Vegie Küche

Empfehlungen, Tipps und Tricks, Informationsaustausch, Ratgeber...
Scrooge
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 530
Registriert: 24.10.2010 07:43

Vegie Küche

Beitrag von Scrooge » 28.01.2011 18:32

Hey Leute,

als "Neu" Vegetarier bin ich momentan fleißig auf der Suche nach lecker Rezepten :D

Ich habe schon danach gesucht, aber keinen vergleichbaren Fred gefunden.

Hier könnt ihr mal eure Lieblingsrezepte posten und euch Austauschen.

Ich kann dazu leider noch nicht viel beitragen, freue mich aber über Inspiration :ja:

Bitte hier keine Diskussionen starten über Pro und Contra, THX!

maks

Beitrag von maks » 28.01.2011 18:45

ich kann dir auf alle fälle die OX-kochbücher empfehlen. und als einkaufsquelle vegan wonderland (einer von vielen tipps: das zwiebelmetty!).

was ich letztens (leicht abgeändert) gemacht habe und was super lecker ist:

http://pogopuschel.wordpress.com/2008/0 ... es-frites/

und allgemein mein favorit in sachen "fleisch ersatz" (gerade für neu-vegetarierInnen sicher "hilfreich") ist folgendes:

100 gramm hiervon (für 1-2 personen) 15 minuten lang in gemüsebrühe aufkochen, abschütten und etwas (!) das wasser rausdrücken. anschließend mit dem zeug hier weiterverarbeiten. heisst: 2 EL öl mit einer tüte davon in der pfanne vermischen, dann die schnetzel dazu und anbraten. dauert etwas länger als bei fleisch. am ende mit der 2.tüte aus dem päckchen würzen.

dazu am besten selbstgemachte kartoffelecken (wedges): kartoffeln in wedges schneiden, mit 2 EL öl vermengen (gut durchrühren) und mit pommessalz oder anderen verwürzen vermischen. auf backpapier auf einem rost nebeneinander legen und 20-25 in den vorgeheizten backofen damit (200 grad, umluft 180 grad). schmeckt fantastisch!!

ich wünsch viel durchhaltevermögen! :)
Zuletzt geändert von maks am 28.01.2011 18:58, insgesamt 1-mal geändert.

West Brom
Posting - Schinder
Posting - Schinder
Beiträge: 18516
Registriert: 14.12.2002 01:00
Wohnort: Bei Vera ums Eck

Beitrag von West Brom » 28.01.2011 18:47

Ich bin zwar kein Vegetarier, habe aber in Indien sehr viel vegetarisch gegessen, da viele Restaurants kein Fleisch anbieten und ich einfach mal neugierig war wie das denn so schmeckt. Ich kann nur sagen: Klasse !

Die indische Küche ist so raffiniert gewürzt, daß die Gerichte wirklich schmecken, obwohl ich eher fades, zerkochtes Gemüse erwartet hatte.

Ich habe zwar keine Rezepte auf Lager aber wenn Du nach "indisch vegetarisch" oder "indian vegetarian" googlest, wirst Du mit Rezepten überschwemmt... :wink:
:zunge:

obiwahn
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 194
Registriert: 06.04.2004 13:39
Wohnort: sailauf

Beitrag von obiwahn » 28.01.2011 19:01

also ich agier gerne mit Bulgur. Da lässt sich so einiges leckeres draus machen. z.B. Chili, Burger oder Bälchen. Den Kram gibts im türk. Supermarkt...

Scrooge
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 530
Registriert: 24.10.2010 07:43

Beitrag von Scrooge » 28.01.2011 19:05

Das Schnitzel Rezept hört sich ja sehr geil an maks :wink:
obiwahn hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: 28.01.2011 19:01 GMT +1)

also ich agier gerne mit Bulgur. Da lässt sich so einiges leckeres draus machen. z.B. Chili, Burger oder Bälchen. Den Kram gibts im türk. Supermarkt...
Alles klar, da war ich heute schon zwecks Falafel ;D

Bonecrusher
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 195
Registriert: 14.05.2010 10:23

Beitrag von Bonecrusher » 28.01.2011 19:51

...auch von mir Daumen hoch :top: für die Ox-Kochbücher!!!!
D

xiberger
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 523
Registriert: 05.11.2008 19:16
Wohnort: xiberg
Kontaktdaten:

Beitrag von xiberger » 28.01.2011 20:23

pizza geht immer :smoke: :D




und sonst find ich fast alles mit seitan hammer! (letztes mal seitan-gulasch gegessen. LECKER!!!)
gibts ja inzwischen auch schon fertig zu kaufen, schmeckt aber lang nich so gut wie selbst gemachter.

auch gut: pfannkuchen mit spinat oder n leckeres butterbrot ;D
don''t be paranoid, just be fucking careful

Leatherface
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 1243
Registriert: 27.01.2006 16:31
Wohnort: Ankh-Morpork

Beitrag von Leatherface » 28.01.2011 21:33

Wenn du nen Inder/Pakistani/Bangla Shop (oder Apu) inder Nähe hast, die meisten haben das "Ayurwedische Kochbuch" lecker Essen, Gute Ideen, esoterisch weil Krischna ;-), aufwendig (teilweise) aber wenn frau/mann weiß was so wichtig ist, planbar.
ich habe 12 Jahre (mit Pimp my Food, Zwiebeln, Knofi...) überlebt.



und dem passendem Autfidd dassu Klick
:D
Zuletzt geändert von Leatherface am 28.01.2011 21:35, insgesamt 1-mal geändert.
Bevor du redest, hör zu. Bevor du reagierst, denk nach. Bevor du kritisierst, warte ab. Bevor du aufgibst, versuch es nochmal !

obiwahn
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 194
Registriert: 06.04.2004 13:39
Wohnort: sailauf

Beitrag von obiwahn » 28.01.2011 21:52

xiberger hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: 28.01.2011 20:23 GMT +1)
auch gut: pfannkuchen mit spinat oder n leckeres butterbrot ;D
noch besser: pfannkuchen mit lauch-sahne füllung :D

Leatherface
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 1243
Registriert: 27.01.2006 16:31
Wohnort: Ankh-Morpork

Beitrag von Leatherface » 28.01.2011 22:09

Es sollte wirklich immer darauf geachtet werden, dass die ausgewogene Ernährung stimmt und harmoniert.
z.B. Eiweiß die orientalisch/indischen Hülsenfrüchte (Linsen/Dal) haben davon sehr viel davon, aber die Zusammenstellung der Gerichte ist natürlich auch Ausschlag gebend (wie bei anderen Speisen auch)
Zeit nehmen, informieren, alles ausprobieren, aufpimpen, je nach gusto

und ja, ich hab jetzt 3 Sterne, demnäx mit moi-Biolek auf DMAX, Maschinenölfrei kochen mit dem Ludolfs
:lesen:
Bevor du redest, hör zu. Bevor du reagierst, denk nach. Bevor du kritisierst, warte ab. Bevor du aufgibst, versuch es nochmal !

Stahlfried
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 1739
Registriert: 24.08.2005 09:55

Beitrag von Stahlfried » 28.01.2011 23:13

Seitan. Der "Trend" in Stahlhausen.;)
Rezept zum Selbstmachen per PM. Keine Zeit, muss saufen und rauchen. ;D
Ich kann Euch Rettungsringe bringen. Um das Wasser allerdings müsst Ihr Euch selbst kümmern. (O. Schubert)

Tommy
Förderer||Fördererin
Förderer||Fördererin
Beiträge: 5927
Registriert: 12.11.2001 01:00
Wohnort: Gegengerade
Kontaktdaten:

Beitrag von Tommy » 28.01.2011 23:14

extrem empfehlenswert: www.vegan-wonderland.de
da bestelle ich regelmäßig und empfehle besonders die "aufschnittwürste", z.b. diese! :ja:
Zuletzt geändert von Tommy am 28.01.2011 23:37, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

kleinertod
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 768
Registriert: 23.08.2010 19:59
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von kleinertod » 28.01.2011 23:23

Hier stehen ganz viele Vegetarische Rezepte rund um die WM 2010: http://kleinertod.wordpress.com/tag/wm-2010/

ANTIcapitalist
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 1168
Registriert: 12.12.2007 19:33

Beitrag von ANTIcapitalist » 28.01.2011 23:34

ich geb dir mal ein ganz leckeres rezept! ist sogar vegan!!!

hab das irgendwann mal irgendwo gelesen, dann irgendwann so dermaßen umgewandelt,dass ich jetzt mal sage, dass es von mir ist :D

also:

was du für zwei portionen brauchst ist

ne schale frische champis
sojabutter
zwei beutel reis
verschiedene kräuter (was schmeckt und gefällt)
cherrietomaten
paprika
salz
bei bedarf leinsamen

beginnen tust du damit, dass du den reis kochst. während der kocht, schnippelst du das gemüse (wichtig hierbei cherrietomaten schälen, die "verschwinden" dann später regelrecht im essen. paprika in stücke schneiden, champis in scheiben schneiden.

wenn der reis fertig ist, sojamargarine im topf zum schmelzen bringen, dann champis dazugeben. wenn die anfangen ne andere farbe zu bekommen, paprika dazugeben! dabei immer mal wieder das rühren nicht vergessen.

nach ca. 5 minuten geschälte, klein geschnittene cherrietomaten dazugeben. danach folgen die leinsamen.

bei bedarf immer mal wieder sojamargarine in den topf geben.

so, nun kommmts: jetzt kommt der reis dazu. dabei musst du aber ständig rühren, sonst hackt das alles ziemlich schnell an. zum schluss gewürze dazugeben, nochmal leinsamen. dabei rühren, rühren, rühren!

und dann: guten appetit! :yau:
Behinderte sind die Centwährung des Humankapitals

Dirk Bernemann

Zvezdan Pejovic
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 424
Registriert: 24.05.2008 22:39
Wohnort: Hochfeld

Beitrag von Zvezdan Pejovic » 28.01.2011 23:34

Stahlfried hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: 28.01.2011 23:13 GMT +1)

Seitan. Der "Trend" in Stahlhausen.;)
Rezept zum Selbstmachen per PM. Keine Zeit, muss saufen und rauchen. ;D
Seitan rules! Wenn du auf "Fleischkonsistenz" nicht verzichten willst geht kein Weg an Seitan vorbei. Ansonsten kann ich Vegan Wonderland nur schwerstens empfehlen!! Nette Leute sinds auf jeden Fall.
Die Mutter aller ****** ist immer schwanger!

Antworten