Sozialromantiker in den Medien

Alles zu großen Fanprotestaktionen und -initiativen
Antworten
emzpiraatin
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 1411
Registriert: 22.02.2013 12:27
Wohnort: Ja

Sozialromantiker in den Medien

Beitrag von emzpiraatin » 03.07.2013 12:31

Moin,
habe mir jetzt die Fingerkuppen wundgesucht (mit den obligatorischen Päuskes dazwischen), aber ich konnte keinen Verweis auf diesen Bericht aus dem Jahre 2011 im Forum finden. Deshalb nehm ich ihn mal – auch im Hinblick auf zukünftige Aktionen – zum Anlass, einen Thread zum obigen Thema zu eröffnen.

The Guardian über den FC St. Pauli unter dem Titel
FC St Pauli: a socialist football club in Hamburg's Red Light District .

Falls der Bericht schon irgendwo gepostet wurde, bitte ich um Entschuldigung und Schließung des Threads. Ich konnte ihn unter Einsatz der einschlägigen Suchkriterien (wie z.B. Guardian) nicht finden.

Frenchy
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 119
Registriert: 15.02.2014 16:43
Wohnort: SE

Beitrag von Frenchy » 19.08.2015 09:18

Verwundert und bewundert auf französischer Seite
http://www.marianne.net/sankt-pauli-aut ... 35987.html
NI FRONTIÈRE - NI NATION

Frenchy
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 119
Registriert: 15.02.2014 16:43
Wohnort: SE

Beitrag von Frenchy » 19.08.2015 09:34

Hab noch einen, wieder auf frz.
http://rue89.nouvelobs.com/rue89-footba ... urg-rebell e-du-foot-153119
NI FRONTIÈRE - NI NATION

Frenchy
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 119
Registriert: 15.02.2014 16:43
Wohnort: SE

Beitrag von Frenchy » 19.08.2015 09:44

Unser kampf gegen Homophobie wird hier aufmerksam beschrieben
(pardon an alle "nicht francophonen" unter uns)
http://www.blogmensgo.fr/2013/07/15/clu ... omophobie/
NI FRONTIÈRE - NI NATION

Achim
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 4265
Registriert: 05.09.2001 01:00
Wohnort: Stubben, auch wenn Ihr nicht wisst wo das ist

Beitrag von Achim » 19.08.2015 10:21

Frenchy hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: 19.08.2015 10:44 GMT +1)

(pardon an alle "nicht francophonen" unter uns)
Vielleicht dann eine Kurzübersetzung der Artikel?

Beim Zweiten gibt es einen Error 404,
nicht gefunden.
Also was wollt ihr, Bild? Warum schreibt ihr immer so eine Scheiße? Warum spielt ihr immer zwei Parteien gegeneinander aus? Selbst mit Flüchtlingen dazwischen - ihr seid ja Arschlocher, das seid ihr!

Gertjan Verbeek

Schnarup Thumby
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 6610
Registriert: 13.03.2010 10:02
Wohnort: Gegengerade
Kontaktdaten:

Beitrag von Schnarup Thumby » 19.08.2015 10:24

Bild

Jack Casady
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 301
Registriert: 19.06.2015 11:01

Beitrag von Jack Casady » 22.08.2015 14:16

Wie Achim bereits anmerkte, eine Übersetzung des Inhalts wäre nett. :wink:

Frenchy
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 119
Registriert: 15.02.2014 16:43
Wohnort: SE

Beitrag von Frenchy » 25.09.2015 09:22

Ich mache mir meißt die Arbeit den gewünschten Bericht auf Google-Übersetzer zu kopieren.
Obwohl die Übersetzung nicht immer sehr korrekt ist.

Aber nennenswert aus den Artikeln ist unser markantes Linkes und Antifaschistischen auftreten (was wohl in der Fußballwelt eher selten zu sehen ist) und unser Militanter Einsatz gegen Rassismus,Sexismus und Homophobie.
Das wir wirklich ein "anderer Verein" sind......Rebellen der Liga,Antikapitalisten oder fast,die Flagge mit den Totenkopf als symbol des kleinen gegen die großen,

Man bewundert,daß ein Kleiner Stadtteilverein gegenüber den "großen HSVlau" unteranderm 6 mal deutscher Meister war ,
der noch keinen Nationalen Titel geholt hat,
keine Nenneswerte Stars im Kader nennen könnte,
in der Zweiten Liga rumdümpelt
so populär ist ,wie er ist
das sich die Fans dermaßen (in der Vergangenheit) für Ihren Club engagieren.........


So in etwa im großen Zügen.....
NI FRONTIÈRE - NI NATION

olespapa
Moderator||Moderatorin
Moderator||Moderatorin
Beiträge: 6768
Registriert: 08.10.2004 09:39
Wohnort: irgendwo am rhein das dorf kennt eh kein schwein

Beitrag von olespapa » 02.02.2017 14:50

grad bei facebook gefunden :

An den FC St.Pauli, das Präsidium, den Aufsichtsrat und an uns alle:
Dass sich Frauen in unserem Stadion teilweise schon genauso wohl fühlen können wie Männer, ist eine Errungenschaft. Das ist uns klar, das ist uns wichtig und selten genug in dieser männlich dominierten Subkultur Fussball. Unsere Fanszene hat mehrmals wichtige Aktionen zum Thema Seximus durchgeführt und sexistisches Gepöbel weitestgehend aus unseren Blöcken, Bussen und Kneipen verbannt. Auch dem Präsidium und dem Aufsichtsrat sprechen wir in keiner Weise ab, dass ihnen Antisexismus ein wichtiges moralisches Anliegen ist.
Der Vorfall um die aufgrund von „Absprachefehlern“ durchgerutschte Werbebande „Nix für Pussies“ macht jedoch klar: das reicht bei weitem noch nicht!
Dieses „Durchrutschen“ ist ein Schlag in die Fresse.
Und steht für eine offensichtlich eben doch nicht konsequent antisexistische Haltung. Wir müssen garantieren, dass sowas nicht passiert und beim Thema Antisexismus genauso klar und aktiv sein, wie es unsere Fanszene und der Verein bereits mit anderen Themen sind.
Bei einem rassistischen Spruch eines Werbepartners hätte eine bloße „Entschuldigung“ uns allen sicherlich nicht gereicht.
Wenn in der Kommunikation unserer Werte an Dritte (Dienstleister, Werbepartner, Subunternehmen) nicht die absolute Deutlichkeit in dieser Frage zu erkennen ist, haben wir als Verein ein Problem.
Wenn dann der Partner trotz klarer Position unsererseits nicht mitzieht, darf er nicht mehr unser Partner sein. Moralisch-politische Konsequenz kann es in wettbewerbsorientiertem Leistungssport nicht geben? Kann es natürlich. Und muss es.
Solange Susis Showbar, also Betreiber*innen eines Gastronomiekonzepts, dessen Kernidee die Belustigung von besoffenen Männern durch zum Konsumobjekt degradierte Frauen ist, noch immer Mieter*innen in unserem Stadion sein dürfen, insofern sie „den Spielbetrieb nicht stören“, ist genau die oben benannte Konsequenz nicht möglich. Und macht unseren Antisexismus angreifbar und unglaubwürdig.
Wir fragen also das Präsidium:
- Wie wird die aktuelle Definition der Vermietung eines Separee an die Amica GmbH sprich Susis Showbar geregelt und kontrolliert?
Wie steht es zu der Tatsache, dass der Link von unserer Homepage direkt zum Stangentanz führt?
Sind entgegen des Beschlusses auf der Mitgliederversammlung neue Verträge abgeschlossen worden? Falls ja, inwiefern ist eine antisexistische Grundhaltung noch glaubhaft?
Wie konkret wurde mit dem „Durchrutschen“ des Bandentextes umgegangen? Was wurde kommuniziert? Ist hier eine klare Haltung unsererseits deutlich gemacht worden? Wie genau?
Wie stellt der Verein sicher, dass in Zukunft nichts dergleichen mehr passiert?
Und wir fragen uns und euch alle:
Wollen wir die auf diversen Auswärtsfahrten vorkommenden Mackerrituale aushalten?
Uns jedesmal damit selbst entschuldigen, dass es „eben besoffene Männer sind...“ Oder wollen wir wirklich etwas an diesen Zuständen ändern? Mehr, als wir es bereits versucht haben?
Kommunizieren wir wirklich oft und laut genug nach innen und außen, dass wir explizit kein Standardfussballclub aus Deutschland sein wollen, in dem Frauen nicht mehr als Beiwerk sind und von männlichen Fans in den Hintergund gedrängt, herabgewürdigt, ausgegrenzt oder gar offen belästigt werden? Ist uns das nur ein Anliegen, oder nehmen wir aktiv den Kampf an?
Es ist Zeit, den nächsten Schritt zu gehen und der kann nur heißen:
24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr eine offensive und konsequente Positionierung gegen Sexismus zu formulieren und einzufordern. Von uns allen.
Antisexismus in die Köpfe und Herzen! Kein Ausruhen, kein Schönreden!
Sozialromantiker Sankt Pauli
Zuletzt geändert von olespapa am 02.02.2017 14:50, insgesamt 1-mal geändert.
Jegliches hat seine Zeit,
Steine sammeln, Steine zerstreun,
Bäume pflanzen, Bäume abhaun,
leben und sterben und Streit.

klau_s
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 5459
Registriert: 14.10.2002 01:00
Wohnort: Oldenfelde

Beitrag von klau_s » 02.02.2017 22:21

:gut:

Finde ich.

duck112
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 2802
Registriert: 05.09.2001 01:00
Wohnort: Hamburg

Beitrag von duck112 » 03.02.2017 11:28

klau_s hat geschrieben:(Datum Originalbeitrag: 02.02.2017 22:21 GMT +1)

:gut:

Finde ich.
+1!

:gut:
"Es geht nichts über eine rollende Kneipe. Bier trinken und die Welt an sich vorüberziehen lassen..."
PauliPunx (Sonderzug)

Smitty Smarotzki
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 2479
Registriert: 29.03.2013 15:29
Wohnort: Spekulantenviertel

Beitrag von Smitty Smarotzki » 04.02.2017 12:10

Mein Dank an die Sozialromantiker Sankt Pauli! :applaus:
Scheißen ist Arbeit! Smitty is back ...

t-shirt verkäufer: "Fakt ist auf jeden Fall, das wir an Spieltagen von der Tüte nicht wegkommen, weil es fürs Stadion leider das praktischte ist." :smoke:

rrmks

Beitrag von rrmks » 04.02.2017 12:30

Wow! Fantastisch geschrieben, inhaltlich 1910% bei euch. Danke!!

snief
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 4534
Registriert: 05.09.2001 01:00

Beitrag von snief » 06.02.2017 15:06

Wichtiger Brief und interessante "Reaktionen" hier im Forum. Auch ein Hinweis, wie man das Forum zunehmend nehmen muss...
Bild


Antworten