Andreas Rettig - Geschäftsführer

Vorstand, Abteilungen, Vermarktung
maksss
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 858
Registriert: 27.06.2018 13:32

Re: Andreas Rettig - Geschäftsführer

Beitrag von maksss » 12.04.2019 08:20

Sutje hat geschrieben:
11.04.2019 23:32
Lower East Side hat geschrieben:
11.04.2019 23:02
maksss hat geschrieben:
11.04.2019 15:33
Puh, wenn ich seinen Auftritt in der PK richtig deute: Da ist aber einer echt froh, wenn das hier mit ihm vorbei ist.
Woran machst Du das fest? Hab mir nun vollständig die PK angehört, aber kann da keine Müdigkeit raushören.
ich auch nicht :gruebel:
Ich bin bei diesem zweiten "ich muss mich hier nicht mehr verwirklichen" hochgeschreckt. Als man ihn darauf ansprach, was denn jetzt KONKRET seine Aufgaben wären. Auf die Frage, ob ein Alex Meier nicht vielleicht doch bleiben könnte, meinte er das sei nicht sein Problem, da solle sich sein Nachfolger drüber den Kopf verbrechen. Das kam mir in der Art und Weise arg trotzig rüber.
Davor sagte er schon, dass er nur dafür sorgen würde, dass es eine vernünftige Übergabe gäbe. In den 6 Wochen wird er also auf diesem Posten nicht wirklich das tun, was zu "seinen" Kernaufgaben gehört. Das kann ich einerseits nachvollziehen. Andererseits denke ich aber auch: Der neue Trainer ist da, die beiden kennen sich und verstehen sich blendend, wenn es jetzt die Möglichkeit zu einem vom Trainer gewünschten Coup kommen könnte, wäre es doch super, wenn Andreas das mit seinen Kompetenzen angeht. Zumal wir Mitte April haben, was schon zur heißen Phase gehört. Bei einem Wunschkandidaten der Trainers, können ein paar Wochen entscheidend sein, wo der Spieler dann evtl. schon woanders untergekommen ist.
Wie gesagt, vielleicht deute ich das auch falsch. Aber da, wo man evtl. mal ein "es war ne schöne Zeit hier, danke an alle Kolleg*innen", kommt ein genervtes "da ärger ich mich doch jetzt mehr mit rum" (sinngemäß). Selbst wenn er darin keinen Sinn sieht, das noch anzupacken, fand ich die Art und Weise schon arg in die besagte Richtung gehend.

Zuschauer
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 1947
Registriert: 26.12.2014 06:43
Wohnort: Hamburg

Re: Andreas Rettig - Geschäftsführer

Beitrag von Zuschauer » 12.04.2019 10:54

maksss hat geschrieben:
12.04.2019 08:20
Sutje hat geschrieben:
11.04.2019 23:32
Lower East Side hat geschrieben:
11.04.2019 23:02

Woran machst Du das fest? Hab mir nun vollständig die PK angehört, aber kann da keine Müdigkeit raushören.
ich auch nicht :gruebel:
Ich bin bei diesem zweiten "ich muss mich hier nicht mehr verwirklichen" hochgeschreckt. Als man ihn darauf ansprach, was denn jetzt KONKRET seine Aufgaben wären. Auf die Frage, ob ein Alex Meier nicht vielleicht doch bleiben könnte, meinte er das sei nicht sein Problem, da solle sich sein Nachfolger drüber den Kopf verbrechen. Das kam mir in der Art und Weise arg trotzig rüber.
Davor sagte er schon, dass er nur dafür sorgen würde, dass es eine vernünftige Übergabe gäbe. In den 6 Wochen wird er also auf diesem Posten nicht wirklich das tun, was zu "seinen" Kernaufgaben gehört. Das kann ich einerseits nachvollziehen. Andererseits denke ich aber auch: Der neue Trainer ist da, die beiden kennen sich und verstehen sich blendend, wenn es jetzt die Möglichkeit zu einem vom Trainer gewünschten Coup kommen könnte, wäre es doch super, wenn Andreas das mit seinen Kompetenzen angeht. Zumal wir Mitte April haben, was schon zur heißen Phase gehört. Bei einem Wunschkandidaten der Trainers, können ein paar Wochen entscheidend sein, wo der Spieler dann evtl. schon woanders untergekommen ist.
Wie gesagt, vielleicht deute ich das auch falsch. Aber da, wo man evtl. mal ein "es war ne schöne Zeit hier, danke an alle Kolleg*innen", kommt ein genervtes "da ärger ich mich doch jetzt mehr mit rum" (sinngemäß). Selbst wenn er darin keinen Sinn sieht, das noch anzupacken, fand ich die Art und Weise schon arg in die besagte Richtung gehend.
Kann das sein, dass du schon mal das Gras wachsen hörst? Wie kommst du auf 6 Wochen? Göttlich hat doch deutlich gesagt, dass der Posten so schnell wie möglich besetzt werden soll. Kann also täglich soweit sein. Die haben garantiert schon einen oder zwei Kandidaten auf dem Schirm. In diesem Kontext ist Rettigs Aussage absolut nachvollziehbar.
Ein Leben ohne FC St. Pauli ist möglich, aber sinnlos
--------------------------------------------------------

Fisch
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 1506
Registriert: 31.05.2005 22:28
Wohnort: Friesland

Re: Andreas Rettig - Geschäftsführer

Beitrag von Fisch » 12.04.2019 11:04

Oke sagte es laufen aktuell schon Gespräche und man ist schon sehr weit. ich tippe auf max. 2 Wochen

maksss
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 858
Registriert: 27.06.2018 13:32

Re: Andreas Rettig - Geschäftsführer

Beitrag von maksss » 12.04.2019 11:20

Gut, dann anders ausgedrückt: In den bis zu 6 möglichen Wochen.

halbfan
Posting - Schinder
Posting - Schinder
Beiträge: 11413
Registriert: 17.07.2013 17:40

Re: Andreas Rettig - Geschäftsführer

Beitrag von halbfan » 12.04.2019 11:45

Ich denke, wir werden nach dem Bielefeld-Spiel die neue Vorstellung zu einem SpoDi erleben. Oke war doch recht deutlich damit, dass man schon sehr weit in den Gesprächen sei.
Rettig fand ich in der PK im übrigen angenehm sich zurücknehmend. Ok, kann er auch machen, nachdem sein Wunschtrainier da ist :) , aber dennoch, er sagte ja doch sehr direkt, dass er sich ins operative Geschäft nun nicht mehr groß einmischen würde. Womit er für mich ein Vollprofi bleibt, der weiß, wie Übergang geht. Arbeitet den Neuen ggf. noch ein, dann war's das bei ihm.

Ebenso bin ich gespannt, wer dann nach ihm als Geschäftsführer kommt. Die Fußstapfen sind verdammt groß.

Milhouse
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 9223
Registriert: 19.02.2007 09:48

Re: Andreas Rettig - Geschäftsführer

Beitrag von Milhouse » 12.04.2019 13:27

halbfan hat geschrieben:
12.04.2019 11:45
Ich denke, wir werden nach dem Bielefeld-Spiel die neue Vorstellung zu einem SpoDi erleben.
ich bin mir sehr sicher, dass die Vorstellung nach dem Bielefeld-Spiel sein wird 8)

Sutje
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 5822
Registriert: 01.02.2004 01:00
Wohnort: Hamburg

Re: Andreas Rettig - Geschäftsführer

Beitrag von Sutje » 12.04.2019 13:55

maksss hat geschrieben:
12.04.2019 11:20
Gut, dann anders ausgedrückt: In den bis zu 6 möglichen Wochen.
Die 6 Wochen kann ich mir gut als Frist vorstellen, die der Präsi Rettig mitgegeben hat. Also 6 Wochen und dann gibt es nen neuen SpoDi. Rettig selbst ist ja noch länger beim Verein angestellt...
Gut ist schlichtweg einfach gut!
'Small Minds Discuss People; Average Minds Discuss Events; Great Minds Discuss Ideas.'

maksss
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 858
Registriert: 27.06.2018 13:32

Re: Andreas Rettig - Geschäftsführer

Beitrag von maksss » 12.04.2019 14:04

Sutje hat geschrieben:
12.04.2019 13:55
maksss hat geschrieben:
12.04.2019 11:20
Gut, dann anders ausgedrückt: In den bis zu 6 möglichen Wochen.
Die 6 Wochen kann ich mir gut als Frist vorstellen, die der Präsi Rettig mitgegeben hat. Also 6 Wochen und dann gibt es nen neuen SpoDi. Rettig selbst ist ja noch länger beim Verein angestellt...
Wie gesagt: Mir ging es da in erster Linie um diese - so kam es mir jedenfalls vor - Trotzigkeit, mit der er gesagt hat, dass ihn das alles (hier primär auf Alex Meier bezogen) nicht interessiere und sich sein Nachfolger darüber den Kopf zerbrechen solle. Ich meine: Wofür wird der Posten denn dann überhaupt für die Zwischenzeit besetzt, wenn die Person (die ich sehr, sehr schätze) auf diesem Posten dann seiner Kernaufgabe überhaupt nicht nachgeht und auf eine darauf bezogene Frage so reagiert? Das fand ich schon etwas befremdlich, so sehr ich Rettig auch mag. Man hätte auch sagen können, dass man schnellstmöglich einen Nachfolger für Stöver sucht und der Posten bis dahin unbesetzt bleibt. Aber da jemanden kurzzeitig zu installieren, der dann auch noch in genau dieser Funktion an der PK teilnimmt (so wurde es dort zu Anfang gesagt), um dann dort auf eine Frage, die primär in genau diesen Verantwortungsbereich fällt mit einem trotzigen Lachen und einem "ich muss mich hier nicht mehr beweisen, darüber soll mein Nachfolger sich den Kopf zerbrechen" zu antworten. Das hat was arg komisches für mich. Warum sitzt Rettig in (von Oke betont) seiner Fuktion als (Interims-)Sportchef in der PK, wenn er dort auf Fragen zu seinem dortigen Job nur mit einem "mir egal, macht mein Nachfolger" (sinngemäß) antwortet/antworten kann? Dann hätte er besser dort weg bleiben sollen, wenn er in der Zeit eh nicht vor hat (es nicht geplant ist), dort der eigentlichen Aufgabe eines Sportchefs nachzugehen.

halbfan
Posting - Schinder
Posting - Schinder
Beiträge: 11413
Registriert: 17.07.2013 17:40

Re: Andreas Rettig - Geschäftsführer

Beitrag von halbfan » 12.04.2019 14:15

Könnte eine etwas undiplomatische Art gewesen sein auszusagen, dass er eh nicht mehr dazu kommen wird, seinen Job als SpoDi auszuführen, weil beispielsweise eh der neue vorgestellt wird.
Etwas trotzig wirkt es schon, aber auf der anderen Seite, was soll er denn sonst sagen? "Ich mache noch alle Neuzugänge hier klar, als Abschiedsgeschenk"? Das wäre doch genauso bekloppt. Für mich klang das eher wie ein "ihr wisst doch alle eh, dass ich hier raus bin und die Suche nach einem neuen Sportdirektor hier absoluten Vorrang hat gerade, also was soll die Frage".

Ich konkretisiere: Es würde mich eher wundern, wenn der Sportdirektor nicht vor dem übernächsten Spiel gefunden ist.

Flecktier
Moderator||Moderatorin
Moderator||Moderatorin
Beiträge: 7579
Registriert: 28.09.2012 20:34

Re: Andreas Rettig - Geschäftsführer

Beitrag von Flecktier » 12.04.2019 14:25

Letztlich passt es doch auch zu Rettig, dass er sehr offen formuliert. Wenn er aus persönliche Gründen aufhört, dann wird die letzte Zeit ihm mit Sicherheit auch keine Freude gemacht haben. Wenn es eigentlich menschlich alles ganz gut lief, dann sind solche Krisenphasen im Prinzip wirklich stressig und gehen an die Substanz aller Beteiligten. Jetzt noch eine professionelle Maske ausetzen, muss man sich dann vielleicht einfach nicht mehr antun.

maksss
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 858
Registriert: 27.06.2018 13:32

Re: Andreas Rettig - Geschäftsführer

Beitrag von maksss » 12.04.2019 16:26

@halbfan: Er hätte beispielsweise zu Oke (?) sagen können, dass er keinen Sinn darin sieht für maximal 6 Wochen nochmal offiziell diesen Part einzunehmen und man das Feld doch besser unbesetzt lassen sollte, bis ein neuer präsentiert wird. Und selbst wenn es hier nur um eine saubere Übergangsphase geht. Und WENN die Verantwortlichen dann trotzdem meinen, dass es Sinn macht, ihn da offiziell zu installieren, dann doch bitte nicht noch als solchen mit in die PK schleppen. Es war doch klar, dass dann eine solche Frage kommt. Klaro können die Ansichten hinsichtlich seiner Reaktion da unterschiedlich sein. Ich fand´s irgendwie "unangenehm" und das hätte man sich ersparen können.

Sutje
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 5822
Registriert: 01.02.2004 01:00
Wohnort: Hamburg

Re: Andreas Rettig - Geschäftsführer

Beitrag von Sutje » 12.04.2019 16:34

@makss: Ist fpr ihn doch ein Drahtseilakt. Insbesondere weil Seriösität m.E. bei ihm im Vordergrund steht und er sich nit seiner Arbeit sehr stark identifiziert.
Als SpoDi wird aber vornehmlich mittel- bis langfristig gearbeitet. Dass er da klare Grenzen möchte, um seine Arbeit auch öffentlich klar zu skizzieren halte ich fpr verständlich. Dass dies aber ein Eiertanz sein kann, könnte dann vielleicht diese etwas emotionale Reaktion erklären. Ist aber auch ein eenig Kaffeesatzleserei.
Ein anderer Erklärungsansatz wäre, dass er den jetzt vollzogenen Wechsel gern schneller gehabt hätte und sich jetzt bestätigt sieht; aber jetzt ein wenig zähneknirschend geht. Jetzt da es aus seiner Sicht in die richtige Richtung geht, an der er aber (warum auch immmer!) nicht mehr so mitwirken kann wie er gerne möchte.
Es gibt so viele Möglichkeiten...
Gut ist schlichtweg einfach gut!
'Small Minds Discuss People; Average Minds Discuss Events; Great Minds Discuss Ideas.'

maksss
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 858
Registriert: 27.06.2018 13:32

Re: Andreas Rettig - Geschäftsführer

Beitrag von maksss » 12.04.2019 16:58

Geb ich dir vollkommen Recht, Sutje. Ursprung meiner Beiträge war ja ein "da ist aber einer froh, wenn er endlich weg ist" meinerseits. Auch deine erwähnten Möglichkeiten kann man meiner Meinung nach damit verknüpfen. Ich möchte das auch alles gar nicht zu hoch aufhängen. Wie auch immer die Hintergründe da gerade sind. Es scheint (mir) nicht wirklich so, als wenn das gerade zwischen den Beteiligten sehr entspannt abläuft. Und ich bin froh, wenn wir schnellstmöglich auf der Position einen neuen Angestellten haben, der mit dem neuen Trainer eine hoffentlich erfolgreiche Arbeit beginnen kann.

Sutje
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 5822
Registriert: 01.02.2004 01:00
Wohnort: Hamburg

Re: Andreas Rettig - Geschäftsführer

Beitrag von Sutje » 13.04.2019 02:50

maksss hat geschrieben:
12.04.2019 16:58
Geb ich dir vollkommen Recht, Sutje. Ursprung meiner Beiträge war ja ein "da ist aber einer froh, wenn er endlich weg ist" meinerseits. Auch deine erwähnten Möglichkeiten kann man meiner Meinung nach damit verknüpfen. Ich möchte das auch alles gar nicht zu hoch aufhängen. Wie auch immer die Hintergründe da gerade sind. Es scheint (mir) nicht wirklich so, als wenn das gerade zwischen den Beteiligten sehr entspannt abläuft. Und ich bin froh, wenn wir schnellstmöglich auf der Position einen neuen Angestellten haben, der mit dem neuen Trainer eine hoffentlich erfolgreiche Arbeit beginnen kann.
:ks: Naja, es wurde so eben SpoDi + TRainer entlassen und dies mit Kontakt zum Relegationsplatz.
Wenn es da nicht im Gebälk knirscht, wann dann?! ;-)
Gut ist schlichtweg einfach gut!
'Small Minds Discuss People; Average Minds Discuss Events; Great Minds Discuss Ideas.'

jepn
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 1439
Registriert: 03.04.2011 15:05
Wohnort: hamburg niendorf

Re: Andreas Rettig - Geschäftsführer

Beitrag von jepn » 13.04.2019 11:35

Es gibt ja auch noch Carsten Rothenbach als Assistent der Geschäftsleitung - der bleibt ja wohl (mir ist bisher nichts Gegenteiliges bekannt) - und er war bei einigen Transfers federführend. Insofern sehe ich weder ein Vakuum noch mangelnde Ernsthaftigkeit in der Geschäftsleitung.

Antworten