Joggen, Laufen, Marathon

Empfehlungen, Tipps und Tricks, Informationsaustausch, Ratgeber...
leo
Moderator||Moderatorin
Moderator||Moderatorin
Beiträge: 8037
Registriert: 27.05.2003 02:00
Wohnort: Berlin City and Wendland Country

Beitrag von leo » 17.08.2018 17:15

Wie bekommen die denn bei -15° den Schneematsch auf die Strecke?
Wird der vorgeheizt?
if the family dies, don't kill the cook

redflag1982
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 2900
Registriert: 28.05.2015 08:38
Wohnort: Paderborn

Beitrag von redflag1982 » 17.08.2018 17:32

:lach: ne, das ist eine ca. 3,5 km lange Pendel-Strecke, die von ca. 100 Läufern genutzt wird.

Das allein trägt dazu bei, dass aus dem wenigen Schnee und der Erde irgendwann dreckiger, aber dennoch kalter, Schneematsch wird.
Leichter als leicht, geht es vielleicht, leichter als das, was vielleicht war / Clueso

leo
Moderator||Moderatorin
Moderator||Moderatorin
Beiträge: 8037
Registriert: 27.05.2003 02:00
Wohnort: Berlin City and Wendland Country

Beitrag von leo » 17.08.2018 17:36

ok, fußgewärmt also.....
abgesehen davon, dass ich bei den Temperaturen nicht laufen würde, glaube ich, dass du nicht mit trockenen Füßen da lang kommst. Ich würde meine normalen Laufschuhe/Trailrunner anziehen und darauf bauen, dass die Kälte nichts macht durch die permanente Bewegung.
Gamaschen sind evtl hilfreich, viel Nässe kommt ja von oben.
(es gibt auch so halbhohe trailrunner, von Salomon glaub ich)
if the family dies, don't kill the cook

redflag1982
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 2900
Registriert: 28.05.2015 08:38
Wohnort: Paderborn

Beitrag von redflag1982 » 17.08.2018 17:39

Ja danke für den Tipp! :)

An diese halbhohen Trail-Running-Schuhe habe ich auch schon gedacht!
Leichter als leicht, geht es vielleicht, leichter als das, was vielleicht war / Clueso

leo
Moderator||Moderatorin
Moderator||Moderatorin
Beiträge: 8037
Registriert: 27.05.2003 02:00
Wohnort: Berlin City and Wendland Country

Beitrag von leo » 17.08.2018 17:41

ich kenne auch Leute, die einfach noch ne Plastetüte über die Socken ziehen und dann in die Schuhe steigen. das hält! Und ist günstiger als Scheiß-GoreTex :ja:
if the family dies, don't kill the cook

Nordbär
Posting - Schinder
Posting - Schinder
Beiträge: 13242
Registriert: 03.03.2012 12:18
Wohnort: Freie und Polizeistadt Hamburg

Beitrag von Nordbär » 17.08.2018 17:44

redflag1982 hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: 17.08.2018 17:32 GMT +1)

:lach: ne, das ist eine ca. 3,5 km lange Pendel-Strecke, die von ca. 100 Läufern genutzt wird.

Das allein trägt dazu bei, dass aus dem wenigen Schnee und der Erde irgendwann dreckiger, aber dennoch kalter, Schneematsch wird.
Sorry, wenn ich da jetzt reingrätsche. Bei -15° kannst du Hannibals Elefanten über die Alpen schicken, und es entsteht kein Schneematsch. Zertrampelter Schnee und u. Umst. Erde, im gefrorenen Zustand. Aber kein Matsch :schlaumeier: Ich mache zwar nicht in Marathon, aber als Tourenleiter (Ski- und Hochtouren) habe ich da so meine Erfahrungen.
LEEWER DUAD ÜS SLAV odder LEEWER DRONKEN ÜS DUAD, uess hier de Fragg! :prost:

Nordbär
Posting - Schinder
Posting - Schinder
Beiträge: 13242
Registriert: 03.03.2012 12:18
Wohnort: Freie und Polizeistadt Hamburg

Beitrag von Nordbär » 17.08.2018 17:51

leo hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: 17.08.2018 17:41 GMT +1)

ich kenne auch Leute, die einfach noch ne Plastetüte über die Socken ziehen und dann in die Schuhe steigen. das hält! Und ist günstiger als Scheiß-GoreTex :ja:
Die Überziehschuhe aus dem OP wären auch noch eine Alternative. Sieht auch noch professionell aus :lach: Und Gore-Tex ist so schei..e wie der Vorort. Ick mag meine Lederbärgstiefel. Einfetten und für Tage wasserdicht die sind. old school und löppt :love:
LEEWER DUAD ÜS SLAV odder LEEWER DRONKEN ÜS DUAD, uess hier de Fragg! :prost:

redflag1982
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 2900
Registriert: 28.05.2015 08:38
Wohnort: Paderborn

Beitrag von redflag1982 » 17.08.2018 19:15

Nordbär hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: 17.08.2018 17:44 GMT +1)
redflag1982 hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: 17.08.2018 17:32 GMT +1)

:lach: ne, das ist eine ca. 3,5 km lange Pendel-Strecke, die von ca. 100 Läufern genutzt wird.

Das allein trägt dazu bei, dass aus dem wenigen Schnee und der Erde irgendwann dreckiger, aber dennoch kalter, Schneematsch wird.
Sorry, wenn ich da jetzt reingrätsche. Bei -15° kannst du Hannibals Elefanten über die Alpen schicken, und es entsteht kein Schneematsch. Zertrampelter Schnee und u. Umst. Erde, im gefrorenen Zustand. Aber kein Matsch :schlaumeier: Ich mache zwar nicht in Marathon, aber als Tourenleiter (Ski- und Hochtouren) habe ich da so meine Erfahrungen.
:lach: ich habe auch nur Berichte, Fotos und kurze Videos gesehen.

Hauptsache ich muss den Lauf nicht wegen eingefrorener Füße abbrechen. Dann kann es von mir aus Schneematsch, Schnee, Eis oder flüssiger Stickstoff sein :lach:
Leichter als leicht, geht es vielleicht, leichter als das, was vielleicht war / Clueso

tütensuppe
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 1305
Registriert: 06.01.2006 13:54

Beitrag von tütensuppe » 19.08.2018 18:37

redflag1982 hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: 17.08.2018 17:39 GMT +1)

Ja danke für den Tipp! :)

An diese halbhohen Trail-Running-Schuhe habe ich auch schon gedacht!
Ich kann das nur bestätigen. Ich habe die Dinger im Winter getragen und kam damit super zurecht. Die Füße werden naß... irgendwann. Aber das ist nicht so wichtig, wenn das "Wasser" auch wieder rauskann. ;-)

Triple Nix
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 3680
Registriert: 01.05.2009 14:07
Wohnort: IV. Etage

Re: Joggen, Laufen, Marathon

Beitrag von Triple Nix » 13.02.2019 22:34

Diesen Thread hab ich vermisst aber zum Glück gefunden. So nach mehreren Monaten Pause, einem Knie ohne Schmerzen und fünf kg weniger auf dem Bauch war ich letzte Woche zwei mal laufen...ich muss sagen allein die Zeit für einen km war viel entspannter und im Durchschnitt um 30s schneller mit weniger Gewicht. Hab schon gedacht, dass es was bringt aber 30s ist schon sehr viel für mich. So macht das wieder spass
Streetart is not a crime

Baskenmütze
Moderator||Moderatorin
Moderator||Moderatorin
Beiträge: 4061
Registriert: 10.10.2005 20:35

Re: Joggen, Laufen, Marathon

Beitrag von Baskenmütze » 14.02.2019 09:10

Triple Nix hat geschrieben:
13.02.2019 22:34
Diesen Thread hab ich vermisst aber zum Glück gefunden. So nach mehreren Monaten Pause, einem Knie ohne Schmerzen und fünf kg weniger auf dem Bauch war ich letzte Woche zwei mal laufen...ich muss sagen allein die Zeit für einen km war viel entspannter und im Durchschnitt um 30s schneller mit weniger Gewicht. Hab schon gedacht, dass es was bringt aber 30s ist schon sehr viel für mich. So macht das wieder spass
Das macht mir Mut. Bin auch seit langer Zeit raus mit joggen. Bin 10 Kilometer 2-3 mal wöchentlich gelaufen braucht immer ungefähr 1 Stunde dafür. Beim Lauf gegen rechts 53 Minuten für die knapp 8 Kilometer. Nicht sonderlich doll. Jetzt brauche ich vermutlich das doppelte mit 8 Kilo mehr auf den Rippen. :(

tütensuppe
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 1305
Registriert: 06.01.2006 13:54

Re: Joggen, Laufen, Marathon

Beitrag von tütensuppe » 15.03.2019 08:22

Ich habe (mal wieder) eine Knie-OP hinter mir: Kreuzband und Innen-Meniskus. Das Laufen fehlt mir sehr. Ich bin übellaunig, schlafe schlecht(er) und bin insgesamt eher unerträglich ... fragt mal die Familie.
Ich werde mich brav an alles halten was die Orthos sagen, aber am 7.4. gehe ich in Wien an den (Marathon)-Start. Schon klar, dass ich den nicht durchlaufen werde. Aber ich habe Nichte und Neffe an den Sport herangeführt, es wird ihr erster "ganzer" und das will ich auf keinen Fall versäumen.
Immerhin kann ich die kids (haha, 24 und 30) bei den langen Vorbereitungs-Läufen wieder mit dem Rad begleiten.

Emil Zatopek (schreibt man den so?) hat recht: Vogel fliegt, Fisch schwimmt, Mensch läuft!
In diesem Sinne, Baskenmütze: go go go ;-)

tütensuppe
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 1305
Registriert: 06.01.2006 13:54

Re: Joggen, Laufen, Marathon

Beitrag von tütensuppe » 16.03.2019 19:47

Heute dann doch mal „angelaufen“ ... keine gute idee.
Aber es war schön, mal wieder draussen gelaufen zu sein.

Lümmelt sich der user krefelder 1910 eigentlich noch hier rum?

Krefelder1910
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 2101
Registriert: 21.03.2010 13:07

Re: Joggen, Laufen, Marathon

Beitrag von Krefelder1910 » 27.03.2019 21:01

tütensuppe hat geschrieben:
16.03.2019 19:47
Heute dann doch mal „angelaufen“ ... keine gute idee.
Aber es war schön, mal wieder draussen gelaufen zu sein.

Lümmelt sich der user krefelder 1910 eigentlich noch hier rum?
Nein, ich pflege es ehr bei dir vorbeizufahren 8)

tütensuppe
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 1305
Registriert: 06.01.2006 13:54

Re: Joggen, Laufen, Marathon

Beitrag von tütensuppe » 28.03.2019 09:12

Krefelder1910 hat geschrieben:
27.03.2019 21:01
tütensuppe hat geschrieben:
16.03.2019 19:47
Heute dann doch mal „angelaufen“ ... keine gute idee.
Aber es war schön, mal wieder draussen gelaufen zu sein.

Lümmelt sich der user krefelder 1910 eigentlich noch hier rum?
Nein, ich pflege es ehr bei dir vorbeizufahren 8)
genau ... FAHREN ... ts ... alter Mann :-)

Antworten