Feedback zur administrativen Vorgehensweise II

Probleme, Fragen oder einfach nur Feedback? Moderatoren- oder Userkritik? Kein Problem, hier bist du richtig!
Babo
Posting - Schinder
Posting - Schinder
Beiträge: 31184
Registriert: 26.02.2009 14:25
Wohnort: <°)K(I(E(L><
Kontaktdaten:

Re: Feedback zur administrativen Vorgehensweise II

Beitrag von Babo » 16.05.2019 18:29

pathos93 hat geschrieben:
16.05.2019 15:51
Babo hat geschrieben:
16.05.2019 15:46
Ich kann mich auch noch daran erinnern, als Herr Haider in Österreich tödlich verunglückte, hui, da war die Freude hier im Forum aber nicht zu knapp.
es macht schon einen unterschied, ob jemand durch einen selbstverschuldeten unfall ums leben kommt oder durch staatliche barbarei.
Ich ging mir um die gezeigte Freude an seinem Tod. Die könnte man, wenn man denn so wollte, auch als unmenschlich bezeichnen. Sie ist aber nicht unmenschlich, genauso wie die Forderung nach der Todesstrafe auch nicht unmenschlich ist.
BildBild

„Enttäuscht vom Affen, schuf Gott den Menschen. Danach verzichtete er auf weitere Experimente.“ Mark Twain

leo
Moderator||Moderatorin
Moderator||Moderatorin
Beiträge: 8067
Registriert: 27.05.2003 02:00
Wohnort: Berlin City and Wendland Country

Re: Feedback zur administrativen Vorgehensweise II

Beitrag von leo » 16.05.2019 18:49

Moderative Aufforderung:
Bitte unterlasst die Todesstrafendiskussion in diesem thread.
Macht einen neuen auf, wenn ihr das braucht.
Ich arbeite nur, wenn ich hungrig bin.

maksss

Re: Feedback zur administrativen Vorgehensweise II

Beitrag von maksss » 16.05.2019 18:51

leo hat geschrieben:
16.05.2019 18:49
Moderative Aufforderung:
Bitte unterlasst die Todesstrafendiskussion in diesem thread.
Macht einen neuen auf, wenn ihr das braucht.
Ich bin zwar kein Mod, aber: Bitte nicht!

metallipar
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 6839
Registriert: 30.03.2008 16:03
Wohnort: fast Hamburg

Re: Feedback zur administrativen Vorgehensweise II

Beitrag von metallipar » 16.05.2019 19:42

maksss hat geschrieben:
16.05.2019 15:28
metallipar hat geschrieben:
16.05.2019 15:13
(...)
Ich schrub dann "Da wäre ich ja mal voll für die Todesstrafe".
Was doch eigentlich so klingt wie "in diesem Falle", also normalerweise gar nicht.
(...)
Ja, das klingt so. Aber ich verstehe nicht, in wie fern das großartig besser ist. Todeasstrafe = no go. Egal worum es geht.
metallipar hat geschrieben:
16.05.2019 15:13
(...)
Anders wäre es gewesen, hätte ich geschrieben "für solche Fälle wäre die Todesstrafe in Ordnung".
(...)
Ich sehe ehrlich gesagt keinen Unterschied in den beides Aussagen.
Okay, mit "Todesstrafe" dachte ich eher, so wie @andi_freibeuter1910 es ziemlich gut getroffen hat, in Rachegedanken,
weil der Tod ja nunmal die schlimmstmögliche Verletzung darstellt, die einem Menschen zugefügt werden kann.
An irgendwas offizielles dachte ich da gar nicht, also war "Todesstrafe" der falsche Begriff, wesshalb ich ja auch schrub, es fiel mir nur für
diesem Fall ein. Und das geht ja nicht, die Todesstrafe als Einzelfall.

@Pavel11: Wolltest Du damit jetzt sagen, dass ich Blind durchs leben laufe ?
Also ich interessiere mich schon sehr, was in der Welt so abläuft.

Aber diese Bluttat, die hier beschrieben wurde, das war ja nicht nur ein langsamer Tod, das war ja Folter und Abschlachten mit anschliessender Leichenschändung eines "guten Bekannten" !
Und das Motiv war weder Rache, noch Krieg.
Da bin ich jetzt mal neugierig, was Dir da so einfällt, was gleichzusetzen ist. Gerne auch per PN.
Magischer FC :love:

khmeristani
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 1628
Registriert: 06.01.2017 16:13

Re: Feedback zur administrativen Vorgehensweise II

Beitrag von khmeristani » 16.05.2019 19:53

maksss hat geschrieben:
16.05.2019 18:51
leo hat geschrieben:
16.05.2019 18:49
Moderative Aufforderung:
Bitte unterlasst die Todesstrafendiskussion in diesem thread.
Macht einen neuen auf, wenn ihr das braucht.
Ich bin zwar kein Mod, aber: Bitte nicht!
warum denn nicht?

Babo
Posting - Schinder
Posting - Schinder
Beiträge: 31184
Registriert: 26.02.2009 14:25
Wohnort: <°)K(I(E(L><
Kontaktdaten:

Re: Feedback zur administrativen Vorgehensweise II

Beitrag von Babo » 16.05.2019 19:55

maksss hat geschrieben:
16.05.2019 18:51
leo hat geschrieben:
16.05.2019 18:49
Moderative Aufforderung:
Bitte unterlasst die Todesstrafendiskussion in diesem thread.
Macht einen neuen auf, wenn ihr das braucht.
Ich bin zwar kein Mod, aber: Bitte nicht!
Vor was hättest du denn Angst?
BildBild

„Enttäuscht vom Affen, schuf Gott den Menschen. Danach verzichtete er auf weitere Experimente.“ Mark Twain

maksss

Re: Feedback zur administrativen Vorgehensweise II

Beitrag von maksss » 16.05.2019 20:04

Babo hat geschrieben:
16.05.2019 19:55
maksss hat geschrieben:
16.05.2019 18:51
leo hat geschrieben:
16.05.2019 18:49
Moderative Aufforderung:
Bitte unterlasst die Todesstrafendiskussion in diesem thread.
Macht einen neuen auf, wenn ihr das braucht.
Ich bin zwar kein Mod, aber: Bitte nicht!
Vor was hättest du denn Angst?
Spar dir die Müde: Ich bin nicht mal bereit darüber zu diskutieren, warum das für mich kein diskutables Thema ist.

leo
Moderator||Moderatorin
Moderator||Moderatorin
Beiträge: 8067
Registriert: 27.05.2003 02:00
Wohnort: Berlin City and Wendland Country

Re: Feedback zur administrativen Vorgehensweise II

Beitrag von leo » 16.05.2019 20:07

Ich dachte nicht an ein Für und Wider die Todesstrafe (bitte nicht!)sondern an "wie ich auf die Idee komme, die Todesstrafe für andere Menschen zu befürworten, obwohl es jedem humanen Prinzip widerspricht"
Das Thema zum Tabu zu erklären halte ich für falsch, wir werden es aber intern besprechen, wie wir das gestalten.
Ich arbeite nur, wenn ich hungrig bin.

maksss

Re: Feedback zur administrativen Vorgehensweise II

Beitrag von maksss » 16.05.2019 20:10

leo hat geschrieben:
16.05.2019 20:07
Ich dachte nicht an ein Für und Wider die Todesstrafe (bitte nicht!)sondern an "wie ich auf die Idee komme, die Todesstrafe für andere Menschen zu befürworten, obwohl es jedem humanen Prinzip widerspricht"
Das Thema zum Tabu zu erklären halte ich für falsch, wir werden es aber intern besprechen, wie wir das gestalten.
Wo ist der Unterschied? Ist doch egal, wie du den Fred nennst. Die Inhalte werden sich wohl kaum unterscheiden.

Babo
Posting - Schinder
Posting - Schinder
Beiträge: 31184
Registriert: 26.02.2009 14:25
Wohnort: <°)K(I(E(L><
Kontaktdaten:

Re: Feedback zur administrativen Vorgehensweise II

Beitrag von Babo » 16.05.2019 20:15

maksss hat geschrieben:
16.05.2019 20:04
Babo hat geschrieben:
16.05.2019 19:55
maksss hat geschrieben:
16.05.2019 18:51

Ich bin zwar kein Mod, aber: Bitte nicht!
Vor was hättest du denn Angst?
Spar dir die Müde: Ich bin nicht mal bereit darüber zu diskutieren, warum das für mich kein diskutables Thema ist.
Wenn du kein Interesse an einer Diskussion hast, zwingt dich ja auch niemand daran teilzunehmen. Warum dann aber das "Bitte nicht"? Kannst du andere Meinungen und Auffassungen etwa nicht ertragen und meinst, die Weisheit gepachtet zu haben?
BildBild

„Enttäuscht vom Affen, schuf Gott den Menschen. Danach verzichtete er auf weitere Experimente.“ Mark Twain

leo
Moderator||Moderatorin
Moderator||Moderatorin
Beiträge: 8067
Registriert: 27.05.2003 02:00
Wohnort: Berlin City and Wendland Country

Re: Feedback zur administrativen Vorgehensweise II

Beitrag von leo » 16.05.2019 20:17

Ich bin evtl zu naiv dafür, ich weiß. Die zündende Idee habe ich auch nicht, vielleicht finden wir eine Lösung,
und evtl ist es möglich, dass sich die user, die das unbedingt diskutieren wollen erstmal zurückhalten und akzeptieren,
dass es nicht für alle unstrittig ist,die Todesstrafe zu diskutieren.
Wäre das machbar?

Und , wo ich babos letztes posting lese: Babo, ich meinte mit der Zurückhaltung hauptsächlich dich.
Ich arbeite nur, wenn ich hungrig bin.

maksss

Re: Feedback zur administrativen Vorgehensweise II

Beitrag von maksss » 16.05.2019 20:19

Babo hat geschrieben:
16.05.2019 20:15
maksss hat geschrieben:
16.05.2019 20:04
Babo hat geschrieben:
16.05.2019 19:55


Vor was hättest du denn Angst?
Spar dir die Müde: Ich bin nicht mal bereit darüber zu diskutieren, warum das für mich kein diskutables Thema ist.
Wenn du kein Interesse an einer Diskussion hast, zwingt dich ja auch niemand daran teilzunehmen. Warum dann aber das "Bitte nicht"? Kannst du andere Meinungen und Auffassungen etwa nicht ertragen und meinst, die Weisheit gepachtet zu haben?
Genau: Bei dem Thema kann ich tatsächllich keine anderen Meinungen ertragen. Genauso wie bei Homophobie, Sexismus, Antisemitismus, Rassismus, etc. (möchte sicher auch niemand hier drüber diskutieren, wann diese berechtigt sein könnten und nenn es meinetwegen gepachtete Weisheit). Die Todesstrafe ist für mich Teil einer Ideologie, die in der sogenannten "westlichen Welt" primär auf Rechtsaußen zu finden ist - und das passt auch wie Arsch auf Eimer. Auch wenn es "nur" (ich lach mich schlapp) in ganz bestimmten Ausnahmefällen seine Berechtigung haben sollte (Rassismus, Homophobie, etc. gehen bei mir auch nicht in ganz bestimmten Ausnahmefällen). Dass hier schon durchkommt, dass es in diesem Forum tatsächlich Menschen gibt, die mit der Todesstrafe nicht per se ein Problem haben, macht mich nachdenklich, ob ich hier noch richtig bin. Wenn ich hier lesen muss "(...)genauso wie die Forderung nach der Todesstrafe auch nicht unmenschlich ist" frag ich mich ernsthaft, wo wir hier sind. Klingt für mich eher nach NPD-Forum. Für mich ist das deutlich mehr als eine "problematische Forderung". Ich sehe das tatsächlich mal etwas anders, als der von mir sehr geschätzte Andi Freibeuter.
Das war es dann auch von mir zum Thema.

Babo
Posting - Schinder
Posting - Schinder
Beiträge: 31184
Registriert: 26.02.2009 14:25
Wohnort: <°)K(I(E(L><
Kontaktdaten:

Re: Feedback zur administrativen Vorgehensweise II

Beitrag von Babo » 16.05.2019 20:55

Ähh, ich möchte dich ja nicht enttäuschen, aber bei den Themen Sexismus, Antisemitismus und Rassismus wurde in den entsprechenden Threads sogar ziemlich ausführlich diskutiert. Kannst du ja problemlos auch nachlesen. Deine Feststellung, dass über diese Themen niemand hier diskutieren möchte, stimmt also nicht.
BildBild

„Enttäuscht vom Affen, schuf Gott den Menschen. Danach verzichtete er auf weitere Experimente.“ Mark Twain

maksss

Re: Feedback zur administrativen Vorgehensweise II

Beitrag von maksss » 17.05.2019 05:50

Babo hat geschrieben:
16.05.2019 20:55
Ähh, ich möchte dich ja nicht enttäuschen, aber bei den Themen Sexismus, Antisemitismus und Rassismus wurde in den entsprechenden Threads sogar ziemlich ausführlich diskutiert. Kannst du ja problemlos auch nachlesen. Deine Feststellung, dass über diese Themen niemand hier diskutieren möchte, stimmt also nicht.
Ach und da ging es um das Für und Wider, bzw. diskutierten Personen PRO Sexismus, etc. mit, die hier dann auch noch nach wie vor dabei sind? Das verlink mir mal bitte, dann hättest du tatsächlich sofort vor mir Ruhe.

leo
Moderator||Moderatorin
Moderator||Moderatorin
Beiträge: 8067
Registriert: 27.05.2003 02:00
Wohnort: Berlin City and Wendland Country

Re: Feedback zur administrativen Vorgehensweise II

Beitrag von leo » 17.05.2019 10:23

Moin, wir haben ein bisschen über die Sache geschlafen und sind zu folgendem Schluß gekommen:
- wir werden in diesem Forum keine Diskussion über die Todesstrafe ermöglichen
- das auslösende posting im Homophobie-thread bleibt stehen, aus folgendem Grund:
wir halten die Äußerung des users für eine emotionale Reaktion auf das Voranstehende und nicht für einen politischen Standpunkt.
Sowas muss unseres Erachtens möglich sein, zumal entsprechende Reaktionen anderer Forums-User hilfreich sein können, die eigene Reaktion zu reflektieren.
Dass dieses Vorgehen mitunter eine Gratwanderung sein kann, ist uns bewusst.
- unser moderatives Verhalten in diesem Fall war ziemlich unklar und inkonsequent (besser: verschieden konsequent).
Wir wollen das in Zukunft vermeiden und sprechen intern drüber.
Ich arbeite nur, wenn ich hungrig bin.

Antworten