Andreas Bornemann - Sportchef ab 01.07.2019

Hier kann alles zu den Fußballabteilungen unseres Vereins rein
Sard Pauli
Alter Stamm
Alter Stamm
Beiträge: 403
Registriert: 18.05.2014 11:18
Wohnort: Ansbach

Re: Andreas Bornemann - Sportchef ab 01.07.2019

Beitrag von Sard Pauli » 14.07.2019 14:40

Bornemann hat hier in Nürnberg letztes Jahr auch eine fragwürdige Transfers Politik gemacht. Der bester Kauf war Pereira, am allerletzten Tag 1 September geschnappt. Vielleicht hofft er auf eine ähnliche Verpflichtung bei uns? Hoffentlich mit besseres Ende der Saison..... :-?
============================
GOD WAS NEVER ON YOUR SIDE
============================

ebbeflut
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 1496
Registriert: 18.07.2012 17:12

Re: Andreas Bornemann - Sportchef ab 01.07.2019

Beitrag von ebbeflut » 14.07.2019 15:52

Caputo hat geschrieben:
14.07.2019 13:55
maxs hat geschrieben:
14.07.2019 13:54
Caputo hat geschrieben:
14.07.2019 13:38
Die sogenannte "Panikfraktion" ist wohl eher die "Real-Fraktion", vor allem wenn jemand in dieser Richtung auf dem Chefsessel sitzt.

Jos Luhukay:
„Mehr als die Hälfte des Kaders ist nicht in der Lage, 17 Spiele über 90 Minuten zu machen. Man kann Träume haben und über Ziele sprechen. Aber ich traue mich heute gar nicht, über Ziele zu sprechen.“

Das ist genau das was hier auch zigfach angesprochen wurde. Stichwort: Anspruch im Verhältnis zur Realität. Der Kader ist unrund und das wissen wir nicht erst seit dieser Transferperiode.
Auch wenn es offenbar super schwer zu verstehen (obwohl hier schon X mal von verschiedenen Leuten erwähnt) ist: BEIDE Fraktionen sagen das. Nur gerät die eine Fraktion halt in Panik und die andere, aus meiner Sicht eigentlich die "Real-Fraktion" sagt, dass es vor Ende der Transferperiode dazu keinen Grund gibt.

Stichwort "Anspruch im Verhältnis zur Realität": Keine Ahnung, was Dein Anspruch ist. Mit meinem geht das konform. Oder hat irgendwer tatsächlich den Anspruch dieses Jahr aufzusteigen?

Und es geht nicht um meinen Anspruch, sondern der der formuliert wurde. Das wird auch nicht verstanden.

Im Prinzip gehts auch nicht um aktuell Sommerpause, sondern die Entwicklung allgemein. Das was du Panik bei einigen nennst, ist schon längst aufgestaucht und sind eigentlich die Folgen von jahrelanger Fehlentwicklung im Kader.
Aber da kann Bornemann doch nichts für.
Und die Annahme das die "jahrelange Fehlentwicklung im Kader" unter Bornemann so weiter geht, ist - Stand heute - durch nichts zu begründen.
maxs bedankte sich

Caputo
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 6250
Registriert: 05.09.2001 02:00
Wohnort: Erde

Re: Andreas Bornemann - Sportchef ab 01.07.2019

Beitrag von Caputo » 14.07.2019 16:50

ebbeflut hat geschrieben:
14.07.2019 15:52
Caputo hat geschrieben:
14.07.2019 13:55
maxs hat geschrieben:
14.07.2019 13:54

Auch wenn es offenbar super schwer zu verstehen (obwohl hier schon X mal von verschiedenen Leuten erwähnt) ist: BEIDE Fraktionen sagen das. Nur gerät die eine Fraktion halt in Panik und die andere, aus meiner Sicht eigentlich die "Real-Fraktion" sagt, dass es vor Ende der Transferperiode dazu keinen Grund gibt.

Stichwort "Anspruch im Verhältnis zur Realität": Keine Ahnung, was Dein Anspruch ist. Mit meinem geht das konform. Oder hat irgendwer tatsächlich den Anspruch dieses Jahr aufzusteigen?

Und es geht nicht um meinen Anspruch, sondern der der formuliert wurde. Das wird auch nicht verstanden.

Im Prinzip gehts auch nicht um aktuell Sommerpause, sondern die Entwicklung allgemein. Das was du Panik bei einigen nennst, ist schon längst aufgestaucht und sind eigentlich die Folgen von jahrelanger Fehlentwicklung im Kader.
Aber da kann Bornemann doch nichts für.
Und die Annahme das die "jahrelange Fehlentwicklung im Kader" unter Bornemann so weiter geht, ist - Stand heute - durch nichts zu begründen.
Das hab ich nicht geschrieben, dass er was dafür kann. Es ging um die Folge der Kritik an bestimmten Entwicklungen und um das Verständnis von Reaktionen der Fans.
:applaus: Skulptur kaputt, Skulptur kaputt :D

maxs
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 12.07.2019 08:19

Re: Andreas Bornemann - Sportchef ab 01.07.2019

Beitrag von maxs » 14.07.2019 17:31

Caputo hat geschrieben:
14.07.2019 14:37
maxs hat geschrieben:
14.07.2019 14:20

Jos Luhukay: „Erst in der Winterpause werden wir eine erste echte Bestandsaufnahme machen und dann für die Rückrunde das eine oder andere Ziel neu definieren. Wir müssen realistisch sein in dem, was wir machen. (...) Aber man darf nicht die Realität verlieren, wie sich die Situation jetzt darstellt.“
Das verstehe ich aber als Spitze gg Oke Göttlich. Und natürlich wegen eigener Absicherung.
Wieso gegen Göttlich?

Caputo
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 6250
Registriert: 05.09.2001 02:00
Wohnort: Erde

Re: Andreas Bornemann - Sportchef ab 01.07.2019

Beitrag von Caputo » 14.07.2019 17:46

maxs hat geschrieben:
14.07.2019 17:31
Caputo hat geschrieben:
14.07.2019 14:37
maxs hat geschrieben:
14.07.2019 14:20

Jos Luhukay: „Erst in der Winterpause werden wir eine erste echte Bestandsaufnahme machen und dann für die Rückrunde das eine oder andere Ziel neu definieren. Wir müssen realistisch sein in dem, was wir machen. (...) Aber man darf nicht die Realität verlieren, wie sich die Situation jetzt darstellt.“
Das verstehe ich aber als Spitze gg Oke Göttlich. Und natürlich wegen eigener Absicherung.
Wieso gegen Göttlich?
Wegen den formulierten Ambitionen (Anfang April in einer PK) und der Glaube man könne mit diesem Kader mehr erreichen, als dass was MK geschafft hatte.
:applaus: Skulptur kaputt, Skulptur kaputt :D

0815
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 4295
Registriert: 10.09.2003 02:00

Re: Andreas Bornemann - Sportchef ab 01.07.2019

Beitrag von 0815 » 14.07.2019 18:04

Könnt ihr eure Diskussion mal im richtigen Thread weiterführen wie im Quo Vadis? Irgendwie geht es hier bei euch schon lange nicht mehr um Bornemann.
stanisbruder, maxs, Caputo bedankten sich
...

maxs
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 12.07.2019 08:19

Re: Andreas Bornemann - Sportchef ab 01.07.2019

Beitrag von maxs » 14.07.2019 18:08

Caputo hat geschrieben:
14.07.2019 17:46
maxs hat geschrieben:
14.07.2019 17:31
Caputo hat geschrieben:
14.07.2019 14:37


Das verstehe ich aber als Spitze gg Oke Göttlich. Und natürlich wegen eigener Absicherung.
Wieso gegen Göttlich?
Wegen den formulierten Ambitionen (Anfang April in einer PK) und der Glaube man könne mit diesem Kader mehr erreichen, als dass was MK geschafft hatte.
Wenn das wirklich so ist (was ich nicht glaube), wäre das für mich ein Armutszeugnis. Jos sollte als erfahrener Trainer eine Mannschaft, selbst wenn er sie nicht trainiert, besser einschätzen können als ein Vereinspräsident (die ja eher selten fußballerisch den Verstand mitbringen, wie die dafür eingestellten Akteure) und entsprechend nicht viel um solche Aussagen geben. Auch wenn vermutlich auf Grund der Hinrunde nicht wenige im Umfeld des FCSP im April noch davon ausgegangen sind, dass in der Saison mehr drin war und man das Oke nicht mal verübeln kann. Und weil Jos das sicher weiß, glaube ich auch nicht, dass an deiner Spekulation oder Interpretation was dran ist.

Edit @0815: Hast völlig recht. Ich versteh eh nicht, was diese ganze Diskussion (auch wenn ich mich, gerade weil ich´s auch hanebüchen finde, tatsächlich daran beteilige) mit Bornemann zu tun hat. Aber offensichtlich ziehen ja einige hier Zusammenhänge, denen ich schwer folgen kann.

Taktiktafel
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 1113
Registriert: 03.10.2016 10:31

Re: Andreas Bornemann - Sportchef ab 01.07.2019

Beitrag von Taktiktafel » 14.07.2019 18:18

Caputo hat geschrieben:
14.07.2019 14:00
maxs hat geschrieben:
14.07.2019 13:57
Caputo hat geschrieben:
14.07.2019 13:55
Und es geht nicht um meinen Anspruch, sondern der der formuliert wurde. Das wird auch nicht verstanden.
Schwurbel doch bitte nicht so rum. Was heißt "formuliert wurde"? Wer hat wann konkret was formuliert? (btw verstehe ich nicht warum DU Panik bekommst, wenn DU gar nicht gewisse Ansprüche hast)

WAs? Wir reden hier um Vereinsverantwortliche. Ist das denn so schwer zu verstehen? Wenn man Ambitionen raushaut und meint mit dem Kader müsste eigentlich auch mehr gehen.. dann ist das ganz klar weg von der Realität.
Der Kader wird wie ein Aufsteiger bezahlt, und das schon seit Jahren. Das war der Grund, warum Göttlich und Rettig nach Sandhausen endgültig die Faxen dicke hatten..... Der Kader ist, was den Ertrag angeht, viel zu teuer..... Damit sind denn auch die die Sprüche wie „Aufstieg“ und so, damals, zu erklären. Halt im Eifer des Gefechts! Mittlerweile hat auch der Letzte das kapiert, und weiß, um was es tatsächlich geht......
metallipar bedankte sich

Taktiktafel
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 1113
Registriert: 03.10.2016 10:31

Re: Andreas Bornemann - Sportchef ab 01.07.2019

Beitrag von Taktiktafel » 14.07.2019 18:19

Oh, zu spät....

Caputo
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 6250
Registriert: 05.09.2001 02:00
Wohnort: Erde

Re: Andreas Bornemann - Sportchef ab 01.07.2019

Beitrag von Caputo » 14.07.2019 19:06

Taktiktafel hat geschrieben:
14.07.2019 18:18
Caputo hat geschrieben:
14.07.2019 14:00
maxs hat geschrieben:
14.07.2019 13:57

Schwurbel doch bitte nicht so rum. Was heißt "formuliert wurde"? Wer hat wann konkret was formuliert? (btw verstehe ich nicht warum DU Panik bekommst, wenn DU gar nicht gewisse Ansprüche hast)

WAs? Wir reden hier um Vereinsverantwortliche. Ist das denn so schwer zu verstehen? Wenn man Ambitionen raushaut und meint mit dem Kader müsste eigentlich auch mehr gehen.. dann ist das ganz klar weg von der Realität.
Der Kader wird wie ein Aufsteiger bezahlt, und das schon seit Jahren. Das war der Grund, warum Göttlich und Rettig nach Sandhausen endgültig die Faxen dicke hatten..... Der Kader ist, was den Ertrag angeht, viel zu teuer..... Damit sind denn auch die die Sprüche wie „Aufstieg“ und so, damals, zu erklären. Halt im Eifer des Gefechts! Mittlerweile hat auch der Letzte das kapiert, und weiß, um was es tatsächlich geht......
Richtig. Und genau deswegen hat Luhukay es ja schon mehrmals durchscheinen lassen. Nach dem Motto. Ist ja schön und toll dass der Verein ambitioniert ist, aber so wird es mit dem Kader nichts, bestimmte Ziele zu erreichen. Dass es Bornemann jetzt schwer hat, ist doch selbstverständlich klar.
:applaus: Skulptur kaputt, Skulptur kaputt :D

Sutje
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 5873
Registriert: 01.02.2004 01:00
Wohnort: Hamburg

Re: Andreas Bornemann - Sportchef ab 01.07.2019

Beitrag von Sutje » 14.07.2019 19:09

Caputo hat geschrieben:
14.07.2019 19:06
Taktiktafel hat geschrieben:
14.07.2019 18:18
Caputo hat geschrieben:
14.07.2019 14:00
WAs? Wir reden hier um Vereinsverantwortliche. Ist das denn so schwer zu verstehen? Wenn man Ambitionen raushaut und meint mit dem Kader müsste eigentlich auch mehr gehen.. dann ist das ganz klar weg von der Realität.
Der Kader wird wie ein Aufsteiger bezahlt, und das schon seit Jahren. Das war der Grund, warum Göttlich und Rettig nach Sandhausen endgültig die Faxen dicke hatten..... Der Kader ist, was den Ertrag angeht, viel zu teuer..... Damit sind denn auch die die Sprüche wie „Aufstieg“ und so, damals, zu erklären. Halt im Eifer des Gefechts! Mittlerweile hat auch der Letzte das kapiert, und weiß, um was es tatsächlich geht......
Richtig. Und genau deswegen hat Luhukay es ja schon mehrmals durchscheinen lassen. Nach dem Motto. Ist ja schön und toll dass der Verein ambitioniert ist, aber so wird es mit dem Kader nichts, bestimmte Ziele zu erreichen. Dass es Bornemann jetzt schwer hat, ist doch selbstverständlich klar.
Sehr gut kann ich mir vorstellen, dass bei manch Vertragsverlängerung / Neuverpflichtung der Aspekt "Verletzungsanfälligkeit" stärker (als zuvor?) eingepreist wird. ;-)
Zuletzt geändert von Sutje am 14.07.2019 19:21, insgesamt 1-mal geändert.
Gut ist schlichtweg einfach gut!
'Small Minds Discuss People; Average Minds Discuss Events; Great Minds Discuss Ideas.'

Taktiktafel
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 1113
Registriert: 03.10.2016 10:31

Re: Andreas Bornemann - Sportchef ab 01.07.2019

Beitrag von Taktiktafel » 14.07.2019 19:20

Caputo hat geschrieben:
14.07.2019 16:50
ebbeflut hat geschrieben:
14.07.2019 15:52
Caputo hat geschrieben:
14.07.2019 13:55



Und es geht nicht um meinen Anspruch, sondern der der formuliert wurde. Das wird auch nicht verstanden.

Im Prinzip gehts auch nicht um aktuell Sommerpause, sondern die Entwicklung allgemein. Das was du Panik bei einigen nennst, ist schon längst aufgestaucht und sind eigentlich die Folgen von jahrelanger Fehlentwicklung im Kader.
Aber da kann Bornemann doch nichts für.
Und die Annahme das die "jahrelange Fehlentwicklung im Kader" unter Bornemann so weiter geht, ist - Stand heute - durch nichts zu begründen.
Nenn mir einen Grund, warum es mit Bornemann besser, als unter seinen Vorgängern, laufen soll?

Caputo
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 6250
Registriert: 05.09.2001 02:00
Wohnort: Erde

Re: Andreas Bornemann - Sportchef ab 01.07.2019

Beitrag von Caputo » 14.07.2019 19:49

Taktiktafel hat geschrieben:
14.07.2019 19:20
Caputo hat geschrieben:
14.07.2019 16:50
ebbeflut hat geschrieben:
14.07.2019 15:52

Aber da kann Bornemann doch nichts für.
Und die Annahme das die "jahrelange Fehlentwicklung im Kader" unter Bornemann so weiter geht, ist - Stand heute - durch nichts zu begründen.
Nenn mir einen Grund, warum es mit Bornemann besser, als unter seinen Vorgängern, laufen soll?
In welchem Zusammenhang... ? Wäre schön hilfreich. Vom 14.7. jedenfalls nicht.

Repariere mal selber deine zusammengebastelt quote
:applaus: Skulptur kaputt, Skulptur kaputt :D

Caputo
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 6250
Registriert: 05.09.2001 02:00
Wohnort: Erde

Re: Andreas Bornemann - Sportchef ab 01.07.2019

Beitrag von Caputo » 14.07.2019 19:52

In welchem Zusammenhang... ? Wäre schon hilfreich. Vom 14.7. jedenfalls nicht.

Wenn man aus der Richtung über Bornemanns Position, nicht diese Mittel freigeben kann, dann kann ein Meggle, Stöver und Bornemann oder Sonstwer gar nichts ausrichten! Wie immer wäre es im Kontext besser zu verstehen.
:applaus: Skulptur kaputt, Skulptur kaputt :D

ebbeflut
Alter Stamm Ultra
Alter Stamm Ultra
Beiträge: 1496
Registriert: 18.07.2012 17:12

Re: Andreas Bornemann - Sportchef ab 01.07.2019

Beitrag von ebbeflut » 14.07.2019 20:11

Taktiktafel hat geschrieben:
14.07.2019 19:20
Caputo hat geschrieben:
14.07.2019 16:50
ebbeflut hat geschrieben:
14.07.2019 15:52

Aber da kann Bornemann doch nichts für.
Und die Annahme das die "jahrelange Fehlentwicklung im Kader" unter Bornemann so weiter geht, ist - Stand heute - durch nichts zu begründen.
Nenn mir einen Grund, warum es mit Bornemann besser, als unter seinen Vorgängern, laufen soll?
Ich würde mal 2 Gründe heranführen:

1) Bornemann hat vor 2 Jahren den Nürnbergern einen Aufstiegskader hingestellt.
Unter schwierigen finanziellen Bedingungen, mit einem No-Name-Trainer, herber Verluste im Kader (Burgstaller), mit einer großen Weitsicht wie weit 6 Jugendspieler aus dem Nürnberger NLZ waren und das man sie in den Aufstiegskader - mit Kölners Hilfe - integriert bekommt (einer dieser Jugendspieler Löwen ist jetzt für 7 Mio zu Hertha gewechselt).
Anders als alle Sportdirektoren die wir in den letzten Jahren so hatten ist Bornemann bereits sehr erfolgreich gewesen. Klar gibt es in Nürnberg auch Phantasten die versuchen ihm den jetzigen Abstieg anzuhängen, aber bei den finanziellen Möglichkeiten die Nürnberg immer noch hat, wäre ein Nicht-Abstieg ein Wunder gewesen. Es kommt nicht von ungefähr das auch Bundesligisten an ihm dran waren. Er ist - rein vom Papier her und auch aufgrund seiner Arbeit bei den Stationen davor- mit der profilierteste Sportdirektor der 2. Liga.

2) Bornemann hat Luhukay an seiner Seite. Ich halte Luhukay - im Vergleich zu MK, Meggle oder auch Jansen - für den sehr viel besseren Trainer.

Und du kannst ja gerne weiter - wenn man jetzt 2 solche Personen in verantwortlicher Position hat - deine Rückschlüsse von der Vergangenheit auf die Zukunft ziehen. Aber tut mir leid, ich mach das nicht und finde das auch Quatsch.
Und das hat nichts mit naivem Optimismus zu tun, sondern ich bin halt nicht bereit in diesen schwachsinnigen Fatalismus der hier manchmal herrscht (weil es in der Vergangenheit so war, wird es auch in der Zukunft so sein) miteinzustimmen.

Richtig ist natürlich, das Bornemann und Luhukay die Fehler die in den letzten Jahren begangen worden sind (da bin ich bei Dir) korrigieren müssen.

Antworten