Vegie Küche

Empfehlungen, Tipps und Tricks, Informationsaustausch, Ratgeber...
Fisch
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 1543
Registriert: 31.05.2005 22:28
Wohnort: Friesland

Re: Vegie Küche

Beitrag von Fisch » 29.05.2019 16:10

Kottan hat geschrieben:
29.05.2019 15:43
emzpiraatin hat geschrieben:
29.05.2019 14:39
Kann mir wer sagen, wie es in diesem Zusammenhang mit LikeMeat aussieht?
Hier eine kleine Übersicht von 2015 wer hinter wem steckt. Und wieder merke ich: Mir fehlt Aldi Süd im Norden! :(
Aldi Süd? was haben die denn besseres als Nord?

Tommy
Förderer||Fördererin
Förderer||Fördererin
Beiträge: 6059
Registriert: 12.11.2001 01:00
Wohnort: Block 1
Kontaktdaten:

Re: Vegie Küche

Beitrag von Tommy » 29.05.2019 16:14

Kottan hat geschrieben:
29.05.2019 11:43
Nunja, wie hier ja schon richtig angemerkt wurde: Wer diesen Burger kauft, kann ebenso gut das günstigste Hühnchen kaufen und billiges Hack.
das wurde hier nicht angemerkt. es ist zwar wahr, dass der kackkonzern wiesenhof mittelbar mit verdient an dem "beyond burger" aber immerhin stirbt dafür kein huhn oder schwein. deine schlussfolgerung finde ich daher unwürdig.
Kommentarin bei der Frauen-WM im Spiel Brasilien vs. Jamaika: "Da hat sie den Elfmeter gehalten. Was für eine Teufelskerlin!" :smoke:

Kottan
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 6438
Registriert: 20.07.2012 00:21

Re: Vegie Küche

Beitrag von Kottan » 29.05.2019 16:26

Tommy hat geschrieben:
29.05.2019 16:14
Kottan hat geschrieben:
29.05.2019 11:43
Nunja, wie hier ja schon richtig angemerkt wurde: Wer diesen Burger kauft, kann ebenso gut das günstigste Hühnchen kaufen und billiges Hack.
das wurde hier nicht angemerkt. es ist zwar wahr, dass der kackkonzern wiesenhof mittelbar mit verdient an dem "beyond burger" aber immerhin stirbt dafür kein huhn oder schwein. deine schlussfolgerung finde ich daher unwürdig.
Natürlich geht durch das Geld, was die damit verdienen die Massentierhaltung und das Kükenschreddern weiter. Schließlich wächst der Konzern ja mit den Einnahmen, die er auch mit veganen Produkten verdient. Insofern, so meine ich, kann man es sehr wohl so sehen, dass durch den Kauf solcher Produkte Tiere sterben müssen
isa bedankte sich

Kottan
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 6438
Registriert: 20.07.2012 00:21

Re: Vegie Küche

Beitrag von Kottan » 29.05.2019 16:30

Fisch hat geschrieben:
29.05.2019 16:10
Aldi Süd? was haben die denn besseres als Nord?
z. B. dies hier. Sehr gut wenn man eingeladen war und gefragt wurde "Wir wollten grillen, was sollen wir denn für euch kaufen?" ;D
Fisch bedankte sich

Elvis Andrews
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 6143
Registriert: 22.01.2002 01:00
Wohnort: Rocky Beach

Re: Vegie Küche

Beitrag von Elvis Andrews » 29.05.2019 19:07

Kottan hat geschrieben:
29.05.2019 16:30
Fisch hat geschrieben:
29.05.2019 16:10
Aldi Süd? was haben die denn besseres als Nord?
z. B. dies hier. Sehr gut wenn man eingeladen war und gefragt wurde "Wir wollten grillen, was sollen wir denn für euch kaufen?" ;D
:gruebel: sehr überzeugend :gruebel:
:(

DasUrks
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 818
Registriert: 09.01.2006 23:30
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Vegie Küche

Beitrag von DasUrks » 30.05.2019 13:03

Fisch hat geschrieben:
29.05.2019 16:10
Kottan hat geschrieben:
29.05.2019 15:43
emzpiraatin hat geschrieben:
29.05.2019 14:39
Kann mir wer sagen, wie es in diesem Zusammenhang mit LikeMeat aussieht?
Hier eine kleine Übersicht von 2015 wer hinter wem steckt. Und wieder merke ich: Mir fehlt Aldi Süd im Norden! :(
Aldi Süd? was haben die denn besseres als Nord?

Bei Penny gibt's sehr ähnliche Grillprodukte!

Tommy
Förderer||Fördererin
Förderer||Fördererin
Beiträge: 6059
Registriert: 12.11.2001 01:00
Wohnort: Block 1
Kontaktdaten:

Re: Vegie Küche

Beitrag von Tommy » 30.05.2019 13:58

DasUrks hat geschrieben:
30.05.2019 13:03
Fisch hat geschrieben:
29.05.2019 16:10
Kottan hat geschrieben:
29.05.2019 15:43

Hier eine kleine Übersicht von 2015 wer hinter wem steckt. Und wieder merke ich: Mir fehlt Aldi Süd im Norden! :(
Aldi Süd? was haben die denn besseres als Nord?

Bei Penny gibt's sehr ähnliche Grillprodukte!
vegane grillprodukte bei penny? das wäre mir aber ganz neu. penny ist mein stammdiscounter weil hier direkt bei mir einer ist und ich ärgere mich oft über das sehr dünne angebot für veganer.
Kommentarin bei der Frauen-WM im Spiel Brasilien vs. Jamaika: "Da hat sie den Elfmeter gehalten. Was für eine Teufelskerlin!" :smoke:

DasUrks
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 818
Registriert: 09.01.2006 23:30
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Vegie Küche

Beitrag von DasUrks » 01.06.2019 15:34

Also hier in Bremen beim Penny gibt es auf jeden Fall im Kühlregal Steaks und Würstchen in vegan.

Edit:
Ahgrrrr ich verwechsel das immer.
Isn netto ;)

Kottan
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 6438
Registriert: 20.07.2012 00:21

Re: Vegie Küche

Beitrag von Kottan » 01.06.2019 17:14

losen Gerüchten zufolge gäbe es Grillprodukte auch wieder bei dm.
die Chorizo fand ich ganz gelungen. Jetzt bräuchte man nur noch nen dm in der Nähe... :<

um die hier gehts

Kottan
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 6438
Registriert: 20.07.2012 00:21

Re: Vegie Küche

Beitrag von Kottan » 06.07.2019 11:35

Nochmal hoch damit. Hat jemand eine Alternative gefunden zu den Großpackungen von fantastic foods? (Schnetzel, Granulat und Steaks) Unsere Vorräte gehen dem Ende entgegen, bzw. sind sie das bereits...
Ich hab heute Lupinenschrot gekauft, das wollen wir mal statt dem Sojagranulat testen. Vielleicht wird das ja zumindest für das Granulat eine Alternative. Die anderen Sachen bestellten wir letztens bei einer anderen Firma, aber die packten alles in 500g ab und das war nie riesen Menge an Plastiktüten. Weshalb sich dann die Frage stellt, ob das so viel besser ist als fantastic foods…
Um Lösungen wär ich sehr dankbar :smoke:

gloria lewis
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 777
Registriert: 28.09.2012 22:22
Wohnort: Sodom & Gomera

Re: Vegie Küche

Beitrag von gloria lewis » 07.07.2019 10:44

In Sachen Alternativen zu Vantastic Foods abseits von dem, was man in Supermärkten und Bioläden halt so bekommt, bin ich zwar die falsche Ansprechpartnerin, aber zum Lupinenschrot kann ich was sagen: Selbst wenn man es lange genug gekocht hat, hat es für mich nicht ansatzweise was mit texturiertem Sojaprotein zu tun. Es ist schon irgendwie eine Alternative, so wie man ja bspw. ne Veggie-Bolognese auch mit Grünkern, Nüssen, Hafer oder Linsen machen kann, aber so richtig geil wird‘s halt nicht. Leider, denn so generell sind Lupinen ja schon ziemlich super - Anbau problemlos hierzulande möglich, super Proteinquelle mit allen essenziellen Aminosäuren...
Ich fand das Schrot auch nicht ganz so gut verträglich. Mag am Ballaststoffgehalt liegen.

Texturiertes Erbsenprotein gibt es ja schon, vielleicht kommt irgendjemand ja mal auf die Idee, das mit Lupinen zu versuchen. Bis dahin bleiben nur Experimente mit dem Lupinenkram, den man zur Zeit halt so kaufen kann.
Do not sacrifice a virgin for Satan. Better sacrifice a fascist.

Kottan
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 6438
Registriert: 20.07.2012 00:21

Re: Vegie Küche

Beitrag von Kottan » 09.07.2019 17:42

So richtig Mut macht mir das nun nicht, aber schaun mer mal :smoke:
Erbsenprotein find ich auch ganz spannend, hatten auch mal Würstchen davon die ich gar nicht so schlecht fand, aber bei meiner Frau fielen sie durch.
Mal zwei Fragen vielleicht kennt sich ja jemand darin richtig gut aus:
1. Könnte man Sojagranulat selbst herstellen indem man Tofu macht, den zerbröselt und dann in nen Dörrautomat/Backofen packt?
2. Woran liegt das, dass man aus selbstgemachter Sojamilch keine Majo machen kann? Die wird im Gegensatz zur gekauften nicht dick wenn man sie mit Öl mittels Stabmixer mixt...Nervig jedesmal Sojamilch kaufen zu gehen statt selbst zu machen

gloria lewis
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 777
Registriert: 28.09.2012 22:22
Wohnort: Sodom & Gomera

Re: Vegie Küche

Beitrag von gloria lewis » 09.07.2019 20:50

Kottan hat geschrieben:
09.07.2019 17:42
1. Könnte man Sojagranulat selbst herstellen indem man Tofu macht, den zerbröselt und dann in nen Dörrautomat/Backofen packt?
Wenn ich mir den Herstellungsprozess von texturiertem Sojaprotein so angucke *klick*, würde ich meinen, dass Dörr-Tofu schon etwas anders sein dürfte. Aber: Ich persönlich finde Bolognese mit festem zerbröselten Tofu statt Sojagranulat auch schon ziemlich lecker und definitiv zufriedenstellender als etwa Grünkern-Bolo. Wenn du Dörr-Tofu nimmst und der sich im Kochprozess schön mit Tomatensauce vollsaugt, könnte das schon ganz gut werden. Wenn auch anders als mit TVP.

Zu 2. : Vielleicht ist bei selbstgemachter Sojamilch der Lecithingehalt geringer, so dass es nicht ausreichend emulgiert. Du könntest etwas pflanzliches Lecithingranulat beigeben, das kriegt man relativ günstig z.B. bei dm. Ich habe damit zwar noch keine Mayo gemacht, aber für Lotionen und auch so ne Art Margarine habe ich es erfolgreich eingesetzt.
Do not sacrifice a virgin for Satan. Better sacrifice a fascist.

Kottan
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 6438
Registriert: 20.07.2012 00:21

Re: Vegie Küche

Beitrag von Kottan » 09.07.2019 21:50

gloria lewis hat geschrieben:
09.07.2019 20:50
Aber: Ich persönlich finde Bolognese mit festem zerbröselten Tofu statt Sojagranulat auch schon ziemlich lecker und definitiv zufriedenstellender als etwa Grünkern-Bolo. Wenn du Dörr-Tofu nimmst und der sich im Kochprozess schön mit Tomatensauce vollsaugt, könnte das schon ganz gut werden. Wenn auch anders als mit TVP.
Da könntest du recht haben mit dem Vollsaugen. Unser selbstgemachter Tofu wird leider nicht richtig fest. Somit wird z. B. Chili eher breiig. Von daher dachte ich, wenn man vorher die Flüssigkeit aus dem Tofu bekäme...
gloria lewis hat geschrieben:
09.07.2019 20:50
Zu 2. : Vielleicht ist bei selbstgemachter Sojamilch der Lecithingehalt geringer, so dass es nicht ausreichend emulgiert. Du könntest etwas pflanzliches Lecithingranulat beigeben, das kriegt man relativ günstig z.B. bei dm. Ich habe damit zwar noch keine Mayo gemacht, aber für Lotionen und auch so ne Art Margarine habe ich es erfolgreich eingesetzt.
Meine Frau sagt, sie hat es auch damit probiert. Allerdings ohne Erfolg. Und mit gekaufter Milch geht das problemlos. Ich versteh es nicht :motz:

Thomy71
Förderer||Fördererin
Förderer||Fördererin
Beiträge: 18273
Registriert: 08.06.2005 10:58
Wohnort: Bielefeld

Re: Vegie Küche

Beitrag von Thomy71 » 11.07.2019 19:07

Vielleicht helfen Einstiegs- und Teilzeitvegetarier wie ich ja doch auch beim Umdenken in "echten" Wurstfabriken:

KLICK

Ich kann ja einerseits die Vorbehalte verstehen, bei Firmen wie Rügenwalder oder Wiesenhof vegetarische/vegane Produkte zu kaufen. Andererseits wollen die ja letztlich einfach nur Geld verdienen, wie Firmen halt so sind. Wenn sie mehr oder weniger schnell merken, dass das mit chemisch aufgepeppten Pflanzenprodukten ähnlich gut klappt mit mit dem Fleisch schlecht gehaltener Tiere, kann das doch letztlich nur von Vorteil sein.

Antworten