene Wortwahl wäre, moderieren. Daher abschließend: Gerne melden und hinweisen, dabei bitte konkret genug werden, dass wir ohne Suchen und ohne Mutmaßungen wissen, welches Posting und welche Aussage gemeint ist. Bitte aber auch nicht enttäuscht sein, wenn wir dann mal nicht löschen. Wir haben für derartige Entscheidungen eine über die Jahre wirklich sehr breite Diskussionsgrundlage und unsere Gründe, und die werden turnusgemäß nach jeder 0:4-Niederlage auf den Prüfstand gestellt. Und auch Kritik daran beziehen wir durchaus ein, keine Sorge.
Der Fußball, das Leben und der ganze Rest:
http://gastspiel.wordpress.com/

Smitty Smarotzki
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 2539
Registriert: 29.03.2013 15:29
Wohnort: Spekulantenviertel

Re: Feedback zur administrativen Vorgehensweise II

Beitrag von Smitty Smarotzki » 21.03.2019 15:23

darktrail hat geschrieben:
21.03.2019 14:59
Die entsprechenden Beiträge habe ich ganz simpel gelöscht, als ich zuhause war und dort noch mal einen Blick u.a. in den Benatelli-Thread geworfen habe. Das Löschen liegt begründet darin, dass alle gelöschten Beiträge keinerlei Bezug mehr zum Thema des Threads hatten.
Du hast den Beitrag des Griechen ausschließlich deshalb gelöscht, weil er keinen Bezug zum Thema hatte und nicht wegen der Beleidigung gegenüber des Users "big chief", verstehe ich das richtig? Ohne den Griechen verteidigen zu wollen, aber wenn ich es richtig erinnere, hatte der Beitrag neben der Beleidigung auch noch einen Bezug zum Thema.
Scheißen ist Arbeit! Smitty is back ...

t-shirt verkäufer: "Fakt ist auf jeden Fall, das wir an Spieltagen von der Tüte nicht wegkommen, weil es fürs Stadion leider das praktischte ist." :smoke:

darktrail
Moderator||Moderatorin
Moderator||Moderatorin
Beiträge: 7311
Registriert: 05.10.2010 21:58
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Feedback zur administrativen Vorgehensweise II

Beitrag von darktrail » 21.03.2019 15:33

Smitty Smarotzki hat geschrieben:
21.03.2019 15:23
darktrail hat geschrieben:
21.03.2019 14:59
Die entsprechenden Beiträge habe ich ganz simpel gelöscht, als ich zuhause war und dort noch mal einen Blick u.a. in den Benatelli-Thread geworfen habe. Das Löschen liegt begründet darin, dass alle gelöschten Beiträge keinerlei Bezug mehr zum Thema des Threads hatten.
Du hast den Beitrag des Griechen ausschließlich deshalb gelöscht, weil er keinen Bezug zum Thema hatte und nicht wegen der Beleidigung gegenüber des Users "big chief", verstehe ich das richtig?
Das Schöne ist, dass ich mir diese Frage bei Offtopic-Beiträgen überhaupt nicht stellen muss. Ich gebe schließlich bei einem Posting dieser Art normalerweise keine ausführliche Löschungsbegründung, vor allem nicht gegenüber anderen Usern. Offtopic löschen ist relativ leicht, Beleidigung oder nicht ist häufig ein Grenzfall. Wenn ich den einfachen Grund schon habe, muss ich über den schwierigen nicht nachdenken. Und insbesondere an einem Mittwochabend um 23 Uhr denke ich ungerne mehr als nötig nach. Wenn du mir nun die Frage stellen würdest, ob ich den Beitrag auch dann gelöscht hätte, wenn er ontopic gewesen wäre, ist das ein Gesprächsthema für ein Bier, aber nicht für diesen Thread hier. Sinn und Zweck unserer ganzen Tätigkeit hier ist, das Ding am Laufen zu halten. Und das hierfür aus meiner Sicht Sinnvolle habe ich getan. Warum der Grund dafür nun für dich eine Rolle spielt, weiß ich nicht. Wenn es für uns noch mal eine Rolle spielen sollte, haben wir den Vorteil, dass wir auch entfernte Beiträge archivieren.

(Und nein, der Themenbezug war in diesem Fall nicht wirklich vorhanden, allenfalls mit sehr viel Fantasie.)
Der Fußball, das Leben und der ganze Rest:
http://gastspiel.wordpress.com/

Smitty Smarotzki
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 2539
Registriert: 29.03.2013 15:29
Wohnort: Spekulantenviertel

Re: Feedback zur administrativen Vorgehensweise II

Beitrag von Smitty Smarotzki » 21.03.2019 15:41

darktrail hat geschrieben:
21.03.2019 14:59

"Berufsnöler" beispielsweise habe ich im inhaltlichen Kontext auch beim zweiten und dritten Hinschauen für erträglich gehalten, auch wenn es nicht meine Wortwahl wäre.
Um diese Wortwahl ging es mir auch gar nicht. Obwohl der "Alte Kutter" diese Betitilung offensichtlich nicht ganz so lustig fand, was ich auch verstehen kann, weil sie auch gar nicht zutreffend ist.
Scheißen ist Arbeit! Smitty is back ...

t-shirt verkäufer: "Fakt ist auf jeden Fall, das wir an Spieltagen von der Tüte nicht wegkommen, weil es fürs Stadion leider das praktischte ist." :smoke:

darktrail
Moderator||Moderatorin
Moderator||Moderatorin
Beiträge: 7311
Registriert: 05.10.2010 21:58
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Feedback zur administrativen Vorgehensweise II

Beitrag von darktrail » 21.03.2019 16:03

Smitty Smarotzki hat geschrieben:
21.03.2019 15:41
darktrail hat geschrieben:
21.03.2019 14:59

"Berufsnöler" beispielsweise habe ich im inhaltlichen Kontext auch beim zweiten und dritten Hinschauen für erträglich gehalten, auch wenn es nicht meine Wortwahl wäre.
Um diese Wortwahl ging es mir auch gar nicht. Obwohl der "Alte Kutter" diese Betitilung offensichtlich nicht ganz so lustig fand, was ich auch verstehen kann, weil sie auch gar nicht zutreffend ist.
Das ist richtig, wir beschäftigen hier nämlich gar keine professionellen Nöler. Das ist alles Ehrenamt, käme sonst im Moment viel zu teuer. :wink:

Im Ernst: Daran zum Beispiel kannst du erkennen, warum das echt hilfreich ist, sich bei Meldungen auf konkrete Beiträge zu beziehen. Das Empfinden ist da einfach bei jedem anders. Und es gibt auch hier ja immer wieder Missverständnisse, wenn jemand irgendwo eine krasse Beleidigung liest, derjenige aber eigentlich irgendwas völlig anderes sagen wollte. Wir haben da kein Schema F. Wenn ein Betroffener sich meldet und sagt, er fände etwas verletzend, nehmen wir das jedenfalls immer ernst. Und auch wenn ein Beitrag von jemandem gemeldet wird, der nicht unmittelbar betroffen ist, schauen wir uns das natürlich an. Am Ende muss man aber einfach eine Entscheidung treffen, und dass die allen gefällt, ist oft komplett illusorisch. Ich sag auch gar nicht, dass jeder von uns in jeder Situation die exakt identische Entscheidung treffen würde. Aber wir verständigen uns auf die grobe Linie, immer wieder, eigentlich permanent. Das ist übrigens gar nicht mal unabhängig vom sportlichen Geschehen - wenn die Leute hier unzufrieden sind, wird der Ton natürlich schärfer, und gerade im Moment machen wir uns selbstverständlich immer wieder Gedanken, welchen Grad an Schärfe wir zulassen wollen. So wie Facebook soll das hier nämlich keinesfalls werden, und davon sind wir auch glücklicherweise ganz schön weit weg. Aber völlig "körperloses Spiel" wollen wir hier nun auch nicht verordnen.

Viel mehr kann ich dazu aber eigentlich auch nicht sagen. Ich nehme zur Kenntnis, dass du mit unserer bzw. hier ganz konkret auch mit meiner Entscheidung oder zumindest mit den Gründen dafür nicht ganz einverstanden bist, ich kann das sogar verstehen, aber mein bzw. unser Ergebnis in diesem Einzelfall ist halt am Ende ein anderes als deins. Erklären kann ich dir das wie versucht gerne, aber mehr als das eben auch nicht.
Der Fußball, das Leben und der ganze Rest:
http://gastspiel.wordpress.com/

Flecktier
Moderator||Moderatorin
Moderator||Moderatorin
Beiträge: 7585
Registriert: 28.09.2012 20:34

Re: Feedback zur administrativen Vorgehensweise II

Beitrag von Flecktier » 21.03.2019 16:41

Als jetziger Moderator und auch mal verwarnter möchte ich auch anführen, dass es immens wichtig ist, sich mal neben sich und das eigene Posting zu stellen. Dann erkennt man ziemlich gut, ob man zu weit gegangen ist, mit dem was man geschrieben hat.

Anstrengend wird es für uns Moderatoren immer dann, wenn so null Einsicht vorhanden ist und etwaige eigene Verfehlungen mit der Handlung des oder der anderen begründet werden. Ein "Entschuldigung" scheint oft sehr schwer über die Tasten zu kommen. Eigentlich ist es aber ganz leicht, wenn man nicht in der eigenen Welt bleibt

Smitty Smarotzki
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 2539
Registriert: 29.03.2013 15:29
Wohnort: Spekulantenviertel

Re: Feedback zur administrativen Vorgehensweise II

Beitrag von Smitty Smarotzki » 21.03.2019 18:45

Flecktier hat geschrieben:
21.03.2019 16:41
Als jetziger Moderator und auch mal verwarnter möchte ich auch anführen, dass es immens wichtig ist, sich mal neben sich und das eigene Posting zu stellen. Dann erkennt man ziemlich gut, ob man zu weit gegangen ist, mit dem was man geschrieben hat.

Anstrengend wird es für uns Moderatoren immer dann, wenn so null Einsicht vorhanden ist und etwaige eigene Verfehlungen mit der Handlung des oder der anderen begründet werden. Ein "Entschuldigung" scheint oft sehr schwer über die Tasten zu kommen. Eigentlich ist es aber ganz leicht, wenn man nicht in der eigenen Welt bleibt
Ja, und praktischerweise könnte man dies auch vorm abschicken des Beitrags prüfen. Dann braucht man später auch nicht über eine Entschuldigung nachdenken.
Scheißen ist Arbeit! Smitty is back ...

t-shirt verkäufer: "Fakt ist auf jeden Fall, das wir an Spieltagen von der Tüte nicht wegkommen, weil es fürs Stadion leider das praktischte ist." :smoke:

andi_freibeuter1910
Administrator||Administratorin
Administrator||Administratorin
Beiträge: 6524
Registriert: 17.08.2012 14:52
Wohnort: DD-Neustadt
Kontaktdaten:

Re: Feedback zur administrativen Vorgehensweise II

Beitrag von andi_freibeuter1910 » 21.03.2019 19:17

Wir haben inzwischen ja auch eine eher liberale Linie. Eingreifen nur, wenn es unbedingt sein muss. Darüber hinaus ziehen andere Userinner und User irgendjemanden klar, wenn er Mist baut.

Die Selbstregulierung läuft hier zum Glück relativ gut. Wenn das irgendwelche Ausuferungen gibt, kommt sofort der Forumsmob an.

Speziell bzgl. Grieche: Sein Tonfall gefällt mir auch nicht. Wobei ich bei ihm stark darauf tippen würde, dass man bei sämtlichen Äußerungen ein Augenzwinkern mitdenken muss. Was freilich nicht jeder sehen kann. Deswegen wäre es in der Tat begrüßenswert, wenn er dies bei künftigen Postings berücksichtigen würde. ;-)

Antworten